Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Internationales HR-Management

22.06.2007
Globales Personalmanagement vor interkultureller Herausforderung
Das Personalmanagement befindet sich mitten im Umbruch, denn globale Absatzmärkte und Produktionsstätten treffen auf länderspezifische Normen und Richtlinien. Dies stellt für die Personalpolitik von multinationalen Unternehmen eine besondere Herausforderung dar.

„Zu einem erfolgreichen internationalen HR-Management gehört nicht nur die Entwicklung globaler Strategien und Konzepte, sondern vor allem der professionelle Umgang mit interkulturellen Unterschieden“, erklärt Prof. Gunther Olesch (Phoenix Contact). Er berichtet auf der EUROFORUM-Konferenz „Internationales HR-Management“ am 10. und 11. Juli 2007 in Hamburg, welche länderspezifischen Normen in einem multinationalen Unternehmen berücksichtigt werden. Weitere Schwerpunkthemen sind globale Vergütungsstrategien, internationales Talent-Recruiting und -Management sowie erfolgreiches Change-Mangement in multikulturellen Unternehmen.

HR-Management wurde klassischer Weise als lokale Verantwortung definiert. Diese Vorgehensweise ist zwar optimal für die lokalen Bedürfnisse. Doch mit der zunehmenden Bedeutung globaler Märkte sehen immer mehr Unternehmen einen Bedarf an unternehmensweiten, internationalen Steuerungsmöglichkeiten. Dr. Sigvald Harryson (Lund University, Schweden) berichtet über die strategische Kooperation zwischen Universität und Research- und Development-Center in China und erläutert anhand von zahlreichen Beispielen die Chancen und Risiken der Gewinnung von Mitarbeitern über Ländergrenzen hinweg.

Die Internationalisierung der Märkte forciert neben der internationalen Personalbeschaffung auch bei Lohnzahlungen neue Wege. Über die Aspekte internationaler Vergütungsstrategien bei einem globalisierten HR-Management spricht Dr. Stephan Körkemeyer (METRO). Er berichtet über die Koordination von Auslandsentsendungen und den Einsatz von HR-Controlling als Steuerungsinstrument. Welche Rolle die Unternehmenskultur im Rahmen des interkulturellen Change-Managements einnimmt, beantwortet Dr. Wolfgang Stehle (SIG Holding, Schweiz).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.com/inno-hrmanagement07

Weitere Informationen:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 81
Fax: +49 211/96 86-43 81
E-Mail: julia.batzing@euroforum.de

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Personalmanagement Vergütungsstrategie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie