Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Branchentreff der Automobilindustrie

14.06.2007
Einladung zum Pressegespräch des 9. BAIKA-Jahreskongress "Zulieferer Innovativ", 04.Juli 2007, 12.00 Uhr, Audi Forum in Ingolstadt
o Rund 1.200 Teilnehmer aus 20 Ländern
o Innovationen von Innenraum bis zum Antriebsstrang
o Präsentation der ersten Projekte im Cluster Automotive
o Eröffnungsrede durch Wirtschafts-Staatssekretär Hans Spitzner
Schwerpunkte dieses Kongresses sind u. a. Strategien der Premiumhersteller zur Erfüllung zukünftiger Anforderungen von Markt und Kunden unter Berücksichtigung umweltrelevanter Aspekte, Erfahrungen aus erster Hand über den neuen Wachstumsmarkt Indien oder das vielfältige Erleben technischer Innovationen für das Automobil von morgen.

Einsteigen, Finger schnippen, losfahren - das berührungslose Aktivieren und Deaktivieren von Funktionen im Auto allein über Gestik ist bald keine Zukunftsvision mehr. Die Entdeckung der menschlichen Haut als Datenüberträger eröffnet neue Potenziale und Perspektiven für intelligente Bedienkonzepte zur Erhöhung von Fahrkomfort und Sicherheit und bietet Auto-Designern neue Freiheitsgrade. Bremsenergie zurückgewinnen und sofort wieder auf die Straße bringen, so wie es die Formel 1 angeht, liefert einen wichtigen Beitrag für höchste Energieeffizienz.

Dies sind nur einige Themen des neunten Jahreskongresses "Zulieferer Innovativ" am 4. Juli 2007, den die Bayern Innovativ GmbH wiederum im Rahmen des Netzwerks BAIKA und dem Cluster Automotive im Audi Forum Ingolstadt ausrichtet.
... mehr zu:
»Pressegespräch

Die Eröffnungsrede hält Hans Spitzner, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium.

Die Bayern Innovativ GmbH, Sprecher und Manager des Clusters Automotive, wird dabei die ersten Netzwerk-Projekte des Clusters vorstellen.

Das Symposium hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der führenden internationalen Treffpunkte der Automobilbranche entwickelt. Erwartet werden wieder rund 1200 Teilnehmer aus ca. 20 Ländern. Neben 25 hochkarätigen Vorträgen über neueste Entwicklungen präsentieren 180 Aussteller in der begleitenden Fachausstellung innovative Konzepte und Lösungsansätze mit Bezug zu den Technologien in den Vortragsthemen.

Diese interaktive Plattform ist der ideale Branchentreff für Einblicke in jüngste Entwicklungen und für das Aufgreifen neuer Kontakte für zukünftige Innovationen.

Wir laden Sie am Mittwoch, 04. Juli 2007 herzlich in das Audi Forum ein zu einem
o Ausstellungsrundgang um 8.15 Uhr mit Staatssekretär Hans Spitzner
o Pressegespräch um 12 Uhr, im Gebäudebereich "Markt und Kunde" (A51), Raum BC02. Akkreditierung beim Presse Check-In im Audi Kundencenter

Für ein Pressestatement stehen zur Verfügung:

- Ulf Berkenhagen, Mitglied des Vorstands, AUDI AG, Ingolstadt
- Prof. Dr. Burkhard Göschel, Member of the Board of Directors, Maxwell Inc., San Diego, USA und Sprecher der Grand Prix Manufacturing Association, Zürich, Schweiz
- Dr. Albert Hieronimus, Chairman MICO Ltd., Member of Bosch Group, Bangalore, Indien
- Karl Mauer, Director Engineering Communications, Adam Opel AG, Rüsselsheim
- Alois Ruf jun., Ruf Automobile GmbH, Pfaffenhausen
- Prof. Dr. Henning Wallentowitz, Leiter des Instituts für Kraftfahrwesen, RWTH Aachen

- Prof. Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Bei Interesse senden Sie uns bitte die Faxantwort bis spätestens 02. Juli 2007 vollständig ausgefüllt zurück. Die Presseunterlagen erhalten Sie vor Ort als Mappe oder im Internet.

Die Veranstaltung ist für Ton- und Bildaufzeichnung gut geeignet.

Johanna Lison | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/zulieferer2007

Weitere Berichte zu: Pressegespräch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics