Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Branchentreff der Automobilindustrie

14.06.2007
Einladung zum Pressegespräch des 9. BAIKA-Jahreskongress "Zulieferer Innovativ", 04.Juli 2007, 12.00 Uhr, Audi Forum in Ingolstadt
o Rund 1.200 Teilnehmer aus 20 Ländern
o Innovationen von Innenraum bis zum Antriebsstrang
o Präsentation der ersten Projekte im Cluster Automotive
o Eröffnungsrede durch Wirtschafts-Staatssekretär Hans Spitzner
Schwerpunkte dieses Kongresses sind u. a. Strategien der Premiumhersteller zur Erfüllung zukünftiger Anforderungen von Markt und Kunden unter Berücksichtigung umweltrelevanter Aspekte, Erfahrungen aus erster Hand über den neuen Wachstumsmarkt Indien oder das vielfältige Erleben technischer Innovationen für das Automobil von morgen.

Einsteigen, Finger schnippen, losfahren - das berührungslose Aktivieren und Deaktivieren von Funktionen im Auto allein über Gestik ist bald keine Zukunftsvision mehr. Die Entdeckung der menschlichen Haut als Datenüberträger eröffnet neue Potenziale und Perspektiven für intelligente Bedienkonzepte zur Erhöhung von Fahrkomfort und Sicherheit und bietet Auto-Designern neue Freiheitsgrade. Bremsenergie zurückgewinnen und sofort wieder auf die Straße bringen, so wie es die Formel 1 angeht, liefert einen wichtigen Beitrag für höchste Energieeffizienz.

Dies sind nur einige Themen des neunten Jahreskongresses "Zulieferer Innovativ" am 4. Juli 2007, den die Bayern Innovativ GmbH wiederum im Rahmen des Netzwerks BAIKA und dem Cluster Automotive im Audi Forum Ingolstadt ausrichtet.
... mehr zu:
»Pressegespräch

Die Eröffnungsrede hält Hans Spitzner, Staatssekretär im Bayerischen Wirtschaftsministerium.

Die Bayern Innovativ GmbH, Sprecher und Manager des Clusters Automotive, wird dabei die ersten Netzwerk-Projekte des Clusters vorstellen.

Das Symposium hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der führenden internationalen Treffpunkte der Automobilbranche entwickelt. Erwartet werden wieder rund 1200 Teilnehmer aus ca. 20 Ländern. Neben 25 hochkarätigen Vorträgen über neueste Entwicklungen präsentieren 180 Aussteller in der begleitenden Fachausstellung innovative Konzepte und Lösungsansätze mit Bezug zu den Technologien in den Vortragsthemen.

Diese interaktive Plattform ist der ideale Branchentreff für Einblicke in jüngste Entwicklungen und für das Aufgreifen neuer Kontakte für zukünftige Innovationen.

Wir laden Sie am Mittwoch, 04. Juli 2007 herzlich in das Audi Forum ein zu einem
o Ausstellungsrundgang um 8.15 Uhr mit Staatssekretär Hans Spitzner
o Pressegespräch um 12 Uhr, im Gebäudebereich "Markt und Kunde" (A51), Raum BC02. Akkreditierung beim Presse Check-In im Audi Kundencenter

Für ein Pressestatement stehen zur Verfügung:

- Ulf Berkenhagen, Mitglied des Vorstands, AUDI AG, Ingolstadt
- Prof. Dr. Burkhard Göschel, Member of the Board of Directors, Maxwell Inc., San Diego, USA und Sprecher der Grand Prix Manufacturing Association, Zürich, Schweiz
- Dr. Albert Hieronimus, Chairman MICO Ltd., Member of Bosch Group, Bangalore, Indien
- Karl Mauer, Director Engineering Communications, Adam Opel AG, Rüsselsheim
- Alois Ruf jun., Ruf Automobile GmbH, Pfaffenhausen
- Prof. Dr. Henning Wallentowitz, Leiter des Instituts für Kraftfahrwesen, RWTH Aachen

- Prof. Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Bei Interesse senden Sie uns bitte die Faxantwort bis spätestens 02. Juli 2007 vollständig ausgefüllt zurück. Die Presseunterlagen erhalten Sie vor Ort als Mappe oder im Internet.

Die Veranstaltung ist für Ton- und Bildaufzeichnung gut geeignet.

Johanna Lison | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/zulieferer2007

Weitere Berichte zu: Pressegespräch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017
23.10.2017 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Die Zukunft der Luftfracht
23.10.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 65 neue genetische Risikomarker für Brustkrebs entdeckt

Manche Familien sind häufiger von Brustkrebs betroffen als andere. Dies kann bislang nur teilweise durch genetische Risikomarker erklärt werden. In einem weltweiten Verbund haben Forscher nun 65 weitere Erbgutvarianten identifiziert, die zum Brustkrebsrisiko beitragen. Die Studie, an der auch Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Universitätsklinikum Heidelberg beteiligt waren, wurde in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht. Die Forscher erwarten, dass die Ergebnisse dazu beitragen, Screeningprogramme und die Früherkennung von Brustkrebs zu verbessern.

Seit Angelina Jolies medienwirksamer Entscheidung, sich vorbeugend die Brüste entfernen zu lassen, ist der genetische Hintergrund von Brustkrebs auch einer...

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fettstoffwechsel beeinflusst Genaktivität

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Forscher der Universität Hamburg entdecken Mechanismus zur Verdopplung von Pflanzengenomen

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bakterielle Toxine im Darm

24.10.2017 | Biowissenschaften Chemie