Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automatisierungstechnik im Umbruch

12.06.2007
· Branche erschließt neue Technologie- und Anwendungsfelder
· Mangel an Fachkräften gefährdet gute Position

Der GMA-Kongress 2007 des VDI in Baden-Baden zeigt vor allem eins: die Automatisierungsbranche befindet sich im Umbruch. Zum einen entstehen qualitativ neue Anforderungen an die Automation von heute und zum anderen nimmt der Automatisierungsbedarf auch quantitativ zu. 2006 verzeichnete die Branche ein Umsatzvolumen von 32 Mrd. Euro und damit ein Wachstum von 8,8 Prozent.

Innovationen und Zukunftstrends der Branche beziehen sich auf neue Schlüsseltechnologien und Anwendungsbranchen und lassen das wirtschaftliche Potenzial weiter wachsen.

Charakteristisch ist unter anderem die Forderung nach mehr Flexibilität bei der Automatisierung. „Offene interoperable Komponenten sollen dem Anwender den problemlosen Wechsel zwischen verschiedenen Herstellern gestatten“, fasst Dr. Friedrich Harbach, Abteilungsleiter der ABB AG, Forschungszentrum Deutschland den Aspekt zusammen. „Ziel ist, niedrige Lebensdauerkosten, mit Langlebigkeit und hoher Robustheit der Investitionen zu verknüpfen.“

Hinzu treten wachsende Sicherheitsanforderungen an Anlagen- und Personensicherheit einerseits und Informations- und Datensicherheit andererseits. Auch Mensch-Maschine-Schnittstellen gehören zu den bedeutsamen und attraktiven Entwicklungslinien der Automatisierungstechnik. Hierbei spielen ebenfalls Sicherheitsaspekte, in allererster Linie die Personensicherheit eine wichtige Rolle und der Bedarf an selbsterklärenden, intuitiv bedienbaren Schnittstellen mit hoher Robustheit.

Diese Technologiefelder haben einen hohen Nutzen für die Anwendungsbranchen der Automatisierungstechnik – nicht nur für die traditionelle Prozess- und Fertigungsautomatisierung. Automatisierungstechnische Lösungen werden zukünftig vermehrt auch in anderen technischen und nicht-technischen Bereichen zum Einsatz kommen. Dazu zählen der Gesundheitsbereich, der Dienstleistungssektor, aber auch moderne Gebiete wie die Mikrosystemtechnik. „Die Automatisierung entwickelt sich immer mehr von einem lokalen Problemlöser zu einer Leitdisziplin. Entscheidende industrielle, gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen können nur mit Hilfe der Automatisierungstechnik gemeistert werden“, erläutert Prof. Dr. Georg Bretthauer, Leiter des Instituts für Angewandte Informatik am Forschungszentrum Karlsruhe.

Die Entwicklungen innerhalb der Branche halten zukünftig nicht nur Arbeitsplätze in Deutschland, sondern schaffen auch neue. Allerdings können diese Arbeitsplätze aufgrund des Ingenieurmangels häufig nicht besetzt werden. Viele fürchten schon eine Auslagerung von Geschäftsfeldern ins Ausland. „Um die gute deutsche Position in der Automatisierungstechnik zu halten bzw. auszubauen, brauchen wir genügend Köpfe mit guter Ausbildung, guten Ideen und deren Umsetzung in innovative Produkte“, fordert daher Dieter Westerkamp, Geschäftsführer der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik. Nur so kann die Wettbewerbsfähigkeit gesichert, auch mittelfristig die geplanten Umsatzzuwächse realisiert und die Automatisierungstechnik als Leitdisziplin erkannt werden.

Lena Töppich | VDI
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de

Weitere Berichte zu: Automatisierungstechnik Personensicherheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik