Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Labordaten verwalten: Wachstumsmarkt für Electronic Laboratory Notebooks

04.06.2007
IIR-Konferenz über ELN-Technik im Juni in Köln

Neuheiten in der Labor-IT stehen im Mittelpunkt der IIR-Konferenz „Electronic Laboratory Notebook“ (ELN) vom 18. bis 21. Juni 2007 in Köln. Experten und Praktiker informieren darüber, wie Labore ihre unstrukturierten Daten langfristig archivieren, wiederauffindbar machen, sicher verwalten und zudem elektronisch zur Verfügung stellen können.

Der Markt für ELN-Technik breitet sich explosionsartig aus: Laut eines Berichts des Marktforschungsunternehmens Atrium Research ist er einer der am schnellsten wachsenden Märkte im Bereich der Wissenschaftsinformatik. ELN habe demnach das Potenzial, die Leistungsfähigkeit von Laboren zu verbessern. (Quelle: Atrium Research, Market Report, 2006 Electronic Laboratory Notebook Survey)

Der CEO von Atrium Research, Michael H. Elliott, wird auf der ELN-Konferenz von IIR Deutschland einen Marktüberblick über ELN-Systeme präsentieren. Dabei erläutert er die wichtigsten Kriterien und Best Practices für die Wahl eines ELN-Systems und prognostiziert künftige Trends.

... mehr zu:
»ELN »ELN-Systeme »Laboratory

Wie moderne und neue ELN-Systeme die Laborlandschaft verändern können, werden auch die weiteren Vorträge der Konferenz zeigen. Erfahrene Anwender und Experten berichten, wie Labor-IT mit ELN-Systemen aufgerüstet werden kann. Zudem präsentieren sie Lösungen für die Verknüpfung von strukturierten und unstrukturierten Daten.

So zeigen sie, wie die Integration und Verknüpfung von ELN und Laboratory Information Management Systemen (LIMS) einen reibungslosen Informationszugriff auf alle Labordaten ermöglicht und somit das Dilemma der Doppelspurigkeit der Datenverwaltung löst. Zudem berichten die Referenten, wie Unternehmen mit ELN-Systemen Kosten reduzieren und die Qualität ihrer Laborarbeit steigern können.

Der Vorsitzende, Dr.-Ing. Bernd Göde vom Institute of Automation University Rostock und Center for life science automation (Celisca), wird über ELN als ein Instrument der anwendungsübergreifenden Anforderungs- und Potenzialanalyse berichten.

Die Kosten-Nutzen-Analyse von ELN-Systemen und die Auswirkungen auf den Return on Investment (ROI) sowie die Kosten einer ELN-Implementierung und den Wertbeitrag dieser Systeme erörtert John Trigg, Direktor der phaseFour Informatics Limited.

Die rechtlichen Fragen rund um ELN stehen im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Matthias Ricker, Partner der Münchener Kanzlei „Patent- und Rechtsanwälte Wallinger Ricker Schlotter Foerstl“.

Zum Thema Schnittstellen für ELN-Systeme sprechen Georg Strömer, Geschäftsführender Gesellschafter der LIMS at work GmbH, und Dr. Ulf Fuchslueger, CEO der Vialis GmbH.

Die praktischen Erfahrungen für die Einführung eines ELN-Systems werden von Anwenderunternehmen und -instituten wie Merck, BASF, AstraZeneca, dem Karolinska Institut und dem Biocant Biotechnology Innovation Centre vorgestellt.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.eln-konferenz.de

Weitere Berichte zu: ELN ELN-Systeme Laboratory

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten