Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Internationaler Gender Marketing Kongress in Berlin zeigt neue Perspektiven

23.05.2007
Gender Sells!: Männer konsumieren anders – Frauen auch!

Vom 13.-14. September 2007 findet in Berlin der 2. Internationale Gender Marketing Kongress statt. Dieser einzigartige Kongress zeigt auf, dass wirtschaftsführende Unternehmen mit Gender Marketing einen enormen Konkurrenzvorsprung erreichen. Oder welche Vorteile es bringen kann, Frauen stärker in die Produktentwicklung einzubeziehen und Männer als Kunden neuer Dienstleistungen zu entdecken.

Vermarktung einmal anders: Stereotypen aufbrechen, die Rollen neu verteilen – darin bestehen die Chancen des Gender Marketings. Sowohl bei Produkt- wie auch bei Dienstleistungsangeboten haben Frauen und Männer unterschiedliche Wahrnehmungen und Bedürfnisse. Um diese angemessen zu berücksichtigen, sollte individualisiert geplant und konzipiert werden. Damit Kunden und Kundinnen wirklich erreicht werden, gilt es, die gesamte Wertschöpfungskette zu erfassen und zu „gendern“ – von der Idee, Entwicklung, Vertrieb bis hin zum Marketing.

Die Konferenz bietet eine einzigartige Kombination aus Best-Practice-Beispielen, neuesten Trends, wissenschaftlichen Insiderwissen mit Handlungsempfehlungen für Unternehmen und Organisationen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wie sich Angebote mittels der Gender Perspektive verbessern lassen, damit Frauen und Männer zufriedenere Kunden werden. Er gibt Anregungen, wie z.B. Produkte und Dienstleistungen „gegendert“ werden können und zeigt auf, wie internationale Unternehmen mit dieser Perspektive den Markt erobern. Schwerpunkt des Kongresses bilden diesmal Finanzen, Marketing, Personal und Mobilität.

Zu den Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gehören unter anderem: Clement Booth (Vorstandsmitglied der Allianz), Maud Pagel (Deutsche Telekom), Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), Meinrad Much (IBM), Brigitte Lammers (Egon Zehnder International), Patrick Wedeler (BP/Aral), Angelika Engel (Ford), Jutta Allmendinger (WZB), Diana Jaffé (Bluestone), Dr. Jochen Kalka (Werben & Verkaufen), Barbara Schädler (Fujitsu-Siemens Computer), Armin Laschet (Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration NRW), Barbara Brosius (UBS), Sita Mazumber (IFZ), Birgit Roos (IBB) u.v.a.

... mehr zu:
»Gender
Für die Initiatorin des Kongresses, die Beratungsgesellschaft FrischCo. aus Berlin, die sich u.a. mit Gender Marketing beschäftigt, stellt Geschäftsführerin Eva Kreienkamp fest: „Einige Unternehmen haben die wirtschaftlichen Vorteile von Gender Marketing bereits erkannt und setzen es um. In Zukunft wird für dies bei allen Vermarktungsprozessen eine wesentlich größere Rolle spielen, als viele Unternehmen ahnen, denn unsere Gesellschaft ändert sich rapide. Männer und Frauen haben in den letzten Jahrzehnten völlig neue Aufgaben übernommen. Wie unterschiedlich investieren Männer und Frauen ihr Kapital wirklich und verlangen veränderte Lebenswelten von Männern und Frauen nicht auch nach neuen Produkten? Der Kongress soll auf die großen Wachstumspotentiale hinweisen, die Gender Marketing der Wirtschaft bietet!“.

Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt € 750,- pro Person. Frühbucherrabatt: Bei einer Anmeldung bis 30. Juni 2007 € 590,- Weitere Konditionen, Programm und Anmeldung unter: www.gendermarketingkongress.de
Termin und Veranstaltungsort: 13. und 14. September 2007 Schweizerhof Berlin/Dorint Sofitel Budapester Straße 25

D-10787 Berlin

Pressekontakt:
FrischCo. GmbH
Regina Buchholz
Wallstraße 69
10179 Berlin
Telefon Büro Frankfurt/Main
+49 (0)69 - 90 43 25 28
E-Mail: regina.buchholz@frischco.de
www.frischco.de

Regina Buchholz | FrischCo. GmbH
Weitere Informationen:
http://www.frischco.de

Weitere Berichte zu: Gender

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität
23.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

nachricht Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen
23.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie