Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Internationaler Gender Marketing Kongress in Berlin zeigt neue Perspektiven

23.05.2007
Gender Sells!: Männer konsumieren anders – Frauen auch!

Vom 13.-14. September 2007 findet in Berlin der 2. Internationale Gender Marketing Kongress statt. Dieser einzigartige Kongress zeigt auf, dass wirtschaftsführende Unternehmen mit Gender Marketing einen enormen Konkurrenzvorsprung erreichen. Oder welche Vorteile es bringen kann, Frauen stärker in die Produktentwicklung einzubeziehen und Männer als Kunden neuer Dienstleistungen zu entdecken.

Vermarktung einmal anders: Stereotypen aufbrechen, die Rollen neu verteilen – darin bestehen die Chancen des Gender Marketings. Sowohl bei Produkt- wie auch bei Dienstleistungsangeboten haben Frauen und Männer unterschiedliche Wahrnehmungen und Bedürfnisse. Um diese angemessen zu berücksichtigen, sollte individualisiert geplant und konzipiert werden. Damit Kunden und Kundinnen wirklich erreicht werden, gilt es, die gesamte Wertschöpfungskette zu erfassen und zu „gendern“ – von der Idee, Entwicklung, Vertrieb bis hin zum Marketing.

Die Konferenz bietet eine einzigartige Kombination aus Best-Practice-Beispielen, neuesten Trends, wissenschaftlichen Insiderwissen mit Handlungsempfehlungen für Unternehmen und Organisationen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wie sich Angebote mittels der Gender Perspektive verbessern lassen, damit Frauen und Männer zufriedenere Kunden werden. Er gibt Anregungen, wie z.B. Produkte und Dienstleistungen „gegendert“ werden können und zeigt auf, wie internationale Unternehmen mit dieser Perspektive den Markt erobern. Schwerpunkt des Kongresses bilden diesmal Finanzen, Marketing, Personal und Mobilität.

Zu den Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gehören unter anderem: Clement Booth (Vorstandsmitglied der Allianz), Maud Pagel (Deutsche Telekom), Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), Meinrad Much (IBM), Brigitte Lammers (Egon Zehnder International), Patrick Wedeler (BP/Aral), Angelika Engel (Ford), Jutta Allmendinger (WZB), Diana Jaffé (Bluestone), Dr. Jochen Kalka (Werben & Verkaufen), Barbara Schädler (Fujitsu-Siemens Computer), Armin Laschet (Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration NRW), Barbara Brosius (UBS), Sita Mazumber (IFZ), Birgit Roos (IBB) u.v.a.

... mehr zu:
»Gender
Für die Initiatorin des Kongresses, die Beratungsgesellschaft FrischCo. aus Berlin, die sich u.a. mit Gender Marketing beschäftigt, stellt Geschäftsführerin Eva Kreienkamp fest: „Einige Unternehmen haben die wirtschaftlichen Vorteile von Gender Marketing bereits erkannt und setzen es um. In Zukunft wird für dies bei allen Vermarktungsprozessen eine wesentlich größere Rolle spielen, als viele Unternehmen ahnen, denn unsere Gesellschaft ändert sich rapide. Männer und Frauen haben in den letzten Jahrzehnten völlig neue Aufgaben übernommen. Wie unterschiedlich investieren Männer und Frauen ihr Kapital wirklich und verlangen veränderte Lebenswelten von Männern und Frauen nicht auch nach neuen Produkten? Der Kongress soll auf die großen Wachstumspotentiale hinweisen, die Gender Marketing der Wirtschaft bietet!“.

Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt € 750,- pro Person. Frühbucherrabatt: Bei einer Anmeldung bis 30. Juni 2007 € 590,- Weitere Konditionen, Programm und Anmeldung unter: www.gendermarketingkongress.de
Termin und Veranstaltungsort: 13. und 14. September 2007 Schweizerhof Berlin/Dorint Sofitel Budapester Straße 25

D-10787 Berlin

Pressekontakt:
FrischCo. GmbH
Regina Buchholz
Wallstraße 69
10179 Berlin
Telefon Büro Frankfurt/Main
+49 (0)69 - 90 43 25 28
E-Mail: regina.buchholz@frischco.de
www.frischco.de

Regina Buchholz | FrischCo. GmbH
Weitere Informationen:
http://www.frischco.de

Weitere Berichte zu: Gender

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise