Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Kraft der 2. Lean-Welle

21.05.2007
Am Dienstag, 12. und Mittwoch, 13. Juni 2007, findet unter Beteiligung des Fraunhofer IAO der Kongress "Die Kraft der 2. Lean-Welle" statt. Vor Ort zeigen Top-Manager führender Konzerne, wie sich die Effizienz im Unternehmen durch Lean-Management langfristig steigern lässt.

Unter Lean-Management versteht man allgemein eine Managementausrichtung, deren Ziel es ist, die Effizienz im Unternehmen kontinuierlich zu verbessern, indem wesentliche, wertschöpfende Prozesse im Unternehmen identifiziert und optimiert werden.

Im Zuge des Lean-Managements, das häufig auch als "schlankes Management" bezeichnet wird, soll die Anzahl unnötiger Kostentreiber im Unternehmen minimiert und gleichzeitig die Wertsteigerung durch die Kernprozesse erhöht werden. Oft konzentrieren sich derartige Optimierungsbemühungen allerdings auf die Bereiche Fertigung, Montage und Logistik. Um Erfolge aber langfristig sicherzustellen, gilt es, Produktionssysteme unternehmensweit und vor allem ganzheitlich - vom Produktkonzept bis zur Auslieferung an den Kunden - zu konfigurieren und umzusetzen.

Konkrete Lösungsansätze stellen Manager führender Industrieunternehmen am Dienstag, 12. und Mittwoch, 13. Juni 2007, im Rahmen des Kongresses "Die Kraft der 2. Lean-Welle" vor, den das Fraunhofer IAO gemeinsam mit fünf weiteren Projektpartnern organisiert. Veranstaltungsort ist das Forum im Ludwigsburger Schlosspark. Im Fokus des Kongresses steht die Verknüpfung von Kundenwünschen, Entwicklung und Produktion auf der strategischen sowie auf der Prozessebene. Denn nur wenn diese Schnittstellen integriert werden, können Produktionssysteme ihre volle Wirkung entfalten. Thematisch widmet sich die Veranstaltung den vier Top-Themen: Kundenintegration und Prospective Engineering, Digitale Produktion, Methodenkompetenz vor Ort und Feedback Engineering.

Interessierte Unternehmer und Manager erfahren u.a., wie sie Kundenwünsche in die eigenen Geschäftsprozesse integrieren können und, wie man die Entwicklungsabteilung auf Fertigungs- und Montagefreundlichkeit einstimmen kann. Vermittelt werden Methoden der Digitalen Produktion, die darauf abzielen Produkte unter Zeit-, Qualitäts- und Kostenaspekten zu optimieren. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer aus erster Hand Informationen über den Methodeneinsatz im Industrial Engineering.

Der Kongress "Die Kraft der 2. Lean-Welle" ist eine gemeinsame Initiative des Fraunhofer IAO, der deutschen MTM-Vereinigung, des REFA Bundesverbands, des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft, der mic - management information center und der Wirtschaftszeitung Produktion.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer IAO
Martin Becker
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-20 68, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: martin.becker@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Engineering Produktionssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie