Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Outsourcing: Euphorie und Stolpersteine

18.05.2007
IIR-IT-Outsourcing- und Dienstleistermanagement-Forum im Juni in Frankfurt

Immer mehr Unternehmen lagern ihre IT aus: Laut einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Gartner wird das Marktvolumen im Bereich IT-Outsourcing von zuletzt 12,1 Milliarden (2006) auf 18 Milliarden Euro im Jahr 2010 ansteigen. Der Bedarf deutscher Firmen, ihre IT-Services an Dienstleister auszulagern, soll von zehn auf 27 Prozent wachsen.

Trotz aller Euphorie müssen Unternehmen verschiedene Aspekte berücksichtigen, bevor sie einen Outsourcing-Vertrag abschließen. Dr. Peter Dück, Vice President bei Gartner Consulting, rät Unternehmen, eine spezielle Sourcing-Strategie zu erstellen. Auf dem 2. IIR-Forum „IT-Outsourcing- und Dienstleistermanagement“ (25. bis 26. Juni 2007 in Frankfurt) wird er darüber sprechen, wie ein Unternehmen seine optimale Sourcing-Strategie findet und sie erfolgreich umsetzt.

Viele Kunden und Anbieter interpretieren und vereinbaren Ziele für IT Outsourcing ohne Übereinstimmung, wie die PA Consulting Group in einer Befragung unter 300 Kunden und IT Providern herausfand. Demnach seien viele Verträge schon vor dem Betrieb zum Scheitern verurteilt, da Planung und Due Diligence vernachlässigt würden. Rüdiger Zastrow von PA Consulting wird auf dem Forum zeigen, mit welchen weiteren Herausforderungen Unternehmen rechnen müssen und wie sie typische Stolpersteine bei IT-Outsourcing-Projekten umgehen.

Neben bekannten Erfolgsfaktoren wie vereinbarten Service Levels und einer funktionierenden Verständigung zwischen den Vertragspartnern, der so genannten Compliance, kommt es nach Meinung einiger Experten auch auf Risikomanagement an: „Die meisten Outsourcing-Projekte scheitern, weil die Verantwortlichen zu wenig Wert auf Risikomanagement legen. Entscheidend für den Erfolg ist der Fokus auf outsourcing-spezifische Risiken", warnt Suneej Manikoth vom Beratungsunternehmen LogicaCMG. Die Analysten von Gartner bestätigen seine Einschätzung: So seien nach einer Untersuchung bei 80 Prozent aller Outsourcing-Projekte im Vorfeld keine globalen Lieferrisiken berücksichtigt worden.

Eine Möglichkeit, IT-Services auszulagern, aber dennoch die Kontrolle über die Prozesse zu behalten, bieten nach Aussage von Fujitsu Siemens Computers so genannte Managed Services: „Managed Services sind eine Alternative zwischen Optimierung des Eigenbetriebs und Outsourcing“, so Richard Schlauri, Executive Vice President bei Fujitsu Siemens Computers und ebenfalls Referent auf dem IIR-Forum. „Der Vorteil: Das Unternehmen behält die strategische Verantwortung in der Hand, hat geringere Kosten, eine größere Flexibilität und kürzere Vertragslaufzeiten.“

Nach anfänglichem Zögern entscheiden sich nun auch immer mehr mittelständische Betriebe für IT-Outsourcing. Dass ein IT-Serviceanbieter Unternehmen aus dem Mittelstand anders bedienen muss als Großunternehmen, behauptet Konrad Meier von der TDS AG. „Hier sind die Entscheidungswege kürzer, die Arbeitsweisen pragmatischer.“ Die Größe des IT-Dienstleisters müsse zur eigenen Unternehmensgröße passen, so der Geschäftsbereichsleiter IT Outsourcing. „Ein Dienstleister aus dem Mittelstand ist mit der Unternehmenskultur vertraut und kann schneller passende Lösungen anbieten als ein Großunternehmen“. Auf dem Forum wird er diese These näher ausführen.

Über das Forum

Vom 25. bis 26. Juni 2007 veranstaltet die IIR Deutschland GmbH zum zweiten Mal das IT-Outsourcing- und Dienstleistermanagement-Forum in Frankfurt. Unter dem Motto „ IT-Sourcing Governance in einem komplexen globalen IT-Outsourcing-Umfeld“ will die Veranstaltung über neue Sourcing-Strategien und damit verbundene rechtliche und wirtschaftliche Herausforderungen informieren. Auch der Einfluss der immer stärker werdenden Industrialisierung auf das IT-Dienstleistermanagement wird diskutiert. Zu den weiteren Referenten gehören Experten von Unternehmen wie Deutsche Bank, IBM Deutschland, Baker& McKenzie, Booz Allen Hamilton, Helbling Management und Union IT Service.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.outsourcing-management-forum.de
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: Consulting IT-Outsourcing Outsourcing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie