Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transnationalisierung und Entwicklung(en): Hin zu einer Nord-Süd Perspektive

08.05.2007
ZiF-Tagung zu einem komplexen interdisziplinären Forschungsfeld

In den letzten Jahren haben globale Institutionen wie die Weltbank und nationale Regierungen verschiedener OECD-Staaten transnationale Migranten als bedeutsame Entwicklungsagenten konstituiert.

Die Arbeitsgemeinschaft "Transnationalisierung und Entwicklung(en): Hin zu einer Nord-Süd Perspektive", die am 31. Mai und 1. Juni 2007 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld unter Leitung des Soziologen Thomas Faist stattfindet, bringt deutsche und internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fachrichtungen Soziologie, Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften und Ethnologie zusammen. Ziel der Veranstaltung ist es, auf dem Ansatz der Transnationalen Sozialen Räume aufzubauen, um neue Perspektiven von diskursiven, sozialräumlichen und institutionellen Grenzveränderungen zu analysieren.

Bislang klafft nämlich eine signifikante Forschungslücke in der Analyse grenzübergreifender Beziehungen, die staatliche oder nicht-staatliche Akteure in globaler Perspektive betreffen. Ferner findet darüber hinaus kaum ein Austausch über die mit transnationalen Phänomenen beschäftigten akademischen Disziplinen in konzeptueller und empirischer Hinsicht statt. Diese Beobachtung trifft auch auf das sich schnell entwickelnde Forschungsfeld Migration und Entwicklung zu - ein Zusammenhang, der ganz oben auf der politischen Agenda von Regierungen und Entwicklungsagenturen steht. In diesem komplexen interdisziplinären Forschungsfeld will diese Konferenz eine integrierende Funktion übernehmen.

Tagungssprache ist Englisch.

Weitere Informationen unter:
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/AG/2007/05-31-Faist.html
Inhaltliche Fragen bitte direkt an die Veranstaltungsleitung:
Prof. Dr. Thomas Faist, E-Mail: thomas.faist@uni-bielefeld.de
Anfragen zur Tagungsorganisation an:
Tagungsbüro des ZiF , Fon: +49 521 106 2768; Fax: +49 521 106 6024;
E-Mail: Marina.Hoffmann@uni-bielefeld.de

Ingo Lohuis | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/AG/2007/05-31-Faist.html

Weitere Berichte zu: Forschungsfeld Transnationalisierung ZiF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz