Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

European BioPerspectives 2007

08.05.2007
Wissenschaflicher Kongress,
Technologietransfer, Partnering und Industrieausstellung
30. Mai - 1. Juni 2007, Koeln

Zur European BioPerspectives 2007 werden mehr als 1.500 Besucher in Koeln erwartet. 18 Biotech-Fachgesellschaften und -organisationen haben gemeinsam ein Programm mit ueber 150 Vortraegen zusammengestellt. Mehr als 200 Posterbeitraege wurden bisher eingereicht. Die Industrieausstellung mit derzeit über 100 Ausstellern, der Schuelertag des VdBiol und die Stellenboerse von Jobvector runden das Programm ab.

Themen des Vortragsprogramms

1. Proteomics / Functional Genomics / Systems Biology
2. Protein Engineering / Bioinformatics / Metabolic Analysis
3. Molecular Medicine / Personalized Medicine and Nutrition
4. Industrial Biotechnology / Bioprocess Engineering
5. Chemical Biology - Natural Products
6. Plant Biotechnology / Renewable Resources
7. Nanobiotechnology
8. VBU-BioBusiness Forum - How to initiate and finance European Biotech-Cooperations
... mehr zu:
»BIOPERSPECTIVES

Technologietransfer & Partnering

Ein besonderer Schwerpunkt der European BioPerspectives ist der Technologietransfer und das Partnering im Bereich der Life Sciences. Forschungseinrichtungen und Unternehmen bietet sich die Moeglichkeit, gemeinsam in einem professionellen Partneringsystem ihre Produkte, Services, Kooperationsangebote und Patente zu praesentieren.

Individuelle Gespraechstermine mit potentiellen Kooperationspartnern aus Industrie und Forschungseinrichtungen koennen bereits im Vorfeld der Veranstaltung online vereinbart und Treffen mit moeglichen Partnern vor Ort auf dem Event ausgemacht werden.

Das Ziel unseres Partnering-Events ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Forschungseinrichtungen und der Industrie zu foerdern (z.B. durch Nutzung von Patenten & Lizenzen, gemeinsame F&E, Auftragsforschung ...).

Plenar- und Keynote-Sprecher der European BioPerspectives 2007

Per Berglund, Stockholm, Sweden / Ralph Bock, Golm, Germany / Al Cunningham, Bozeman, USA / Emmanuel Delamarche, Zurich, Switzerland / Jaime Finguerut, Piracicaba, Brazil / Levi Garraway, Boston, USA / J. Bruce German, Davis, USA / Robert Huber, Martinsried, Germany / Kai Johnsson, Lausanne, Switzerland / Juha Kere, Huddinge, Sweden / Hans Kast, Ludwigshafen, Germany / Sang Yup Lee, Daejon, Korea / Chris Lowe, Cambridge, UK / Bo Mattiasson, Lund, Sweden / Alfred Oberholz, Essen, Germany / Andreas Offenhäuser, Jülich, Germany / Steve Oliver, Manchester, UK / Christian Patermann, Brussels, Belgium / Atanas Pavlov, Plovdiv, Bulgaria / Marie-Noëlle Pons, Nancy, France / Manfred Reetz, Mülheim, Germany / Bernd Riedl, Wuppertal, Germany / Steen Riisgaard, Bagsvaerd, Denmark / Dietmar Schomburg, Braunschweig, Germany / Kári Stefánsson, Reykjavik, Iceland / Janet Thornton, Hinxton, UK / Rob van Leen, Heerlen, The Netherlands / Marc van Montagu, Ghent, Belgium / Harald zur Hausen, Heidelberg, Germany

Europaeische Konferenz: En Route to the Knowledge-Based Bio-Economy

Aus Anlass der deutschen Ratspraesidentschaft wird die European BioPerspectives 2007 am 30. Mai mit einer Konferenz zum Thema der "Wissensbasierten Bio-Industrie" beginnen, auf deren Programm auch die Vorstellung des "Cologne Paper", eines Expertenpapiers zu den Perspektiven einer biotechnologiebasierten Wirtschaft bis 2030 stehen wird. Am 30. Mai ist der Besuch der European BioPerspectives 2007 kostenfrei.

Ihre Ansprechpartner zur European BioPerspectives 2007 sind:

Vortragsprogramm:
Matthias Neumann/ Karsten Schuerrle
DECHEMA e.V.
Tel. ++49 (0) 69 / 75 64 - 254/ 162
Fax ++49 (0) 69 / 75 64 - 169
neumann@dechema.de
Partnering, VBU-Gemeinschaftsstand und Ausstellervorträge:
Andreas Scriba
DECHEMA e.V.
Tel. ++49 (0) 69 / 75 64 - 124
Fax ++49 (0) 69 / 75 64 - 169
scriba@dechema.de
Industrieausstellung:
Gabriele Steinert
DECHEMA e.V.
Tel. ++49 (0) 69 / 75 64 - 210
Fax ++49 (0) 69 / 75 64 - 273
steinert@dechema.de

Dr. Christine Dillmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioperspectives.org
http://www.bioperspectives.lifepartnering.com

Weitere Berichte zu: BIOPERSPECTIVES

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik