Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Horizonte der Urologie: Kongress für Urologen in Klinik und Praxis

07.05.2007
Tagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e.V. vom 10. - 12. Mai 2007 in der Congresshalle Saarbrücken

Auf Einladung von Prof. Dr. Michael Stöckle, Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) und Präsident der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e.V., treffen sich vom 10. bis 12. Mai 2007 führende deutsche Urologen aus Klinik und Praxis in der Congresshalle Saarbrücken, um sich über neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Urologie auszutauschen.

Im Mittelpunkt der Urologen-Tagung sollen Themen zur Prostatakarzinom-Früherkennung und zur Behandlung des lokal begrenzten Prostatakarzinoms stehen.

Weitere Schwerpunktthemen umfassen die Urogynäkologie (Tumoren/ Harninkontinenz bei Frauen/ Tension free Vaginal Tape (TVT) und Transobturatorband (TOT), die Kinderurologie (kindliche Inkontinenz/ Harnwegsinfekte), die Palliativ- und Supportiv-Medizin sowie aktuelle Fragen der Lifestyle Medizin des Mannes.

Einen besonderen Stellenwert wird das OP-Seminar "Minimal invasive urologische Therapie-Optionen" haben, das als moderierte Live-Übertragung direkt aus zwei Operationssälen vorgesehen ist:

... mehr zu:
»Kinderurologie »Urologe »Urologie
Da Vinci®-Live-Operationen: Roboter-assistiertes Operieren an Prostata und Harnblase am Donnerstag, 10. Mai 2007 von 10.00 bis 12.30 Uhr aus den Operationssälen der Klinik für Urologie und Kinderurologie in Homburg/Saar (Operateur: Prof. Dr. Stefan Siemer) und der Urologischen Abteilung, OLV-Ziekenhuis, Aalst, Belgien (Operateur: Dr. Alexandre Mottrie).

Hochkarätige Moderatoren stehen während der Live-OPs Rede und Antwort: Prof. Dr. M. Stöckle, Homburg/Saar, Prof. Dr. R. Horsch, Offenburg, Prof. Dr. J. Hubert, Nancy (Frankreich), Prof. Dr. D. Jonas, Frankfurt, Prof. Dr. J. Rassweiler, Heilbronn und Prof. Dr. J.W. Thüroff, Mainz.

Beim "Da Vinci®-System" handelt es sich um eine hochmoderne, minimal invasive OP-Technik, die besonders erfolgreich, roboter-assistiert, mittels Schlüsselloch-Verfahren (laparoskopisch) zur Entfernung der Prostata durchgeführt wird. In diesem Verfahren werden die laparoskopischen Vorteile mit den Vorteilen der offenen Schnittoperation kombiniert. Geringere Schmerzen, minimaler Blutverlust, exakte Schnittführung unter Schonung des Nervengewebes (wichtig für die Potenz), gute Sicht für den Operateur sind einige der Vorteile des Systems. Beim Da Vinci®-System sitzt der Operateur an einer Konsole und steuert millimetergenau die exakt justierten Roboterarme mit den Operationsinstrumenten. Der Operationsbereich wird vom System dreidimensional abgebildet, so dass der Operateur durch die geschlossene Bauchdecke hindurch eine optimale räumliche Sicht hat. Ein speziell geschultes OP-Team unterstützt den Operateur unmittelbar am OP-Tisch.

"Neben der Prostatektomie bieten wir in Homburg auch die Entfernung der Harnblase (Zystektomie) mit Harnableitung sowie Nierenentfernungen, aber auch rekonstruktive Eingriffe wie u.a. Nierenbeckenplastiken mit dem Da Vinci® - System", erläutert Professor Dr. Michael Stöckle.

Die heutige Urologie steht im Spannungsfeld der sich wandelnden Gesellschaft. Dies betrifft den demographischen Umbruch ebenso wie die veränderten sozioökonomischen und gesundheitspolitischen Bedingungen. Gleichzeitig erfolgen Weiterentwicklungen in der uro-chirurgischen und apparativen Medizin, genauso wie bei den modernen medikamentösen und nicht zuletzt palliativen und supportiven Behandlungen. Auch die Pflege steht vor vielen neuen Aufgaben, die in einem eigenen Workshop für Pflege- und Assistenzberufe thematisiert werden.

Die Urologie im Saarland hat eine lange und renommierte Tradition, bedenkt man, dass Professor Dr. Carl- Erich Alken als ordentlicher Professor der Universität des Saarlandes auf den ersten Lehrstuhl für Urologie Deutschlands berufen wurde. Er ist der Begründer der akademischen Urologie in Deutschland und hat in den Jahren nach 1947 der Homburger Urologischen Klinik zu weltweiter Anerkennung verholfen. Sein Nachfolger Prof. Dr. Manfred Ziegler mehrte in den Jahren 1975 bis 1999 durch seine klinisch- wissenschaftliche Leistung das Ansehen der Urologie, die seit 2000 durch Prof. Dr. Michael Stöckle hervorragend vertreten wird. Von den ersten Anfängen in Homburg bis heute hat sich die Urologie im Saarland immens weiter entwickelt. Große, komplizierte Eingriffe wurden zu Standard-Operationen. Das Universitätsklinikum des Saarlandes hat bundesweit die Vorreiterrolle bei Da Vinci®- Eingriffen übernommen.

Neben der Aktualisierung des medizinischen Wissens soll der Kongress auch zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion berufspolitischer Probleme genutzt werden.

"Die Gesundheitsreform stellt sowohl für die Kliniken als auch die niedergelassenen Kollegen und Kolleginnen eine strangulierende Maßnahme dar. Insbesondere ist in diesen Zeiten Kollegialität und Verbundenheit zwischen allen Urologinnen und Urologen aus Klinik und Praxis gefordert", betont Dr. Michael Netzer, Vorsitzender des Berufsverbandes der Deutschen Urologen im Saarland.

Kontakt für Rückfragen:
Prof. Dr. Michael Stöckle, Prof. Dr. Ulrike Zwergel, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Telefon: (06841) 16-24869

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinikum-saarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/urologie

Weitere Berichte zu: Kinderurologie Urologe Urologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie