Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausbildung für eine nachhaltige Entwicklung

23.04.2007
DAAD-Tagung: 20 Jahre Aufbaustudiengänge für den Nachwuchs aus Entwicklungsländern

In diesem Jahr feiert das DAAD-Programm "Aufbaustudiengänge mit entwicklungsländerbezogener Thematik" seinen 20. Geburtstag. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Mehr als 4.000 junge Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern wurden seit 1987 mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Deutschland ausgebildet.

Einen nachhaltigen Erfolg des Programms bestätigt die Studie "Partner für Entwicklung". Sie ermittelte für die Absolventen eine außergewöhnlich hohe erfolgreiche Abschlussquote (über 90 %) und eine bemerkenswerte Rückkehrquote in die Herkunftsländer (76 %). Rund 55 % der Befragten stiegen in mittlere oder höhere Managementpositionen auf. Der DAAD würdigt das Jubiläum mit einer Tagung vom 2. bis 4. Mai in Bonn.

Die Tagung richtet sich vor allem an die Programmakteure - über 100 Vertreter der inzwischen 41 Aufbaustudiengänge an deutschen Hochschulen. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), das dieses Programm finanziert, sowie Teilnehmern aus Wirtschaft, nationalen und internationalen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit ziehen sie Bilanz und diskutieren die neuen Herausforderungen. Außerdem werden Alumni der Aufbaustudiengänge berichten, wie das Stipendium ihr Leben veränderte und welchen Nutzen sie für ihre berufliche und gesellschaftliche Karriere daraus zogen.

... mehr zu:
»Aufbaustudiengang »BMZ »DAAD

An der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis beispielhaft platziert, trägt das DAAD-Programm durch die postgraduale Fortbildung junger Fach- und Führungskräfte aus Verwaltung, Regierung, Handel und Wirtschaft wie kaum ein anderes zur Personalentwicklung in Partnerländern bei. Durch den regen Austausch zwischen deutschen Hochschulen und künftigen Fach- und Führungskräften sollen zunehmend globale entwicklungsorientierte Ausbildungsnetzwerke geschaffen werden. Am 2. Mai wird die Tagung durch den Staatssekretär im BMZ, Erich Stather, und den Generalsekretär des DAAD, Dr. Christian Bode, im Bonner Haus der Geschichte eröffnet.

Kontakt:
Anke Stahl, DAAD, Tel. 0228 / 882-127, E-Mail: stahl@daad.de
Den Ablauf der Tagung finden Sie im Internet unter www.daad.de/entwicklung. Gerne senden wir Ihnen die Studie "Partner für Entwicklung" zu.
Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
Mail: presse@daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

Julia Kesselburg | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de

Weitere Berichte zu: Aufbaustudiengang BMZ DAAD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik