Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. EUROFORUM-Jahrestagung „Help Desk World“

17.04.2007
Erfolgreich, kostenbewusst und zuverlässig
Eine funktionierende IT garantiert Geschäftsprozesse in ihren Abläufen. Treten technische Probleme auf, leistet der interne oder externe Service Desk einen wichtigen Beitrag, den Mitarbeiter schnell wieder „arbeitsfähig“ zu machen. Inzwischen steht dem Kunden, der rasche Lösungen auf technisch anspruchsvolle Probleme verlangt, immer öfter der Druck zur Kostenreduzierung gegenüber.

Dieser Herausforderung kann begegnet werden, indem der User Help Desk im Unternehmen sozusagen unersetzlich wird. Bedingungen dafür sind konsequente Qualitäts- oder Kostenführerschaft, eine einfache und verlässliche IT für die User, effiziente Prozessabläufe und durch ein positives Selbstbild der Mitarbeiter eine hohe Kundenbindung generieren.

Die 13. EUROFORUM-Jahrestagung „Help Desk World“ am 13. und 14. Juni 2007 in Köln beleuchtet dieses Spannungsfeld zwischen Kundenwünschen und Kostendruck und bietet Teilnehmern wertvolle Einblicke in die User Help Desks renommierter Unternehmen, wie sie Mehrwert für ihre Unternehmen schaffen. So zeigt beispielsweise Jens Kayser (ESSO Deutschland) am Beispiel der ExxonMobil das Zusammenspiel weltweit einheitlicher Prozesse und dezentraler Betriebsstätten.

Kaum ein Unternehmensbereich hängt so sehr ab von motivierten und kundenorientierten Mitarbeitern wie der Help Desk. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg. Miquel Jiménez (Bank Julius Bär) zeigt Möglichkeiten und Wege auf, die Motivation zu fördern. Ebenfalls einen Vortrag zur Mitarbeitermotivation hält Gabriele Grimmig (LBS Norddeutsche Landesbausparkasse).

Eine Herausforderung der besonderen Art ist das bundesweite Incident-Management der Länderfinanzverwaltung. Dipl. Finanzwirt Manfred Mosler von der Finanzverwaltung NRW zeigt die Prozessdefinition und gibt ein Abbild des Workflows. Wie koppelt man 16 verschiedene Help Desk-Systeme und soll es eine eigene Entwicklung sein oder ist der Einkauf des Systems günstiger? Mosler gibt einen Abriss der Anforderungen und des gefundenen Lösungsweges. Im Mittelpunkt des Vortrages von Peter Bergmann (Giesecke & Devrient) steht das IT-Service-Management. Wie kann der IT-Service mehr Effizienz generieren und dadurch das Business der Kunden stärken, lautet die Kernfrage des Beitrags.

Verborgenes Wissen ist nutzlos. Doch nutzen es Unternehmen effizient, schaffen sie sich dadurch einen Mehrwert? Über innovative Formen des Wissensmanagement und die optimale Integration von Daten, Prozessen, Infrastrukturen und Tools spricht Gabriele Sievers (IBM Deutschland).

Speziell auf den Faktor Kostenoptimierung geht Marc Lindike (Flughafen München) in seinem Vortrag ein. Ausführlich befasst er sich mit den Fragen: Welche Kosten sollen optimiert werden und welche Mittel sind dazu erforderlich. Zum Abschluss der Veranstaltung wirft Gerry Wallner (Beck et al. Services) einen Blick nach vorn und zeigt auf, was das Business vom Service Desk der Zukunft erwartet.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.helpdeskworld.de/pr07

Weitere Informationen:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
mailto:presse@euroforum.com

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Mehrwert

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics