Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Personalarbeit in der Praxis - Konferenz in Halle

17.04.2007
Am 25. und 26. April 2007 findet an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die 14. Personalkonferenz des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft statt.

Das Generalthema der Konferenz lautet: "Erfolgreiche Personalarbeit in der Praxis - Themen, Lösungen und Trends". Praktiker aus namhaften Unternehmen wie Dell, DHL und Rheinmetall werden leistungsfähige Instrumente der Personalarbeit vorstellen.

"Ziel der Personalkonferenz ist es, mit den Teilnehmern konkrete Konzepte, Instrumente und Verantwortlichkeiten praktischer Personalarbeit zu diskutieren", erklärt Konferenzleiter Prof. Dr. Manfred Becker. Er selbst wird am zweiten Konferenztag zum Thema "Jenseits von Mode und Mythos - aktuelle Themen und Trends der Personalarbeit in Theorie und Praxis" referieren. "Die Personalarbeit muss kreativer Impulsgeber im Transformationsprozess der Unternehmen und Verwaltungen sein. Deshalb ist es zwingend erforderlich, die Instrumente der Personalarbeit aktuell und leistungsfähig zu gestalten", sagt Becker. "Es ist auch mit dem Mythos aufzuräumen, die arbeitenden Menschen wollten voll flexible Beschäftigungsverhältnisse, hohe variable Anteile ihrer Vergütung, seien zu hoher Mobilität und zu grenzenloser Flexibilität bereit. Richtig ist, dass die Unternehmen wieder Heimat für ihre Belegschaften werden müssen. Die Arbeit muss Spaß machen und die permanente Sorge um dies und das muss kreativer Ruhe und schöpferischem Freiraum weichen."

Klar sei auch, dass "die Guten bereis wieder knapp sind". Zudem würden die Unternehmen "zu kollektiven Altersheimen". Daher müsse die Personalarbeit und auch die Personalforschung Antworten und Gestaltungskonzepte entwickeln, so Becker. "An meinem Lehrstuhl wird zum Thema 'Alters-Vielfaltmanagement' geforscht. Ein paar Ergebnisse werden wir auf der Konferenz schon verraten."

Die Konferenz beginnt am 25. April mit einem Praktikervortrag von Joachim Kayser (Deutsche Post AG) zum Thema "Internationale Führungskräfteentwicklung" und einer Diskussion zu diesem und anderen Themen. Am 26. April referiert neben Professor Becker in einem weiteren Plenumsvortrag Prof. Dr. Roland van Gisteren (Leiter der Ostdeutschen Sparkassenakademie) zum Thema "Personalarbeit als Manufaktur und Fabrik - Reformen und Trends der Personalarbeit im Transformationsprozess der Banken".

Die Themen der sechs Arbeitskreise decken ein weites personalwirtschaftliches Spektrum ab - von Lebensarbeitszeitkonten (Joachim Klein, Aareal Bank AG), Problemen der Personalgewinnung (Thomas Tesch, Dell Halle GmbH), der praktischen Relevanz des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes (Andrea Ritschel, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg), Personalarbeit als Aufbauleistung (Annemarie Schick, DHL HUB Leipzig), gezielter Personalarbeit für Un- und Angelernte (Elke Büchner, Faurecia Autositze GmbH) bis hin zu Wissensmanagement als Aufgabe des Human Resources Management (Markus Bentele, Rheinmetall AG). Eine Zusammenfassung der Konferenz unter dem Motto "Lessons learnt!" beschließt die Konferenz.

Die Referenten der 14. Personalkonferenz sind Experten auf ihrem Gebiet und damit Garanten für eine inhaltsreiche, professionelle und erfolgreiche Veranstaltung. Ein attraktives Rahmenprogramm, eine Stadtführung durch die Geschichte und die Gegenwart der Saalestadt Halle, eine Fachausstellung und eine Fachbuchpräsentation runden das Programm ab. Adressaten sind Unternehmer, Geschäftsführer, Personalleiter, Personalreferenten, Personalentwicklungsreferenten und alle personalwirtschaftlich interessierten Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung. Über 50 Teilnehmer werden erwartet.

Veranstaltungsort:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Außenstelle Kröllwitz (ehemalige Pädagogische Hochschule)
Eingang Hoher Weg, Hauptgebäude, Festsaal
Kröllwitzer Straße 44, 06120 Halle (Saale)
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manfred Becker
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Tel.: 0345 55 23335
Fax: 0345 55 27197
E-Mail: manfred.becker@wiwi.uni-halle.de
Beate Bernard
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: 0345 55 23377
E-Mail: beate.bernard@wiwi.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://personal.wiwi.uni-halle.de/personalkonferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie