Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Personalarbeit in der Praxis - Konferenz in Halle

17.04.2007
Am 25. und 26. April 2007 findet an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die 14. Personalkonferenz des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft statt.

Das Generalthema der Konferenz lautet: "Erfolgreiche Personalarbeit in der Praxis - Themen, Lösungen und Trends". Praktiker aus namhaften Unternehmen wie Dell, DHL und Rheinmetall werden leistungsfähige Instrumente der Personalarbeit vorstellen.

"Ziel der Personalkonferenz ist es, mit den Teilnehmern konkrete Konzepte, Instrumente und Verantwortlichkeiten praktischer Personalarbeit zu diskutieren", erklärt Konferenzleiter Prof. Dr. Manfred Becker. Er selbst wird am zweiten Konferenztag zum Thema "Jenseits von Mode und Mythos - aktuelle Themen und Trends der Personalarbeit in Theorie und Praxis" referieren. "Die Personalarbeit muss kreativer Impulsgeber im Transformationsprozess der Unternehmen und Verwaltungen sein. Deshalb ist es zwingend erforderlich, die Instrumente der Personalarbeit aktuell und leistungsfähig zu gestalten", sagt Becker. "Es ist auch mit dem Mythos aufzuräumen, die arbeitenden Menschen wollten voll flexible Beschäftigungsverhältnisse, hohe variable Anteile ihrer Vergütung, seien zu hoher Mobilität und zu grenzenloser Flexibilität bereit. Richtig ist, dass die Unternehmen wieder Heimat für ihre Belegschaften werden müssen. Die Arbeit muss Spaß machen und die permanente Sorge um dies und das muss kreativer Ruhe und schöpferischem Freiraum weichen."

Klar sei auch, dass "die Guten bereis wieder knapp sind". Zudem würden die Unternehmen "zu kollektiven Altersheimen". Daher müsse die Personalarbeit und auch die Personalforschung Antworten und Gestaltungskonzepte entwickeln, so Becker. "An meinem Lehrstuhl wird zum Thema 'Alters-Vielfaltmanagement' geforscht. Ein paar Ergebnisse werden wir auf der Konferenz schon verraten."

Die Konferenz beginnt am 25. April mit einem Praktikervortrag von Joachim Kayser (Deutsche Post AG) zum Thema "Internationale Führungskräfteentwicklung" und einer Diskussion zu diesem und anderen Themen. Am 26. April referiert neben Professor Becker in einem weiteren Plenumsvortrag Prof. Dr. Roland van Gisteren (Leiter der Ostdeutschen Sparkassenakademie) zum Thema "Personalarbeit als Manufaktur und Fabrik - Reformen und Trends der Personalarbeit im Transformationsprozess der Banken".

Die Themen der sechs Arbeitskreise decken ein weites personalwirtschaftliches Spektrum ab - von Lebensarbeitszeitkonten (Joachim Klein, Aareal Bank AG), Problemen der Personalgewinnung (Thomas Tesch, Dell Halle GmbH), der praktischen Relevanz des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes (Andrea Ritschel, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg), Personalarbeit als Aufbauleistung (Annemarie Schick, DHL HUB Leipzig), gezielter Personalarbeit für Un- und Angelernte (Elke Büchner, Faurecia Autositze GmbH) bis hin zu Wissensmanagement als Aufgabe des Human Resources Management (Markus Bentele, Rheinmetall AG). Eine Zusammenfassung der Konferenz unter dem Motto "Lessons learnt!" beschließt die Konferenz.

Die Referenten der 14. Personalkonferenz sind Experten auf ihrem Gebiet und damit Garanten für eine inhaltsreiche, professionelle und erfolgreiche Veranstaltung. Ein attraktives Rahmenprogramm, eine Stadtführung durch die Geschichte und die Gegenwart der Saalestadt Halle, eine Fachausstellung und eine Fachbuchpräsentation runden das Programm ab. Adressaten sind Unternehmer, Geschäftsführer, Personalleiter, Personalreferenten, Personalentwicklungsreferenten und alle personalwirtschaftlich interessierten Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung. Über 50 Teilnehmer werden erwartet.

Veranstaltungsort:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Außenstelle Kröllwitz (ehemalige Pädagogische Hochschule)
Eingang Hoher Weg, Hauptgebäude, Festsaal
Kröllwitzer Straße 44, 06120 Halle (Saale)
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manfred Becker
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Tel.: 0345 55 23335
Fax: 0345 55 27197
E-Mail: manfred.becker@wiwi.uni-halle.de
Beate Bernard
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.: 0345 55 23377
E-Mail: beate.bernard@wiwi.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://personal.wiwi.uni-halle.de/personalkonferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie