Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leitmesse für digitale Sicherheit in Paris

16.04.2007
Die Höhepunkte des Jahres 2007: Identifikation, Japan und mobile Transaktionen

Auf der CARTES 2007 ist dem besonders dynamischen Bereich Identifikation sehr viel Raum gewidmet. Zum ersten Mal wird dieses Jahr die Fachmesse IDentification abgehalten, die sich auf Sicherheitstechnologien und Biometrie konzentriert. Diese Messe begleitet die Fachmesse CARTES und profitiert von den Synergien der Besucher beider Veranstaltungen.

Hier kommen alljährlich Akteure der Branche zusammen, die mit Biometrie- Software und Technologien zu tun haben, die zur Sicherung von Dokumenten oder zur Identifizierung der eigenen Person ("authentification") nötig sind. Weitere Themenschwerpunkte sind: Zugangskontrollen (konkret und virtuell), Verschlüsselung, RFID und e- Gouvernment-Verfahren. Die Aussteller werden auch dieses Jahr Aufsehen erregende Lösungen präsentieren, die den heutigen, sehr strengen Sicherheitsbedürfnissen genügen.

Ehrengast Japan

... mehr zu:
»CARTES »Identifikation

In diesem Jahr richtet sich das Interesse in besonderer Weise auf Asien, vor allem auf Japan, dem Ehrengast der Messe. Japan ist ein wahres Labor, in dem neue Technologien entwickelt werden und zukunftsweisende Entwicklungen auf großen Anklang stoßen. Japan ist kontinuierlich Schauplatz neuer Experimente. Berührungslos arbeitende Systeme, die Telefontechnik der nächsten Generation, auf Mobilfunk beruhende Bezahlsysteme, multifunktionelle Anwendungen und die Biometrie sind einige jener Technologien, die in Japan bereits vom Endverbraucher genutzt werden.

Japan wird auf der diesjährigen Messe durch die Beteiligung am Kongress, spezielle Darbietungen in den Messehallen und die Anwesenheit großer Entscheider auf sich aufmerksam machen.

Das Dorf "Mobile Transaction TechZone": Sicherheit und mobile Transaktionen

Die mobilen Transaktionen, die auf der Entwicklung der berührungslosen und multifunktionellen Technologien beruhen, bieten Industrieunternehmen neue Anwendungsmöglichkeiten und Perspektiven. Diese Technologien stehen natürlich auch im Mittelpunkt der CARTES & IDentification 2007.

Nähere Informationen zu diesen Technologien findet der Interessierte in Raum "NFC • RFID • M2M • Transaction Security • Kiosk Technologies".

Hintergrund :

CARTES & IDentification 2007 bedeutet auch...

Konzentriertes Know-how

Der dreitägige Kongress ist eine einzigartige Informationsquelle. Er ist geprägt von zahlreichen Vorführungen und Neuheiten, die sich allesamt auf Chipkarten oder die Identifikation beziehen und den Besuchern ein umfassendes und genaues Bild des Marktes verschaffen helfen. Der Kongress ergänzt auf ideale Weise den Besuch an Messeständen. Die Vorträge behandeln Projekte, die ein hohes Maß an Innovation aufweisen und dienen als Grundlage für den Gedankenaustausch und die Kontaktpflege zwischen mehr als 1.700 Besuchern und Referenten.

Industriekapitäten zuhören

Auf der Eröffnungskonferenz "World Card Summit" werden Sprecher in Form von Schlüsselvorträgen ihre Ansichten und Marktvisionen vorstellen.

Die SESAMES-Auszeichnungen

Die Sesames-Auszeichnungen werden von der Chipkarten- und Identifikationsindustrie vergeben. Die Beteiligung an diesem Wettbewerb steht allen Industrieunternehmen der betroffenen Branchen offen, unabhängig davon, ob sie auf der CARTES & IDentification ausstellen oder nicht. Die Auszeichnungen sind ein Mittel, um zukunftsweisende Projekte zu fördern, und sind der Lohn für jahrelange Forschung und Entwicklung. Die Auszeichnungen werden von einer Expertenjury vergeben und während einer festlichen Veranstaltung in Paris am Abend vor der Eröffnung der CARTES & IDentification den Preisträgern überreicht. Die CARTES gilt als internationale Leitveranstaltung für digitale Sicherheit und Chipkarten-Technologien.

Die neuesten Informationen über CARTES & IDentification hält die folgende Website bereit: www.cartes.com

Öffnungstage: 13., 14. und 15. November 2007

Ort: Parc des Expositions de Paris-Nord Villepinte, Frankreich


Kontakt:
EXPOSIUM
Hélène Tsoungui, Leiterin Kommunikation
1, rue du Parc
F 92593 Levallois-Perret
Tel.: +33 1 49 68 52 61
Fax: +33 1 49 68 52 08
E-Mail: htsoungui@exposium.fr

Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Martin Winder, Leiter des Pressebüros
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-360
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: m.winder@fizit.de

Martin Winder | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.cartes.com

Weitere Berichte zu: CARTES Identifikation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau