Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leitmesse für digitale Sicherheit in Paris

16.04.2007
Die Höhepunkte des Jahres 2007: Identifikation, Japan und mobile Transaktionen

Auf der CARTES 2007 ist dem besonders dynamischen Bereich Identifikation sehr viel Raum gewidmet. Zum ersten Mal wird dieses Jahr die Fachmesse IDentification abgehalten, die sich auf Sicherheitstechnologien und Biometrie konzentriert. Diese Messe begleitet die Fachmesse CARTES und profitiert von den Synergien der Besucher beider Veranstaltungen.

Hier kommen alljährlich Akteure der Branche zusammen, die mit Biometrie- Software und Technologien zu tun haben, die zur Sicherung von Dokumenten oder zur Identifizierung der eigenen Person ("authentification") nötig sind. Weitere Themenschwerpunkte sind: Zugangskontrollen (konkret und virtuell), Verschlüsselung, RFID und e- Gouvernment-Verfahren. Die Aussteller werden auch dieses Jahr Aufsehen erregende Lösungen präsentieren, die den heutigen, sehr strengen Sicherheitsbedürfnissen genügen.

Ehrengast Japan

... mehr zu:
»CARTES »Identifikation

In diesem Jahr richtet sich das Interesse in besonderer Weise auf Asien, vor allem auf Japan, dem Ehrengast der Messe. Japan ist ein wahres Labor, in dem neue Technologien entwickelt werden und zukunftsweisende Entwicklungen auf großen Anklang stoßen. Japan ist kontinuierlich Schauplatz neuer Experimente. Berührungslos arbeitende Systeme, die Telefontechnik der nächsten Generation, auf Mobilfunk beruhende Bezahlsysteme, multifunktionelle Anwendungen und die Biometrie sind einige jener Technologien, die in Japan bereits vom Endverbraucher genutzt werden.

Japan wird auf der diesjährigen Messe durch die Beteiligung am Kongress, spezielle Darbietungen in den Messehallen und die Anwesenheit großer Entscheider auf sich aufmerksam machen.

Das Dorf "Mobile Transaction TechZone": Sicherheit und mobile Transaktionen

Die mobilen Transaktionen, die auf der Entwicklung der berührungslosen und multifunktionellen Technologien beruhen, bieten Industrieunternehmen neue Anwendungsmöglichkeiten und Perspektiven. Diese Technologien stehen natürlich auch im Mittelpunkt der CARTES & IDentification 2007.

Nähere Informationen zu diesen Technologien findet der Interessierte in Raum "NFC • RFID • M2M • Transaction Security • Kiosk Technologies".

Hintergrund :

CARTES & IDentification 2007 bedeutet auch...

Konzentriertes Know-how

Der dreitägige Kongress ist eine einzigartige Informationsquelle. Er ist geprägt von zahlreichen Vorführungen und Neuheiten, die sich allesamt auf Chipkarten oder die Identifikation beziehen und den Besuchern ein umfassendes und genaues Bild des Marktes verschaffen helfen. Der Kongress ergänzt auf ideale Weise den Besuch an Messeständen. Die Vorträge behandeln Projekte, die ein hohes Maß an Innovation aufweisen und dienen als Grundlage für den Gedankenaustausch und die Kontaktpflege zwischen mehr als 1.700 Besuchern und Referenten.

Industriekapitäten zuhören

Auf der Eröffnungskonferenz "World Card Summit" werden Sprecher in Form von Schlüsselvorträgen ihre Ansichten und Marktvisionen vorstellen.

Die SESAMES-Auszeichnungen

Die Sesames-Auszeichnungen werden von der Chipkarten- und Identifikationsindustrie vergeben. Die Beteiligung an diesem Wettbewerb steht allen Industrieunternehmen der betroffenen Branchen offen, unabhängig davon, ob sie auf der CARTES & IDentification ausstellen oder nicht. Die Auszeichnungen sind ein Mittel, um zukunftsweisende Projekte zu fördern, und sind der Lohn für jahrelange Forschung und Entwicklung. Die Auszeichnungen werden von einer Expertenjury vergeben und während einer festlichen Veranstaltung in Paris am Abend vor der Eröffnung der CARTES & IDentification den Preisträgern überreicht. Die CARTES gilt als internationale Leitveranstaltung für digitale Sicherheit und Chipkarten-Technologien.

Die neuesten Informationen über CARTES & IDentification hält die folgende Website bereit: www.cartes.com

Öffnungstage: 13., 14. und 15. November 2007

Ort: Parc des Expositions de Paris-Nord Villepinte, Frankreich


Kontakt:
EXPOSIUM
Hélène Tsoungui, Leiterin Kommunikation
1, rue du Parc
F 92593 Levallois-Perret
Tel.: +33 1 49 68 52 61
Fax: +33 1 49 68 52 08
E-Mail: htsoungui@exposium.fr

Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Martin Winder, Leiter des Pressebüros
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-360
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: m.winder@fizit.de

Martin Winder | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.cartes.com

Weitere Berichte zu: CARTES Identifikation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten