Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung "Klinische Onkologie 2007/08": Hightech und Stammzellen als Fortschritte der Krebsbehandlung

23.03.2007
Als zweitgrößtes interdisziplinäres, deutsches Fortbildungssymposium nach dem Deutschen Krebskongress findet vom 27. bis 30. März die Tagung "Klinische Onkologie" am Universitätsklinikum Düsseldorf statt.

Vier Tage informieren sich rund 1.000 Teilnehmer aus Deutschland und Europa über neue Erkenntnisse zum Thema Krebsdiagnostik und -therapie. Erwartet werden u.a. Informationen über neue Leitlinien in der Brustkrebstherapie, die erst am 17. März in St. Gallen, Schweiz, verabschiedet wurden. Weiterentwickelte bildgebende Verfahren erlauben Chirurgen und Strahlentherapeuten, präziser als bisher das Ausmaß von Operation und Strahlentherapie festzulegen. Auch die Stammzellen spielen weiter eine hoffnungsvolle Rolle bei der Behandlung von Krebserkrankungen.

An der Chirurgischen Klinik ist von Prof. Dr. Wolfram T. Knoefel das chirurgische Verfahren zur Behandlung des Leberzellkarzinoms und von Lebermetastasen weiterentwickelt worden: Bei zu geringem Restvolumen der Leber können, neben anderen Verfahren, körpereigene Stammzellen aus dem Knochenmark des Patienten in die Leber injiziert werden. Daraufhin kommt es zu einer Vergrößerung des Restlebergewebes.

Ein verbessertes bildgebendes Verfahren ist z. B. die 3-Teslar Kernspintomographie. Dieses Gerät, das seit August 2006 im Institut für Diagnostische Radiologie steht, berichtet mit dem Schwerpunkt der Diagnostik beim Prostatakrebs und bei HNO- Karzinomen PD Dr. Andreas Saleh. Weiterhin werden als neues Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie zur Zeit ultrakleine supermagnetische Eisenoxidpartikeln entwickelt. Sie ermöglichen den Nachweis von Mikrometastasen auch in nicht vergrößerten Lymphknoten. - In Zusammenarbeit mit über 15 Fachgesellschaften gelang esProf. Dr. Rainer Haas, Medizinische Universitätsklinik und Prof. Dr. Stephan Roth, Klinik für Strahlentherapie, diesen Kongress zu organisieren. Das Symposium, das durch einen ausführlichen Kongressband ergänzt wird, findet zum fünften Mal statt.

Kontakt: Prof. Dr. Stephan Roth, Tel.: 0211 / 81-18989/-16601

Rolf Willhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-duesseldorf.de/

Weitere Berichte zu: Krebsbehandlung Onkologie Strahlentherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung