Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. EUROFORUM Jahrestagung: Drogeriemärkte

20.03.2007
Drogeriemärkte: Mehr Vielfalt, höhere Qualität
Der Drogeriemarkt ist mit 59 Prozent der beliebteste Einkaufsort von Pflegeprodukten, dies zeigen die Ergebnisse der Studie „Care & Beauty Trends 2006“ des Burda Community Networks. Doch trotz des Erfolgs bei Kunden und einem erwarteten Umsatz von rund 13,5 Milliarden Euro im Jahr 2007 bleibt der Wettbewerbsdruck hoch.

Im Kampf um die Kunden zählt „ein großes Sortiment, die Lage des Marktes, das Vorhandensein von Markenprodukten sowie die Qualität der Produkte. Dies sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl von Drogeriemärkten.“ (Handelsblatt 13.02.2007). Experten aus Industrie und Handel stellen auf der 6. EUROFORUM Jahrestagung „Drogeriemärkte“ am 19. und 20. Juni Strategien und Praxisbeispiele für eine erfolgreiche Differenzierung im Wettbewerb vor. Schwerpunkte der Konferenz sind: Zusammenarbeit von Industrie und Handel, Markenführung von Premiumprodukten und Traditionsmarken, zielgruppengerechte Gestaltung der Sortimente am POS sowie ein Blick auf die Drogeriemärkte von morgen.

Stephan-Thomas Klose (Pressesprecher der Dirk Rossmann GmbH) nimmt Stellung zur Novellierung der Verpackungsverordnung, die derzeit in Fachkreisen diskutiert wird. Auf die Stärke in der Region setzt das im Norden von Deutschland aufgestellte Unternehmen Kloppenburg. Andreas Kisczio (Gesellschafter im Bereich Einkauf der Kloppenburg GmbH & Co. KG) erklärt, wie das Unternehmen seine Marktstellung durch Innovationen am Point of Sale (POS) festigt und ausbaut. Karin Overbeck (Geschäftsführerin in Deutschland der Kao Brands Europe/Guhl Ikebana GmbH) stellt den Teilnehmern die Positionierung einer Premiummarke in Drogeriemärkten anhand der Haarpflege-Marke „John Frieda“ vor. Sie berichtet, wie die Akzeptanz von hochpreisigen Produkten gelingt und der Kunde zum Kauf von Premiummarken motiviert wird.

Über den Markt der Düfte und die Reaktivierung des Duftklassikers „4711 Echt Kölnisch Wasser“ informiert Bert Lehnen (Geschäftsführer der MÄURER + WIRTZ GmbH & Co. KG). Hierbei beantwortet er die Frage, wie der Duftklassiker nachhaltig geführt wird und sich gegenüber zahlreichen Neuheiten behaupten kann.
Einen Blick über die Grenzen von Deutschland hinweg gewährt Martin Bangerter (Geschäftsführer des Schweizer Drogistenverbandes). Er stellt die Struktur der Schweizer Drogeriebranche mit Akteuren, Sortimenten sowie den aktuellen Marktzahlen vor. Hierbei berichtet er über den Vertrieb von rezeptfreien Produkten aus dem Bereich der Gesundheit und Gesundheitsvorsorge in Drogeriemärkten. Ein Modell, das auch für den deutschen Markt zukünftig interessant sein kann.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/pr-drogerie07

Pressemitteilung im Internet:
www.euroforum.de/presse/drogerie07

Weitere Informationen:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 81
Fax: +49 211/96 86-43 81
E-Mail: julia.batzing@euroforum.de

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Drogeriemarkt POS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie