Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kur für Flüsse und Bäche - bessere Gewässer durch natürliche Regeneration

19.03.2007
Forscher der Saar-Uni setzen auf natürliche Regeneration von Bächen und Flüssen: Am 29. März stellen Saarbrücker Geographen im Rahmen einer Tagung Methoden vor, wie der ökologische Zustand der Gewässer im Saarland und in Luxemburg verbessert werden kann.
Donnerstag, 29. März 2007
Campus Saarbrücken, Musiksaal, Geb. C5 1
13 bis 17 Uhr
Am 30. März findet von 8 bis 16 Uhr eine Exkursion in das Einzugsgebiet der Prims statt.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Die europäischen Gewässer sollen bis 2015 in einem guten ökologischen Zustand sein oder zumindest im Falle stark veränderter Oberflächenwasserkörper wie der Saar ökologische Mindeststandards aufweisen - so schreibt es die Europäische Wasserrahmenrichtlinie vor. Bis 2009 müssen die Mitgliedsstaaten hierfür verbindliche Maßnahmenprogramme festlegen.

... mehr zu:
»Regeneration

Im Arbeitskreis Gewässer der Fachrichtung Geographie wurde ein Bewertungssystem entwickelt, das es ermöglicht, den aktuellen Zustand zu bewerten und zugleich die Fähigkeit des Gewässers zur natürlichen Regeneration zu erfassen. Das Ziel ist, den guten ökologischen Zustand von Bächen und Flüssen über effiziente und zugleich kostengünstige Maßnahmen zu erreichen. Hierbei spielt das natürliche Entwicklungspotenzial für die Gewässer außerhalb der Siedlungen eine wichtige Rolle, denn hier ist je nach Gewässertyp und Gewässerumfeld eine Regeneration oft allein durch Duldung einer natürlichen Dynamik oder durch geringe wasserbauliche Eingriffe möglich. Gebiete, die sich für solche natürlichen "Fluss-Kuren" eignen, wurden von den Saarbrücker Gewässer-Experten um Professor Ernst Löffler über die Auswertung von Luftbildern und Karten und Geländebegehungen identifiziert und in einer fünfstufigen Skala bewertet: Saarländische und luxemburgische Gewässer wurden hierbei in überschaubaren Abschnitten untersucht, dokumentiert und ihr Potenzial zur Eigenentwicklung erfasst.

Wesentlich schwieriger ist die Situation in Ortslagen und bei stauregulierten Flüssen. Hier gelten nach der Wasserrahmenrichtlinie auch andere Umweltziele, unter denen die Wasserqualität und die Durchgängigkeit für Organismen die wichtigsten sind.

Im Rahmen der Tagung am 29. März stellen die Wissenschaftler ihre Ergebnisse und Methoden vor. Die Veranstaltung wendet sich insbesondere an die Städte und Gemeinden, die Wasserwirtschafts- und Naturschutzbehörden und alle mit der planerischen und praktischen Umsetzung von wasserbaulichen Maßnahmen beschäftigten Planungsbüros. Andere Interessenten sind selbstverständlich bei der öffentlichen Veranstaltung willkommen

Im Rahmen einer Exkursion am 30. März werden beispielhaft Gewässerstrecken und das vom saarländischen Umweltministerium finanzierte Modellprojekt "Lebendige Prims" vorgestellt.

Kontakt bei Fragen:
Prof. Dr. Ernst Löffler
0681 / 302-64209
e.loeffler@mx.uni-saarland.de
Diplom-Geograph Christof Kinsinger
0681 / 302-64234
christof.kinsinger@zfu.uni-saarland.de

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de/fliessgewaesser

Weitere Berichte zu: Regeneration

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics