Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entzündetes Zahnfleisch als Risikofaktor für das Herz

16.03.2007
Zahnmediziner beraten am 17. März in Jena über Wechselwirkungen der Parodontitis mit Gefäßerkrankungen

Immer mehr Erwachsene leiden an Entzündungen des Zahnfleischs - mindestens einmal im Leben hat jeder eine Gingivitis. Häufig wird das frühe Symptom "Zahnfleischbluten" nicht ernst genommen. "Jüngste Untersuchungen zur Mundgesundheit in Deutschland bestätigen, dass die Erkrankungen des Zahnhalteapparates zugenommen haben - 53 Prozent der Erwachsenen leiden an einer mittelschweren und 20 Prozent an einer schweren Parodontitis, einer Erkrankung, die den Zahnerhalt ernsthaft bedroht", beschreibt Professor Dr. Harald Küpper, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am Universitätsklinikum Jena (UKJ), die aktuelle Situation.

Was oft harmlos mit Zahnfleischbluten beginnt und zu lockeren Zähnen bis hin zum Zahnausfall führen kann, ist aber nicht nur ein Problem für die Mundgesundheit: Neue Studien zeigen, dass die Parodontitis verursachenden Bakterien auch an anderen Stellen im Körper an Entzündungsprozessen beteiligt sein können. "Es gibt Hinweise auf Wechselwirkungen zwischen den Parodontitis-Bakterien und Herz-Kreislauferkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall. Aber auch Herzklappenerkrankungen können von diesen Bakterien beeinflusst werden", fasst Privat-Dozent Dr. Dr. Bernd Sigusch vom Zahnzentrum des Universitätsklinikums Jena die Erkenntnisse zusammen. "Wir wissen heute, dass Entzündungen im Mundraum auch Erkrankungen im Gefäßsystem beeinflussen können", so der Zahnmediziner weiter. "Daten zeigen, dass bei 50 Prozent aller Herzklappenerkrankungen orale Bakterien beteiligt sind, die sich sehr häufig im Zahnbelag finden."

Diese mögliche Wechselwirkung der Parodontitis mit Herz- und Kreislauferkrankungen ist das Hauptthema der am 17. März stattfindenden Tagung der Thüringer Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am Universitätsklinikum Jena. Erwartet werden zu dem Symposium "Parodontitis - Diagnose und Therapie unter dem Blickwinkel der Allgemeinmedizin" rund 300 Zahnärzte aus Thüringen und den angrenzenden Regionen. "Die aktuellen Erkenntnisse zeigen, dass Parodontitis nicht als eine isolierte Erkrankung betrachtet werden darf", so Sigusch, "und dass die orale Gesundheit ein wichtiger Teil der allgemeinen Gesundheit ist". Ein entscheidender Punkt sei dabei die Vorsorge. "Während wir bei unseren Bemühungen zu Prophylaxemaßnahmen mit dem Rückgang der kariösen Erkrankungen schon sehr gute Ergebnisse haben, lassen diese bei den Zahnfleischentzündungen noch zu wünschen übrig." Wichtig sei dafür die gezielte Reinigung der Zahnzwischenräume, in denen sich meist die Bakterien ansiedeln und erste Entzündungsherde entstehen. Sigusch rät daher zum regelmäßigen Gebrauch von Zahnseide und regelmäßigen Kontrollen. "Ist die Entzündung erst ins Gewebe eingedrungen, kann der Zahnerhalt bedroht sein und der Behandlungsaufwand wird deutlich größer."

... mehr zu:
»Kieferheilkunde »Parodontitis
17. März 2007, 9:00-13.00 Uhr
"Parodontitis - Diagnose und Therapie unter dem Blickwinkel der Allgemeinmedizin"
Thüringer Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am Universitätsklinikum Jena

Hörsaal 1, Universitätsklinikum Jena-Lobeda

Ansprechpartner:
PD Dr. Dr. Bernd Sigusch
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/934595
E-Mail: Bernd.Sigusch[at]med.uni-jena.de

Helena Reinhardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Berichte zu: Kieferheilkunde Parodontitis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik