Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Supply Chain Security

12.03.2007
Sicher handeln und transportieren
Gut funktionierende Logistikketten sind im Zeitalter der Globalisierung lebenswichtig für unsere Volkswirtschaften. Die Sicherheit der Lieferkette wird damit zu einem wichtigen Qualitätsmerkmal und zunehmenden Wettbewerbsfaktor.

Seit dem 11. September 2001 bedrohen neben der „normalen“ Gefährdung der Waren wie Diebstahl, Vandalismus und Unfälle auch terroristische Akte die internationalen Transportströme. Die Vereinigten Staaten haben bereits gehandelt und die gesamte Lieferkette in zertifizierte Sicherheitskonzepte integriert. Zwar stießen ähnliche Vorhaben der EU bisher auf Widerstand, Zollkodex und Zollkodex-Durchführungsverordnung sind jedoch bereits überarbeitet.

Über diese und weitere relevante Fragen diskutieren auf der EUROFORUM-Konferenz „Supply Chain Security“ am 14. und 15. Mai in Düsseldorf Experten aus Politik und Wirtschaft. Ulrich Kasparick, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung legt die Position der Bundesregierung dar und stellt den Vorschlag für eine EU-Verordnung zur Verbesserung der Sicherheit der Lieferkette vor.

Seit Mitte 2006 können sich Unternehmen nach der ISO/PAS 28000 zertifizieren lassen. Ziel dieser neuen ISO-Norm ist ebenfalls die Erhöhung der Sicherheit der Transportkette. Peter Mackenbach, Senior Principal Surveyor von Det Norske Veritas (DNV) referiert über den aktuellen Stand, den Zweck und die Zukunft dieser Zertifizierung.

Über den Zusammenschluss von Herstellern und Spediteuren zur Vermeidung grenzüberschreitender Kriminalität „TAPA“ spricht Thorsten Neumann, Chairman TAPA EMEA und Senior Corporate Manager/Head of Supply Chain Loss Prevention von Motorola.

Florian Haacke, Senior Expert Corporate Security der Deutschen Post World Net zeigt am Beispiel seines Unternehmens die Strategie und operative Umsetzung der Security Management Systeme eines global agierenden Logistikkonzerns.

Neue gesetzliche Anforderungen aus dem International Ship and Port Facility Security Code (ISPS-Code) beinhalten eine Vielzahl international verbindlicher Maßnahmen zur Verbesserung der Hafensicherheit gegen Terrorakte. Über die aktuellen Standards der Gefahrenabwehr und die praktische Umsetzung bei Hamburger Hafen und Logistik (HHLA) spricht Ulf Zielsdorf, Sicherheitskoordinator des Unternehmens. Im Fokus des Vortrages von Dr. Harald Gerking, Direktor Supply Chain Management der Deutschen Woolworth, stehen die Risiken in der Supply Chain eines Handelsunternehmens und das notwendige Risikomanagement.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/pr-supply-chain07

Weitere Informationen:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 80
Fax: +49 211/96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse
http://www.euroforum.de/presse/supplychain07

Weitere Berichte zu: Lieferkette

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics