Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Müll auf lange Zeit sicher verwahren

01.03.2007
Zum 4. Fachgespräch "Geophysik und Barrieresysteme" stellt die Universität Leipzig ein vom BMBF mit 1,7 Mio Euro finanziertes und vom Institut für Geophysik und Geologie koordiniertes Drittmittelprojekt zur langfristigen Verwahrung von Abfallprodukten vor.

Es handelt sich um ein universelles integriertes geophysikalisches Mess- und Auswertungssystem, das die Simulation konkreter Problemszenarien berücksichtigt und Geologie, Geoelektrik, Seismik, Georadar sowie Geosonar einbezieht.

Zeit: 08.03.2007, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Hörsaal 1
Institut für Geophysik und Geologie, Talstraße 35
Wohin mit den Neulasten aus Kraftwerken, Kliniken und Automotoren? Sichere Verwahrung bis auf zum Teil zehn Tausende von Jahren ist unverzichtbares Gebot. Ohne zerstörungsfreie geophysikalische Verfahren gibt es keine ausreichende geologische und bergmännische Erkundung von Deponie- und Endlagerstandorten. Das Institut für Geophysik und Geologie der Universität als ständiger Gastgeber Leipzig veranstaltet mit dem Forschungszentrum Karlsruhe als Projektträger des BMBF das Fachgespräch der Experten aus allen Teildisziplinen der Geophysik und Anwendern aus Geotechnik und Bergbau, um tragfähige Lagerstätten zu erkunden.

Die Spannweite der Themen reicht von langzeitiger Stabilität (Standsicherheit) und Integrität (Undurchlässigkeit) von Gesteinsformationen und geotechnische Verschlussbauwerke bis zur Untertagedeponierung oder Endlagerung von Verbrennungsrückständen(Kraftwerksaschen), radioaktivem Müll sowie toxischen Abfällen und Schadstoffgasen (CO2). Ohne die Lösung der damit verbundenen Probleme ist eine stabile Energieversorgung und wirksamer Klimaschutz, aber auch klinische Strahlentherapie in Gegenwart und Zukunft nicht mehr zu gewährleisten.

... mehr zu:
»BMBF »Fachgespräch »Geophysik
Weitere Informationen:
Dr. Claudia Schütze
Telefon: 0341 97-32810
E-Mail: schuetze@uni-leipzig.de
Prof. Dr. Werner Ehrmann
Telefon: 0341 97-32901
E-Mail: ehrmann@uni-leipzig.de
www.geo.uni-leipzig.de
zur Anmeldung und zum Programm:
www.uni-leipzig.de/pdf/2007/geoworkshop.pdf
Flyer zum 4. Fachgespräch

Dr. Bärbel Adams | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de/aktuell/index.php?pmnummer=2007030
http://www.uni-leipzig.de/
http://www.uni-leipzig.de/pdf/2007/geoworkshop.pdf

Weitere Berichte zu: BMBF Fachgespräch Geophysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung