Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste gemeinsame Tagung deutscher Statistiker an der Universität Bielefeld

28.02.2007
"Statistik 2007 - Statistik unter einem Dach"

Vom 27. bis 30. März findet an der Universität Bielefeld eine große internationale Tagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Statistik (DAGStat) mit dem Motto "Statistik 2007 - Statistik unter einem Dach" statt. Dies ist angesichts der kompakten Architektur der Universität Bielefeld mehr als wörtlich zu nehmen.

"Unter einem Dach" meint aber auch, dass hier erstmals alle deutschen Statistiker aus elf Fachgesellschaften in einer gemeinsamen Tagung vereinigt sind! Sie umfasst daher auch das 53. Biometrische Kolloquium und die Pfingsttagung der Deutschen Statistischen Gesellschaft. Mehrere hundert Teilnehmer werden vier Tage lang die neuesten Entwicklungen ihrer Disziplin diskutieren. Insgesamt sind 340 Vorträge/Beiträge angekündigt, darunter neun Hauptvorträge hochkarätiger internationaler Experten. Für den Eröffnungsvortrag wurde der Nestor der deutschen Statistik Prof. Dr. Johann Pfanzagl gewonnen, der zum Thema "Als die Statistik mathematisch wurde" sprechen wird.

Die Rolle und Bedeutung von Statistik hat sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Statistik durchdringt heute fast alle Lebensbereiche, sei es im Gesundheitswesen, bei der Prognose von Wirtschaftsentwicklungen oder Finanzmarktkursen oder sei es in Bezug auf demographische Veränderungen in Deutschland, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Selbst im Sport sieht man Tabellen und Statistiken. Aber was zeichnet "Statistik" als Wissenschaft eigentlich aus? So breit gefächert die Statistik als Disziplin anzutreffen ist, so umfangreich und breit sind ihre Möglichkeiten und Aussagekräfte aus wissenschaftlicher aber auch aus praktischer Sicht. Um dieser Vielseitigkeit gerecht zu werden, haben sich 2005 in Bielefeld weit mehr als 4000 deutsche Statistiker in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Statistik unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Göran Kauermann (Universität Bielefeld) zusammengeschlossen.

Die Teilnehmer von "Statistik 2007" kommen folgerichtig aus dem gesamten Spektrum der Wissenschaft, aus allen Bereichen, in denen Statistik zu finden ist: der Mathematik, den Wirtschaftswissenschaften, der Biometrie, der Medizin und vielem mehr. Auch die industriellen Statistiker finden sich in Bielefeld ein, zum Beispiel aus der Pharmazeutischen Industrie, den Versicherungen oder den Banken. Die Tagung liefert somit ein breites Forum mit theoretischen und praktischen Vorträgen und internationaler Beteiligung von höchstem Rang. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert "Statistik 2007" daher als eine in Deutschland stattfindende hochrangige internationale Tagung. Die lokale Organisation liegt in den Händen von Professor Kauermann und seinem Team von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld.

Am 27. März, dem Eröffnungstag, ist für 15.30 Uhr ein Pressegespräch mit Prof. Dr. Karl Mosler (Präsident der Deutschen Statistischen Gesellschaft), Prof. Dr. Andreas Ziegler (Präsident der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft) und Prof. Dr. Göran Kauermann vorgesehen, zu dem noch gesondert eingeladen wird.

Bei etwa 700 Tagungsteilnehmern ist, rein statistisch gesehen, die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihnen Ende März in Bielefeld ein Statistiker über den Weg läuft.

Kontakt:
Prof. Dr. Göran Kauermann, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Bielefeld, Tel.: 0521/106-4879; E-Mail: gkauermann@uni-bielefeld.de
Pressemitteilung
Universität Bielefeld
Informations- und Pressestelle
Dr. Hans-Martin Kruckis
Telefon: 0521/106-4074 (Sekretariat: 4146)
Fax: 0521/106-2964
E-Mail: hans-martin.kruckis@uni-bielefeld.de

Dr. Hans-Martin Kruckis | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de
http://www.statistik2007.de

Weitere Berichte zu: Wirtschaftswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics