Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kick-Off für Innovationstage der Digitalen Wirtschaft 2007

16.02.2007
Fachtagung zu erfolgreichem Online-Marketing durch Performance Marketing

Die diesjährigen Auftaktaktveranstaltung der "Innovationstage der Digitalen Wirtschaft" fand mit großem Erfolg Anfang Februar in Bremen statt. Zahlreiche Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen informierten sich einen Nachmittag lang über die wichtigsten Trends und Entwicklungen der Online Branche.

Im Mittelpunkt stand dabei das Thema "Erfolgreiches Online-Marketing - Performance ist (fast) alles". Die Innovationstage sind Teil des Aus- und Weiterbildungskonzeptes des BVDW und wurden in Kooperation mit der Handelskammer Bremen, Bremen IT+Medien und der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer veranstaltet. Besonderer Wert wird bei den Innovationstagen auf den Praxisbezug der Themen gelegt. Die Veranstaltung vermittelt mittelstandsnahe Themen der Digitalen Wirtschaft, die so aufbereitet sind, dass sie leicht verständlich und schnell umsetzbar sind. Die Teilnehmer werden durch die Vorträge der Experten in die Lage versetzt, ihr neues Wissen direkt in ihren Geschäftsalltag einfließen zu lassen.

Nach der Begrüßung durch Dr. Ralf Mittelstädt, Geschäftführer der Handelskammer Bremen, beschäftigten sich die verschiedenen BVDW-Experten mit Tipps und Praxisbeispielen zum schnellen und gezielten Ausbau des Online-Geschäfts. So erläuterte Andrea Schulz (artundweise), Leiterin des Arbeitskreises Zukunftstrends im BVDW und Mitglied des Gesamtvorstands, wie Kunden mit den Methoden des Performance Marketings nicht nur gezielt angesprochen, sondern mit Hilfe von Web 2.0-Anwendungen vor allem effektiv gebunden werden können. Die wachsende Herausforderung im Kampf um die Gunst des Kunden, die auch im Online-Marketing immer kostspieliger wird, mache es daher laut BVDW-Trendexpertin unverzichtbar, Zielgruppen durch die Integration von Web 2.0-Features im eigenen Webauftritt stärker an Unternehmen und Marke zu binden.

Individuelle Erlebniswelten verstärken positive Effekte des Performance Marketing

Andrea Schulz betonte die Wichtigkeit von individuellen Surferlebnissen, die aktive Einbeziehung und Partizipation der Kunden und damit zur Identifikation mit Marken und Unternehmen. Eine besondere Rolle spielt vor dem Hintergrund der gestiegenen Nutzererwartungen die angemessene Belohnung, die den Kunden für ihre Aufmerksamkeit zuteil werden muss: " Es geht grundsätzlich darum, dass der User von heute kompetenter und emanzipierter ist. Einbahnstraßenkommunikation ist out - echter Kundendialog ist gefragt und dank Web 2.0 endlich möglich", erklärt sie "Customer Loyality Management und Performance Marketing ergänzen sich dabei hervorragend."

Im Anschluss lieferte BVDW-Präsident Arndt Groth (ePages Software GmbH) einen guten Überblick über die Möglichkeiten des Performance Marketings. "Über lange Zeit fand ausschließlich das klassische Online-Advertising mit den großen Werbeformen Beachtung", so Arndt Groth. "In der Zwischenzeit ist klar, dass die wirkliche Steigerung von Abverkäufen im Internet nur mit den Mitteln des Performance Marketing möglich ist." Groth stellte die verschiedenen Elemente des Performance Marketings vom Suchmaschinenmarketing über Affiliate und E-Mail-Marketing bis hin zur Erfolgskontrolle vor und ging dabei auf die wichtigsten Erfolgskriterien ein.

Effizient und kontrollierbar: Erfolgsbasiertes Online-Marketing

Als weitere Referenten boten Jochen Gottwald (MIVA Deutschland GmbH, "Erfolgreiches Pay-Per-Click-Marketing als Teil der Vermarktungsstrategie"), und Thomas Brommund (contentmetrics GmbH), stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Performance Marketing, gemeinsam mit Marco Pöhler (Kontaktlinsen-Preisvergleich.de), die anhand eines Praxisbeispiels auf das Thema "Erfolgsmessung im Internet" eingingen, einen guten Einblick in die Effizienz erfolgsbasierten Online-Marketings. Nach den Vorträgen hatten die Teilnehmer der Kick-Off-Veranstaltung der "Innovationstage der Digitalen Wirtschaft" die Möglichkeit mit den Experten tiefer ins Gespräch zu kommen.

Im Mai geht es mit der Veranstaltungsreihe weiter, dann wird sich alles um das Thema "eCommerce" drehen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bvdw.org/veranstaltungen/innovationstage.html

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Christoph Salzig, Pressesprecher
Tel. 0211 60 04 56 -26, Fax: -33
mailto: salzig@bvdw.org
Über den BVDW:
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen.

Der BVDW steht im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen (Verbraucherorganisationen, andere Branchenverbände etc.), um ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche zu unterstützen.

Zudem bietet der BVDW ein Expertennetzwerk, das Unternehmen und Interessierten innerhalb wie außerhalb der Branche schnell und gezielt Antworten auf konkrete Fragestellungen rund um die Lösungen der Digitalen Wirtschaft liefert.

Der BVDW bietet ein umfangreiches Service- und Informationsportfolio für seine Mitgliedsunternehmen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Technologien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern.

Christoph Salzig | directnews
Weitere Informationen:
http://www.bvdw.org
http://www.bvdw.org/veranstaltungen/innovationstage.html

Weitere Berichte zu: Handelskammer Innovationstage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics