Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagung zur ländlichen Gesellschaft europäischer Peripherien

14.02.2007
Im Mittelpunkt der vom Leibniz-Institut für Länderkunde organisierten Konferenz vom 23. bis 25. Februar 2007 in Leipzig steht die unterschiedliche Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft ländlicher Regionen in der EU-27.

Internationale Experten stellen Projekte vor und diskutieren in Workshops aktuelle Fragen, Methoden sowie gemeinsame künftige Forschungsstrategien.

Die EU-Osterweiterung und die Debatte über die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse verdeutlichen die unterschiedlichen Bedingungen innerhalb der ländlichen Räume Europas wie auch die sozialen, ökonomischen und ökologischen Veränderungen. Ein besonderer Schwerpunkt der vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) organisierten Tagung liegt auf der regional unterschiedlichen Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft ländlicher Regionen in der EU-27 vor dem Hintergrund einer sich wandelnden Gesellschaft und Wirtschaft.

Ziel der internationalen Konferenz vom 23. bis 25. Februar im IfL ist es, Perspektiven der Landwirtschaft für die ländliche Gesellschaft europäischer Peripherien zu entwickeln und künftige Forschungsfelder ländlicher Entwicklungsforschung herauszuarbeiten. Sie bietet ein Podium, auf dem Fachleute aus verschiedenen Staaten Europas Ansätze und Methoden sowie Projekte ländlicher Entwicklungsforschung diskutieren und miteinander in Beziehung setzen. Zudem sollen konkrete Themen für gemeinsame künftige Forschungsstrategien und -ansätze ausgelotet und konkretisiert werden.

Die Veranstaltung gliedert sich in vier Workshops mit hohem Diskussionsanteil. Sie beschäftigen sich mit der ländlichen Gesellschaft und dem Bedeutungswandel von "Land", mit der Attraktivität ländlicher Räume, mit dem Thema Landwirtschaft sowie mit Fragen der Diversifizierung ländlicher Einkommen.

Die Referenten sind:
Prof. Dr. Doris Schmied (Universität Bayreuth), Dr. Maiga Kruzmetra (Latvia University of Agriculture Jelgava, Lettland), HR Dr. Franz Greif (Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, Österreich), Dr. Michael Woods (University of Wales, Aberystwyth, Großbritannien), Dr. Marina Todorovic (Universität Belgrad, Serbien), Dr. Guillaume Laquement (Université de Perpignan, Frankreich), Prof. Dr. (hab.) Krzysztof Gorlach (Jagiellonian University, Polen), Dr. Maarit Sireni (Joensuun Yliopisto [Universität Joensuu], Finnland), Prof. Dr. Joszef Benedek (Universitatea Babes-Bolyai, Cluj-Napoca, Rumänien), Dr. Axel Wolz (Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa - IAMO, Deutschland).

Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der Konferenz teilzunehmen.

Tagungsort:
Leibniz-Institut für Länderkunde
Schongauerstraße 9
04329 Leipzig
Beginn der Tagung:
Freitag, 23.02.2007, 9.00 Uhr
Das ausführliche Programm ist im Internet unter http://www.ifl-leipzig.de (Aktuelles) als PDF-Dokument verfügbar.
Weitere Informationen:
Dr. Elke Knappe
Tel.: +49 (0)341 255-6504
E_Knappe@ifl-leipzig.de
Dr. Birte Sprenger
Tel.: +49 (0)341 255-6568
B_Sprenger@ifl-leipzig.de
Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) ist das einzige außeruniversitäre Forschungsinstitut für Geographie in Deutschland. Es betreibt grundlagenorientierte Forschungen zur Regionalen Geographie Deutschlands und Europas und bereitet regionalgeographische Informationen für ein breites interessiertes Publikum auf. Das IfL gehört wie 84 andere außeruniversitäre Forschungsinstitute und Serviceeinrichtungen für die Forschung zur Leibniz-Gemeinschaft.

Dr. Peter Wittmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifl-leipzig.de
http://www.leibniz-gemeinschaft.de

Weitere Berichte zu: Forschungsinstitut IfL Mittel- und Osteuropa

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik