Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metalle als Akteure in Lebensprozessen und innovativen Werkstoffen

08.02.2007
Drittes Koordinationschemie-Treffen vom 18. bis 20. Februar 2007 an der TU Berlin

Vom 18. bis 20. Februar 2007 findet in Berlin das dritte Koordinationschemie-Treffen des deutschsprachigen Raumes statt. Die Veranstaltungsreihe wurde vor zwei Jahren in Kaiserslautern ins Leben gerufen und 2006 in Göttingen fortgesetzt. Initiatoren der Veranstaltung sind Vertreter der jüngeren Generation der deutschen Koordinationschemie. Dieses Jahr hat die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Andreas Grohmann an der TU Berlin die Organisation übernommen. Anmeldungen von 35 Arbeitsgruppen mit insgesamt 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern liegen vor.

"Koordinationsverbindungen" sind Substanzen, in denen ein Metall-Atom Dreh- und Angelpunkt des chemischen Geschehens ist. Ihr Einsatzgebiet reicht von der Krebsbekämpfung über die Gewinnung neuartiger Kunststoffe bis hin zu visionären Anwendungen, wie etwa der Gewinnung von Wasserstoff als Energieträger durch Sonnenlicht. Die Koordinationschemie ist somit die Disziplin am Schnittpunkt verschiedenster Forschungsinteressen, deren Reichhaltigkeit durch Begriffe wie Bioanorganik, Katalyseforschung, molekulares Werkstoffdesign und supramolekulare Chemie umrissen wird.

Das jährliche Treffen dient dazu, aktuelle Forschungsvorhaben zu diskutieren. Zentrales Anliegen der Tagung ist es, dem wissenschaftlichen Nachwuchs ein Forum zur Präsentation zu geben. Das Konzept der Veranstaltung sieht daher ausschließlich Vorträge von Doktorandinnen und Doktoranden mit der Gelegenheit zu ausgiebigem Feedback vor. Auch 2007 in Berlin werden neue gemeinschaftliche Forschungsprojekte begründet und bestehende vorangetrieben. Das gesamte Spektrum der modernen Koordinationschemie spiegelt sich in über 30 Vorträgen und einer Posterschau im Institut für Chemie der Technischen Universität Berlin wider.

... mehr zu:
»Koordinationschemie

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Prof. Dr. Andreas Grohmann, Tel.: 003/314-79877, Fax: -22935, E-Mail: andreas.grohmann@chem.tu-berlin.de; Dr. Matthias Lemke, Tel.: 030/314-78612, Fax: 030/314-22935, Mobil: 0170-1282215, E-Mail: matthias.lemke@tu-berlin.de

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2007/pi32.htm
http://tu-berlin.de/%7Eiaac/akag/Kct2007.html

Weitere Berichte zu: Koordinationschemie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine