Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Web 3.0 stellt sich vor

06.02.2007
Die Erste europäische Konferenz für semantische Technologie findet am 31.05 – 01.06 2007 in Wiener Hofburg statt. Gründer von Semantic Web und weitere internationale Experten stellen Web 3.0. vor – Schwerpunkt der Tagung sind semantische Innovationen und Anwendungen für Business und Government.

Die Konferenz ist das führende europäische Forum für Anwender, Umsetzer und Entwickler der semantischen Technologie. Die semantische Technologie ist zunehmend leistungsfähig und findet immer mehr kommerziellen Einsatz. Es ist Zeit, ihren wissenschaftlichen Rahmen mit einem Industrie-Event zu ergänzen. Die Veranstalter rechnen mit 300 TeilnehmerInnen aus Wirtschaft und Forschung.

Visionäre und Gründer der semantischen Technologie, W3C-Mitglieder, internationale Experten wie Ora Lassila (Nokia) und Susie Stephens (Oracle) konnten als Keynote-Speaker gewonnen werden. Unter dem Titel „Semantical Lifting for Business and Government“ wird die ESTC 2007 markante Änderungen im eBusiness und eGovernment dargestellen. Durch Präsentationen, Tutorials, Workshops, Ausstellungen und Diskussionen werden das Einsatzpotenzial und der konkrete Nutzen der semantischen Technologie für Fachpublikum und breitere Öffentlichkeit sichtbar.

Unternehmen aus ganz Europa werden ihre Erfahrungen und ihr Know-how präsentieren, wodurch ein Ländervergleich möglich wird; die Markttrends und wirtschaftliches Potenzial der semantischen Technologie werden die Experten von Gartner Research darstellen. Projekte der Europäischen Rahmenprogramme präsentieren sich mit ihren Ergebnissen. Durch die Präsenz von Fördergebern versteht sich die ESTC auch als Drehscheibe für die aktive Teilnahme an bewegenden Innovationen und Entwicklungsprojekten im Bereich der semantischen Technologie.

... mehr zu:
»ESTC »Semantic

Schwerpunkte:

Interoperabilität für Business Process & ERP
Financial Web Services
Knowledge Based Company/Society
Service Web 3.0

Unternehmen und Innovatoren sind eingeladen Präsentationen, Workshops und Tutorials zu folgenden Themen einzureichen:

- Fallbeispiele und Erfahrungsberichte aus dem praktischen Einsatz der semantischen Technologie in Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung (Problemdefinition, Lösungsansätze, ursprüngliche Erwartungen, Ergebnisse, Kosten-/Nutzenanalyse)

- Semantische Technologie und Markt – Marktanalyse, Ländervergleiche

- Berichte von Anbietern semantisch angereicherter Produkte und Lösungen

Die ESTC findet vom 31. Mai bis 1. Juni 2007 in Wien (Hofburg, Redoutensäle) statt.

Weitere Informationen und Anmeldeformular finden Sie auf unserer Webseite www.estc2007.com.

Veranstalter:
Institut AIFB, Universität Karlsruhe (D), British Telekom (UK), DERI Innsbruck (A), Hanival Internet Services (A), iSOCO (E), Ontoprise (D), Orange (F) Österreichische Computergesellschaft (A).

Die Europäische Konferenz für semantische Technologie findet mit Unterstützung der Europäischen Semantischen Systems Initiative (ESSI) statt, die eine Reihe von Projekten des 6. Rahmenprogramms der Europäischen Union im Bereich Semantic Web und Semantic Web Services organisiert: Adaptive Services Grid (ASG), Data Information and Process Integration with Semantic Web Services (DIP), Knowledge Web, Semantic Knowledge Technologies (SEKT), Semantics Utilised for Process management within and between Enterprises (SUPER), Triple Space Communication (TripCom).

Program Advisory Board: Academics: Mark Musen, Stanford University (US), Government: María Jesús Fernandez, City of Zaragoza (ES), Steve Robertshaw, DSTL (UK) Industry: Jürgen Angele, Ontoprise, (DE), Luis Bas, Bankinter (ES), Jesús Contreras, iSOCO (ES), Atanas Kiryakov, Ontotext (BG), Ora Lassila, Nokia (US), Andreas Presidís, Biovista (GR), Ralph Traphoener, Empolis (DE), Research Analysts: Christopher Harris-Jones, OVUM (UK), Venture Capitalists: Mark Greaves Vulcan Inc., (US), Juan de Tejada, Alta Partners (ES).

Rückfragen:
Irina Slosar
Hanival Internet Services GmbH
Kirchengasse 13
A-1070 Wien
E-Mail: Irina.Slosar@hanival.net
Mobil: 0664 284 8880

Irina Slosar | Hanival Internet Services GmbH
Weitere Informationen:
http://www.estc2007.com

Weitere Berichte zu: ESTC Semantic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit

Antibiotikaresistenz zeigt sich durch Leuchten

28.03.2017 | Biowissenschaften Chemie