Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vergossen und vergessen?

23.01.2007
Vergusstechnik in der Elektrotechnik und Elektronik

Bauelemente und Baugruppen in der Elektronik sowie Kabelverbindungen in der Energietechnik werden immer häufiger formgebend umspritzt (umgossen) und so sicher vor Umwelteinflüssen geschützt.

Vergusstechnik ist das Aufbringen oder Umhüllen einer flüssigen, 1- oder 2-Komponenten-Vergussmasse auf eine eingegrenzte Leiterplatte oder einem Gehäuse, bis alle Komponenten eingegossen sind. Wenn die Vergussmasse getrocknet und ausgehärtet ist, sind alle Bauteile verkapselt. Dies schützt die elektrische Schaltung bzw. die Kabelverbindung vor Feuchtigkeit, Staub, Verunreinigung, Vibration und Erschütterung. Es verbessert die elektrische Isolation, die Flammhemmung, den Zusammenhalt der Schaltung auch während des Transports oder bei der Installation im Feld. Kommt es beim Einsatz zur Nutzung "minderwertiger" Vergussmasse (Raubkopien) kann das rasch zu Ausfällen führen.

Die Vergusstechnik gewinnt heutzutage zunehmend an Bedeutung, da die Gewährleistungspflichten der Hersteller steigen. Auch der Trend zur Kompaktbauweise, besonders in der Automobilindustrie, trägt einen Großteil dazu bei. Hier rücken z.B. Elektrik und Elektronik immer näher an den Motorraum, was höhere Anforderungen an die Abschirmung stellt.

Einsatzgebiete für die Vergusstechnik finden sich in allen Industriebereichen, von Automotiv über Industrieelektronikapplikationen bis zur Energietechnik.

Die Vorgehensweise zur richtigen Auswahl der Vergussmasse für die unterschiedlichen Anwendungen steht im Mittelpunkt einer eintägigen Veranstaltung "Vergusstechnik für die Elektrotechnik und Elektronik", die das renommierte Haus der Technik am 22. März 2007 in Essen anbietet. Typische Vergussfehler, deren Ursache und Vermeidung werden ausführlich besprochen. Maschinen für die Anwendung der Produkte werden ausführlich vorgestellt. Dabei gibt es weder die ideale Vergussmasse noch die ideale Vergießmaschine. Immer nur die möglichst ideale Kombination aus Kundenbauteil, Stückzahl der Fertigung, Vergussmasse sowie Misch- und Dosiertechnik.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e. V. unter Tel. 0201/1803-344 (Frau Ramzi), Fax: 0201/1803-346 bzw. im Internet: http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-03-282-7.html

Bernd Hömberg | HAUS DER TECHNIK e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-03-282-7.html

Weitere Berichte zu: Kabelverbindung Vergusstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung