Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Deutscher Medical Wellness Kongress in der Messe Berlin - Zukunftsmarkt Gesundheit steht im Mittelpunkt

16.01.2007
Einladung an die Medien zur bundesweiten Fachtagung in der Hauptstadt

Am Mittwoch, dem 24. Januar 2007, und Donnerstag, dem 25. Januar 2007, findet in der Messe Berlin erstmalig der "Medical Wellness Kongress" statt. Unter der Leitung von BioCon Valley als der Life Science Initiative des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird der Kongress durch eine Vielzahl von Bundes- sowie Landesverbänden und Institutionen aus der Gesundheits-, Tourismus- und Freizeitbranche gestaltet.

Neben der Präsentation von Angeboten und Projekten am Medical Wellness-Markt ist es das Ziel der Veranstaltung unter der wissenschaftlichen Leitung von

Prof. Dr. Dr. h. c. (mult.) Horst Klinkmann, den Begriff "Medical Wellnes" trennscharf zu analysieren und zu einer verbindlichen Begriffsdefinition zu gelangen. Vor allem für gesundheitsorientierte Verbraucher, aber auch für die Anbieter sollen hieraus Orientierungshilfen entstehen. Kongresspräsident ist der ehemalige Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und Präsident des Deutschen Tourismusverbandes, Tilo Braune.

Gesundheit ist ein Megatrend, Gesundheitswirtschaft die größte Branche der deutschen Volkswirtschaft. Vor allem die Verbindung von Freizeitangeboten mit gesundheitsfördernden Maßnahmen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nicht wenige Experten sehen hier insbesondere für den Tourismusmarkt erhebliche Wachstumspotenziale. Dabei gilt es aber, seriöse, medizin-wissenschaftlich fundierte Angebote von wenig nutzbringenden "Wohlfühlangeboten" exakt zu trennen. Der Begriff "Medical Wellness" soll dies in Abgrenzung zu den breit gefächerten "Wellness"-Angeboten zukünftig leisten.

Ein weiterer wesentlicher Schwerpunkt dieses Kongresses ist die Frage der Qualitätssicherung für Medical-Wellness-Angebote. Neben der Vorstellung internationaler Best-Practice-Modelle erhalten die Besucher einen fundierten Einblick in die Methoden des Qualitätsmanagements. Durch das Fachprogramm führen hochrangige Referenten und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Präsentationen führender Unternehmen und Institutionen der Gesundheitswirtschaft in der Bundesrepublik in der Messe Berlin bieten Gelegenheit zum Meinungsaustausch und fachlichen Diskurs.

Offizielle Mitveranstalter des Kongresses sind der Deutsche Medical Wellness Verband e. V. (DMWV e. V.), der Deutsche Wellness Verband e. V., das IAT Institut für Arbeit und Technik Gelsenkirchen. Als Programmpartner fungieren die Bundesvereinigung für Gesundheit e. V., der Deutsche Heilbäderverband e. V., der Deutsche Turnerbund e. V. und die Hochschule Neubrandenburg.

Kontakt
Medical Wellness Kongress
c/o Agentur WOK
Johanna Rosenkranz
Palisadenstr. 48
10243 Berlin
T +49 30-49 85 50 24
F +49 30-49 85 50 40
info@medical-wellness-kongress.de
Steinke + Hauptmann
PR- und Medienagentur GmbH
Hinrich Schnell
Alter Markt 15
18055 Rostock
T +49 381-25 28 760
F +49 381-25 28 761
info@steinke-hauptmann.de

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.medical-wellness-kongress.de

Weitere Berichte zu: Gesundheitswirtschaft Wellness Zukunftsmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive

Nanoinjektion steigert Überlebensrate von Zellen

22.02.2017 | Physik Astronomie