Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1st FORUM of the SYSTEM@TIC PARIS-REGION Cluster

08.01.2007
The crowning achievement of the Cluster

On 8 December 2006, the 1st Forum of the SYSTEM@TIC PARIS-REGION world-class competitiveness Cluster was attended by some 700 innovation specialists and 40 journalists.

These figures embody the success of this event dedicated to the new challenges involved in innovation.

This event marked the existence of the French pôles de compétitivité by revealing the potential of the SYSTEM@TIC PARIS-REGION Cluster only 18 months after it was created. At the heart of the digital revolution, this Cluster dedicated to software engineering and complex systems gathers over 200 partners involved in 37 R&D collaborative projects. These 37 projects represent € 232M of investment in R&D, including € 89M provided by the French Government, the National Research Agency and the OSEO Agency. In addition, 13 new projects developed within the Cluster have just been presented to the French Government for financial support.

... mehr zu:
»R&D

The Forum gave the opportunity, through four round tables ( Co-operative research : a key asset for a successful ecosystem– European Networks of Innovation – Competitiveness clusters and local territories – New challenges involved in Innovation) to list the Cluster’s new challenges in terms of credibility, development, international visibility. Among the goals to reach within two years: a 50 % increase of the R&D projects’ volume and of the number of partners, the signature of business agreements between major corporations and SME as a consequence of their collaborative R&D activities, etc.

Parallel to the discussions, the Cluster organized 40 meetings allowing 21 CEOs of the Cluster’s SMEs to meet 6 venture capital companies.

Among the key moments was the signature of a partnership between SYSTEM@TIC PARISREGION and the AEROSPACE VALLEY cluster (south-west of France). This new kind of intercluster partnerships aim to promote the complementarities and synergies between French clusters, to share strategic and technology visions on similar technology fields and to create connexions between the clusters based in different regions. The exhibition space presented the R&D collaborative projects developed within the Cluster’s networks of partners. On this account, Bernard Charlès, President and CEO of Dassault Systèmes presented the 1st results of the “Digital Factory” project.

Several major politicians from the French Government and local authorities (Michèle Alliot-Marie, Minister of Defence, Gilles de Robien, Minister for National Education, Higher Education and Research, François Loos, Minister delegate for Industry and Jean-Paul Huchon, President of the Paris Region) attended the event and expressed their support to the French competitiveness clusters in general and more specifically to the SYSTEM@TIC PARIS-REGION Cluster which is clearly considered as a model.

Pictures, speeches, presentations and videos can be downloaded on http://events-systematic-paris-region.org

Aurélie Jeanne | SYSTEM@TIC PARIS-REGION
Weitere Informationen:
http://www.systematic-paris-region.org

Weitere Berichte zu: R&D

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee

24.02.2017 | Maschinenbau