Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Arbeitslosigkeit macht krank - krank macht arbeitslos" - Gesundheitsförderung als Aspekt aktiver Arbeitmarktpolitik&q

13.12.2006
Fachtagung für die Emscher-Lippe-Region im Institut Arbeit und Technik

Gesundheit, Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitslosigkeit hängen eng zusammen. Aktive Arbeitsmarktpolitik, die Arbeitslose wieder in Beschäftigung vermitteln will, muss deshalb auch Angebote aus dem Gesundheitswesen einbeziehen. Das zeigte heute (13. Dezember) die Fachtagung "Gesundheitsförderung als Aspekt aktiver Arbeitsmarktpolitik" im Institut Arbeit und Technik (IAT) in Gelsenkirchen. Die Veranstaltung für Arbeitsmarktakteure und Unternehmensvertreter führte erstmals zwei Netzwerke zusammen, den regionalen Beschäftigungspakt "BEST AGER" für ältere Langzeitarbeitslose und das Projekt "Arbeiten und Lernen am Lippe und Emscher".

Fast jeder dritte Arbeitslose hat gesundheitliche Probleme, die die Vermittlung einschränken. Die Eingliederungschancen von Arbeitslosen mit gesundheitlichen Einschränkungen sind nur halb so hoch wie bei gesunden Arbeitslosen. Damit stellen Gesundheitsprobleme neben dem Alter das am schwersten zu überwindende Vermittlungshemmnis dar. Maßnahmen der Arbeitsmarktpolitik müssten deshalb stärker mit Angeboten aus dem Gesundheitswesen verknüpft werden.

Wie die Vernetzung von Arbeitsmarktförderung und Gesundheitsförderung gelingen kann, zeigt beispielhaft das Projekt JobFit NRW, das - finanziert durch ESF, das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium und die Betriebskrankenkassen (BKK) - vom Institut für Prävention und Gesundheitsförderung an der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung NRW (G.I.B.) durchgeführt wird. 540 Teilnehmer - Arbeitslose bzw. prekär Beschäftigte - erhielten die Möglichkeit, einen positiven Umgang mit der eigenen Gesundheit zu entwickeln. Im Rahmen des Projektes wurde eine umfangreiche Angebotspalette entwickelt mit individueller "Fit-Beratung", Gesundheitsförderplan und Gruppenangeboten bis zum Gesundheitstraining und Selbsthilfegruppen. Um gesunde Ernährung und Bewegung ging es dabei ebenso wie um Nikotin- und Alkoholkonsum, Stressbewältigung und Entspannungstraining.

... mehr zu:
»BEST »Gesundheitsförderung

Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Zunahme in der Einschätzung der Arbeitsfähigkeit im Vergleich zu vor sechs Monaten. Die Teilnehmer achteten deutlich besser auf ihren Gesundheitszustand und gesundheitliche Regeln und schätzten ihre Leistungsfähigkeit als besser ein. Die Zahl der Maßnahmeabbrüche und Krankmeldungen ging zurück, die Teilnehmer berichteten von einer Erhöhung sozialer Kontakte, gestiegener Flexibilität und höherer Frustrationstoleranz. Die im Modell entwickelten Angebote sollen jetzt in fünf Regionen in Kooperation mit den ARGEn und Qualifizierung-, Beschäftigungs- und Bildungsträgern umgesetzt und weiterentwickelt werden.

Für weitere Fragen stehen
Ihnen zur Verfügung:
Dr. Michael Böckler, Durchwahl: 0209/1707-174, E-Mail: boeckler@iatge.de
Dirk Langer, Durchwahl: 0209-1707-182, E-Mail: langer@iatge.de
Ab 1.1.2007 ist der IAT-Forschungsschwerpunkt BEST Abteilung des neuen Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen. Die Kontaktdaten bleiben vorerst unverändert.
Pressereferentin
Claudia Braczko
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Tel.: +49-209/1707-176
Fax: +49-209/1707-110
E-Mail: braczko@iatge.de
info@iatge.de

Claudia Braczko | idw
Weitere Informationen:
http://www.iatge.de

Weitere Berichte zu: BEST Gesundheitsförderung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie