Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hiphop, Reggae, Bangra: Transkulturalität - Tagung an der Universität Magdeburg

29.11.2006
Was Hiphop oder Reggae ist, weiß wohl jeder. Aber Bangra? Das ist eine Mischung aus Rock- und populärer nordindischer (Punjabi-)Musik.

Und in der gegenwärtigen britischen Jugendkultur existiert das erstaunliche Phänomen, dass diese musikalischen Richtungen von allen möglichen Jugendlichen - oft kreuz und quer und ohne eine Ausdifferenzierung oder Betonung des eigenen ethnischen Hintergrunds - gehört und goutiert werden. Dies war ein Diskussionsansatz der 17. Tagung der deutschen Gesellschaft für Großbritannienkunde, die unter dem Thema "Transkulturelles Großbritannien" stand und Ende der vergangenen Woche (vom 23. bis 25. November 2006) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg stattfand.

Das Überlappen und Überschneiden kultureller Ausdrucksformen, die Mischung von verschiedenen ethnischen, religiösen und kulturellen Erscheinungen wird kulturwissenschaftlich als 'transkulturell' beschrieben. Eine Perspektive, die im deutschsprachigen Bereich vor allem von dem früher in Magdeburg lehrenden Philosophie-Professor Wolfgang Welsch entwickelt wurde.

Hat England bereits die Phase hinter sich, in der verschiedene Ethnien und Kulturen nebeneinander (multikulturell) existieren? Hat sich in den letzten Jahren doch schon eine Mischform hybrider kultureller Strömungen entwickelt, die miteinander und ineinander verwoben sind und Elemente aus allen möglichen kulturellen Formen und Traditionen enthalten? Auf diese und viele weitere Fragen versuchten Wissenschaftler auf der vom Institut für fremdsprachliche Philologien der Universität Magdeburg organisierten Tagung Antwort zu geben. In den Vorträgen und Referaten wurde der Komplex 'Transkulturalität' an mannigfaltigen Beispielen der zeitgenössischen Kultur- und Medienszene untersucht und präsentiert: an der Darstellung 'weißer Ikonen' in Gemälden, Skulpturen und Aktionen der 'Black Art', an Hollywood- und Bollywood-Filmversionen des Jane-Austen-Romans 'Pride and Prejudice', an der Suche nach der 'Seele des englischen Fußballs' angesichts der Tatsache, dass Londoner Prestigevereine wie Arsenal oder Chelsea nicht nur von 'ausländischen' Eigentümern und Trainern gemanagt werden, sondern auch Mannschaften aufs Spielfeld schicken, deren Spieler ausschließlich nicht-britische Pässe besitzen.

... mehr zu:
»Hiphop »Reggae »Transkulturalität

In diesem Zusammenhang tauchte immer wieder die Frage nach einer 'britischen Leitkultur' auf: Was sind das für gemeinsame Werte und Traditionen - sense of liberty, justice, tolerance, fair play - die von politischer Seite immer wieder postuliert werden? Muss - auch angesichts der Bombenexplosionen in Londoner U-Bahnen - ein neues 'Britentum' erfunden werden? (Großbritannien hat beispielsweise bereits einen Staatsbürgertest, der in Deutschland noch sehr kontrovers diskutiert wird.) Oder existiert dies bereits, negativ gewandt im 'Islamophobismus', als eine zeitgemäße Spielart des Rassismus?

Neben Wissenschaftlern aus den Anglistik-Instituten des deutschsprachigen Raums nahmen auch Experten bzw. Künstler aus Großbritannien an der Tagung teil. Die Schriftstellerin Bernardine Evaristo las im Kulturzentrum Moritzhof aus ihrem neuen Roman; der Musikkritiker John Hutnyk referierte über neueste Trends in der 'asiatisch-britischen' Musikszene und die farbige Aktionskünstlerin Sonia Boyce zeigte Videos von ihren Vorstellungen. Die anglistische Kulturwissenschaft - das wurde insgesamt deutlich - beschränkt sich nicht auf einen engen und elitären Kulturbegriff, sondern interessiert sich vor allem für alle möglichen Formen der Populärkultur und konzentriert sich auf die Realität der gegenwärtigen kulturellen Erscheinungen in einer Vielzahl von Lebensbereichen.

| idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-magdeburg.de/

Weitere Berichte zu: Hiphop Reggae Transkulturalität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik