Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Asiatische, US-amerikanische und europäische Biotech- und Pharmaunternehmen treffen sich in Tokio

20.11.2006
Die Biotechnology Industry Organization (BIO) veranstaltet ihre vierte jährlich stattfindende BIO-Asia Partnering Conference in Tokio im Grand Hyatt Tokyo am 29. und 30. Januar 2007.

Koichiro Aramaki, Ph.D., Chairman & Chief Executive Officer von der Kirin Brewery Co., Ltd. wird am Montag mittag mit seiner Tischrede am 29. Januar 2007 die Eröffnungsrede halten. Am Dienstag wird die Tischrede von Anthony Rosenberg, Head of Global Business Development & Licensing der Novartis Pharma AG gehalten.

Die BIO-Asia 2007 ist ein exklusives Partnerforum, das asiatische, US-amerikanische und europäische Biotechnologie- und Pharmakonzerne, die an Forschungszusammenarbeit und Lizenzabkommen interessiert sind, zusammenbringt. "Die Konferenz ist eine unvergleichliche Gelegenheit, die weltweit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen und die vielversprechendsten neu in Erscheinung tretenden Unternehmen, die neue Therapeutika entwickeln, zentral und gleichzeitig zu treffen und sich mit ihnen zu vernetzen", meint Alan Eisenberg, Executive Vice President, Emerging Companies and Business Development.

Im Rahmen der Veranstaltung werden private, vorarrangierte Treffen zwischen Führungskräften auf Direktorenebene organisiert. Zudem werden eine Reihe von Möglichkeiten zur Erkundung des Umfangs an aussergewöhnlichen internationalen Partner- und Lizenzierungsmöglichkeiten bereitgestellt. Im Verlauf der beiden Tage wird es auf der BIO-Asia über 1.500 private Sitzungen, und unzählige formale und informelle Vernetzungsmöglichkeiten, geben.

... mehr zu:
»Bioindustry

BIO-Asia ist eine schnell wachsende Veranstaltung, die 2006 bereits 400 Teilnehmer angezogen hat, was einer Steigerung um 33 % gegenüber 2005 entspricht. Die Teilnehmer repräsentieren über 200 Unternehmen aus 22 Ländern weltweit. Mitsubishi UFJ Securities, Montgomery & Co. und BioCentury Publications sind Förderer und Mitveranstalter der BIO-Asia, unterstützt von der Japan Bioindustry Association (JBA) und der Bioindustry Association of Korea (BAK).

Die Registrierung für Medienvertreter ist kostenlos. Weitere Informationen finden Sie direkt unter http://www.bio.org/bioasia oder kontaktieren Sie bioasia@bio.org wenn Sie Hilfe benötigen.

BIO vertretet über 1.100 Biotechnologieunternehmen, akademische Einrichtungen, staatliche Biotechnologiezentren und verwandte Organisationen in den Vereinigten Staaten und 31 weiteren Nationen. Die Mitglieder von BIO sind an der Forschung und Entwicklung von Gesundheits-, Agrar-, Industrie- und Umwelt-Biotechnologieprodukten beteiligt.

Jin Blades | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bio.org
http://www.bio.org/bioasia

Weitere Berichte zu: Bioindustry

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie