Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handelsblatt Jahrestagung: Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken

15.11.2006
Von Kunden, Konzentrationen und Konsolidierungen
Mit seiner Beteiligung am Bieterverfahren um die Landesbank Berlin will der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) den Verkauf der früheren Bankgesellschaft an eine private Bank verhindern und die Sparkassen-Finanzgruppe vor einer Aufweichung schützen.

Auf der Handelsblatt Jahrestagung „Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken“ (31. Januar und 1. Februar 2007, Berlin) erläutert der Vorsitzende des Vorstandes der Landesbank Berlin, Hans-Jörg Vetter, die Zukunft seines Hauses und greift die Diskussion um eventuell bevorstehende Veränderungen in der Eigentümerstruktur von Landesbanken und Sparkassen auf. Die Grundlagen für den weiteren Erfolg der Sparkassen-Finanzgruppe in einem zunehmend härteren Wettbewerb und angesichts der drohenden Auflagen der EU erläutert der geschäftsführende Vorstand des DSGV, Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis.

Der Finanzminister des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Ingolf Deubel, greift die immer wieder aufflackernde Diskussion um eine weitere Konzentration der elf Landesbanken auf. Aus Sicht eines Landes, dessen Landesbank bereits unter das Dach einer anderen Landesbank gegangen ist, erläutert er das integrative Mutter-Tochter-Modell zwischen der Landesbank Rheinland-Pfalz und der Landesbank Baden-Württemberg.

Der Vorsitzende des Vorstandes der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), Dr. Günther Merl, berichtet über die erfolgreiche vertikale Integration seines Hauses mit der Frankfurter Sparkasse und zeigt Lösungsansätze für eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Landesbanken und Sparkassen auf. Aus Sicht einer Sparkasse erläutert Heinz-Martin Humme, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Düsseldorf, die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den Landesbanken jenseits der vertikalen Integration.

Zum Streit um die Gründung der Sparkasse Braunschweig nimmt der Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, Dr. Gert Hoffmann, Stellung und zeigt die aktuell diskutierten Lösungsansätze zwischen seiner Stadt und dem Land Niedersachsen auf.

„Der immer härtere Wettbewerb geht zu Lasten der Margen und Erträge“, stellt Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Sachsen-Finanzgruppe und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, fest. Er erläutert das Holding-Modell der Sachsen-Finanzgruppe als Antwort auf das neue Wettbewerbsumfeld. Da immer mehr Privatbanken - wie in jüngster Zeit die Commerzbank - sowie die Direktbanken die Sparkassen auf dem Gebiet Privatkundengeschäfts mit kostenlosen Girokonten und attraktiven Angeboten angreifen, nimmt der Margen- und Wettbewerbsdruck für die Sparkassen merklich zu. Weitere Vorstandsvorsitzende aus acht Sparkassen, einer Genossenschaftsbank und einer Direktbank diskutieren auf der Handelsblatt Jahrestagung über ihre Strategien und Modelle im Privatkundengeschäft, um im Wettbewerb zu bestehen.

Das laufend aktualisierte Programm finden Sie im Internet unter:
www.konferenz.de/pr-sparkassen

Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Handelsblatt

Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse

Weitere Berichte zu: Handelsblatt Landesbank Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit