Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Attraktive Hochschule sucht Sie für interdisziplinäres Traumstudium mit Zukunft

15.11.2006
FiBS-Konferenz zur Struktur- und Exzellenzbildung an den Hochschulen der neuen Länder:

Die aktuelle Situation der ostdeutschen Hochschulen und notwendige Reformmaßnahmen stehen im Mittelpunkt der Konferenz des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) am 29. November 2006 im Berliner Hotel Angleterre. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und veränderter Studienstrukturen, der Zukunftsperspektiven der Hochschulen und neuer Aufgaben in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sollen Ideen und Ansätze für die Entwicklung in den neuen Ländern diskutiert werden.

Die zentralen Ergebnisse einer Studie des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) und die daran anknüpfenden Lösungsansätze für eine zukunftsfähige Entwicklung des Hochschulstandorts Ost sind die Gesprächsgrundlage der Konferenz, die am Mittwoch, den 29. November 2006 ab 10.30 Uhr in Berlin stattfindet.

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt, an dem die Bildungs- und Wissenschaftsministerien der Länder beteiligt waren, wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung erstellt. Auf der Veranstaltung spricht Staatssekretär Dr. Engelbert Lütke-Daldrup für den Bundesminister Wolfgang Tiefensee in seiner Funktion als Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheiten der neuen Bundesländer.

... mehr zu:
»Reformmaßnahme

Die Untersuchung unter der Leitung des Bildungsökonomen Dr. Dieter Dohmen ermöglicht es, neue Fragen zu Strukturen und Exzellenz der Hochschulen in Ostdeutschland aufzuwerfen und geeignete Lösungsansätze zu identifizieren. Angesichts der aktuellen Situation der ostdeutschen Bildungslandschaft und notwendiger Reformmaßnahmen geht es etwa um die Ausschöpfung von Potenzialen, die Steigerung der Attraktivität der Hochschulen, die interdisziplinäre Weiterentwicklung ihres Angebots in den Regionen und die stärkere Berücksichtigung von Frauen.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter/innen der Länder- und Bundesministerien, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Verbände sowie der Medien.

Veranstalter der Konferenz ist das Berliner Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie, das 1993 in Köln gegründet wurde und langjährige Erfahrung mit allen ökonomischen Aspekten von Bildung, Soziales und Arbeit vorweisen kann. Als unabhängige interdisziplinäre Schnittstelle für Forschung, Politik- und Organisationsberatung verknüpft das FiBS in seinen Studien, Gutachten und Konzepten wissenschaftliche Theorie und Praxiserfahrung im Hinblick auf Ressourcen, Qualität, Management und Chancengerechtigkeit.

Für die Konferenz fallen keine Teilnahmegebühren an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung enthält der auf der Homepage des FiBS als pdf-Datei verfügbare Programmflyer.

Ihre Fragen zur Anmeldung beantwortet Nathalie Uebel, Telefon: 030-8471223-30, E-mail: konferenz@fibs.eu.

Birgitt A. Cleuvers | idw
Weitere Informationen:
http://www.fibs.eu/

Weitere Berichte zu: Reformmaßnahme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie