Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mautgebühren auch für Pkw?

08.11.2006
7. Friedrich-List-Symposium und 3. ÖPNV-Fachtagung der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) e. V. Bezirksvereinigung Sachsen

Seit 1. Januar 2005 müssen schwere Lkw auf deutschen Autobahnen Gebühren zahlen. Auch die Einführung einer Pkw-Maut wird seitdem verstärkt diskutiert. In der Tat fordern Verkehrswissenschaftler, dass die Verkehrsinfrastruktur in Deutschland nicht wie bisher durch Steuern, sondern nutzerorientiert finanziert werden soll.

Die Forderung wird vor allem damit begründet, dass der Staat den Erhalt und Ausbau der Infrastruktur künftig nicht mehr finanzieren kann. Dr. Ralf Haase vom Friedrich-List-Forum Dresden e. V. an der TU Dresden sagt: "Deutschland ist das Transitland Nummer Eins in Europa und wird mit großen Herausforderungen im Hinblick auf die weiter wachsenden Personen- und Güterverkehrsströme konfrontiert.

Es verfügt allerdings über ein leistungsfähiges Verkehrswegenetz, das aber nur erhalten und erweitert werden kann, wenn man auf eine nutzerorientierte Finanzierung übergeht." Damit die Verbraucher nicht noch mehr belastet werden, empfehlen die Experten aber auch, die Gebühren "aufkommensneutral" zu gestalten, d. h. gleichzeitig die Kfz- und Mineralölsteuer zu senken.

... mehr zu:
»DVWG »Mautgebühr »ÖPNV-Fachtagung

Am 16. und 17. November 2006 kommen Fachleute aus Politik und Verwaltung sowie Wissenschaftler in Dresden zusammen, um das Mautproblem zu diskutieren. Das Friedrich-List-Forum Dresden e. V., der Förder- und Freundeskreis der Fakultät Verkehrswissenschaften an der TU Dresden, veranstaltet dazu sein 7. Symposium gemeinsam mit der 3. ÖPNV-Fachtagung der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) e. V. Bezirksvereinigung Sachsen sowie mit Unterstützung der Verkehrsverbund Oberelbe GmbH.

Der Titel "Pkw- und City-Maut in Deutschland - Unverzichtbares Instrument zur Lenkung und Finanzierung des Verkehrs?" verdeutlicht, dass es nicht nur um ein künftiges Finanzierungsmodell gehen soll, sondern auch um die Rolle der Maut als Mittel zur Verkehrslenkung.

Bei der Gebühren-Diskussion treffen unterschiedlichste Interessen aufeinander. Statt Einzellösungen wie der nun eingeführten Lkw-Maut soll auf der Tagung deshalb das Gesamtsystem Straße betrachtet werden. Alternative Finanzierungsmöglichkeiten werden auch aus der Sicht der konkurrierenden Verkehrsträger sowie mit Blick auf internationale Erfahrungen diskutiert.

Es referieren u. a. der Leiter der Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Matthias von Randow, sowie Prof. Herbert Baum von der Universität Köln und Prof. Werner Rothengatter von der Universität Karlsruhe. Prof. Baum stellt das im Auftrag des Verbandes der Automobilindustrie erstellte Gutachten "Pkw-Maut in Deutschland? - Eine kritische Analyse" vor.

Das Symposium findet am 16. und 17. November 2006 im Internationalen Congress Center statt. Informationen im Internet http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/vkw unter dem Link "Termine".

Weitere Informationen: Susann Michel, Friedrich-List-Forum Dresden e.V., Tel. 0351 463-35332, E-Mail: susann.michel@mailbox.tu-dresden.de

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de/
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/vkw

Weitere Berichte zu: DVWG Mautgebühr ÖPNV-Fachtagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Underwater acoustic localization of marine mammals and vehicles

23.11.2017 | Information Technology

Enhancing the quantum sensing capabilities of diamond

23.11.2017 | Physics and Astronomy

Meadows beat out shrubs when it comes to storing carbon

23.11.2017 | Life Sciences