Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DenkBAR - Das Göttinger Neuroforum zum MitDenken, MitReden, MitStreiten

07.11.2006
Stress - eine reine Nervensache

Im November lädt das DFG Forschungszentrum Molekularphysiologie des Gehirns (CMPB) zur vorerst letzten DenkBAR in diesem Jahr ein. Am 14. November 2006 kann ab 20:00 Uhr im Kulturcafé Apex über das Thema "Stress - eine reine Nervensache" diskutiert werden.

Stress ist aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken - die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Stress zu einem der größten Gesundheitsrisiken des 21. Jahrhunderts erklärt. Längst ist wissenschaftlich belegt, dass lang anhaltender Stress zu Veränderungen unseres Nervensystems führen kann.

o Welche Funktion hatten Stress-Symptome für unsere Vorfahren?

o Was empfinden wir heute als Stress?

o Was ist der Unterschied zwischen positivem und negativem Stress?

o Was läuft bei Stress in unserem Gehirn ab und wie wirkt er langfristig auf unser Gehirn?

Über diese und andere Fragen kann am Dienstag, den 14. November 2006 ab 20:00 Uhr im Apex mit Prof. Gabriele Flügge und Prof. Eberhard Fuchs vom Deutschen Primatenzentrum diskutiert werden.

Wie gewohnt wird mit kurzen Vorträgen der Wissenschaftler gestartet, bevor diese dann im Anschluss mit dem Publikum über das Thema diskutieren. Mit der November-Veranstaltung verabschiedet sich die DenkBAR vorerst in die Winterpause. Weitere Veranstaltungen sind ab März 2007 geplant - ab dann sehr wahrscheinlich mit jeweils drei Ausgaben im Sommer- und Wintersemester.

Die Diskussionsteilnehmer in Kürze

Prof. Gabriele Flügge ist seit 1985 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Primatenzentrum (DPZ). In ihren Forschungsarbeiten konzentriert sie sich vor allem auf die Folgen von chronischem Stress, die Wirkung von Antidepressiva, sowie die Verarbeitung von Botenstoffen im Gehirn. Seit 1992 lehrt sie an der Universität Göttingen im Bereich Psychiatrie mit dem Schwerpunkt Psychopharmakologie und ist außerdem Dozentin im internationalen Master- und Promotionsstudiengang Neurosciences. Sie ist Mitglied des CMPB und erhielt im Juni 2006 eine Professur in der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie des Bereichs Humanmedizin der Universität Göttingen.

Prof. Eberhard Fuchs arbeitet seit 1982 am Deutschen Primatenzentrum (DPZ). Nachdem er dort verschiedene Abteilungen als Gruppenleiter geführt hat, ist er seit 2003 Direktor des Labors Klinische Neurobiologie am DPZ. Seine Forschung konzentriert sich auf die neurobiologischen Grundlagen von Stress und depressiven Erkrankungen sowie die Entwicklung von Primatenmodellen zum Studium neurologischer Erkrankungen (z. B. Parkinson'sche Erkrankung oder Multiple Sklerose). Er ist Professor für Tierphysiologie an den Universitäten Karlsruhe und Göttingen, Mitglied des CMPB und Dozent im internationalen Master- und Promotionsstudiengang Neurosciences.

Dr. Kerstin Mauth | idw
Weitere Informationen:
http://www.denkbar.cmpb.de

Weitere Berichte zu: CMPB DPZ DenkBAR Multiple Sklerose Primatenzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Technologien aus der Zukunft und wie das Fraunhofer INT diese identifiziert

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Bäume mit Grasflächen mildern Sommerhitze

23.04.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics