Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VOICE Days 2006: Sprache kommt an. Überall.

12.10.2006
Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Schirmherr der VOICE Days, Vorsitzender der VOICE Award Jury und Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), übergibt am 18. Oktober im Alten Bundestag in Bonn den VOICE Award im Rahmen der VOICE Days 2006.

Der VOICE Award, der 2006 zum dritten Mal vergeben wird, prämiert in der Hauptkategorie "Best Practice" die beste deutsche Sprachanwendung im Praxistest. In weiteren Kategorien werden die innovativste Applikation, das beste Voice User Interface, die beste Enterprise Solution und der beste Mehrwertdienst ausgezeichnet. Und erstmals wird 2006 der Preis für die "Best VOICE Campaign", d.h. die beste Marketing-Kampagne vergeben, die von einer telefonischen Sprachapplikation unterstützt wird. Die Preisverleihung findet im Alten Bundestag in Bonn statt im Rahmen der VOICE Days 2006 (18.-19.10.2006, Bonn, Alter Bundestag).

72 sprachgesteuerte Dienste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konkurrierten um den "Oskar" der Sprachtechnologiebranche, 42 Systeme konnten sich für die letzte Runde qualifizieren - basierend auf einem umfangreichen Testverfahren wurden daraus die 14 Nominierten in fünf Kategorien von der Jury bestimmt. Bewertet werden Telefondienste, die dem Nutzer einen deutschsprachigen Dialog mit einem Computerdienst ermöglichen, ohne dass das System vorher auf die Stimme des jeweiligen Nutzers trainiert werden muss.

Zusammenfassend kann festgestellt werden: Die Sprachanwendungen haben bessere Nutzerschnittstellen und innovativere Geschäftsmodelle als im Vorjahr - Managed Services sind auf dem Vormarsch. Informationen zu den Nominierten, dem Testferfahren, der Jury, den Preisen unter: http://www.voiceaward.de/. Alle angemeldeten und die Teilnahmebedingungen erfüllenden sprachgesteuerten Dienste wurden im Deutschen Evaluationszentrum für Sprachtechnologie am DFKI einem methodischen Testverfahren unterzogen. Dabei wurden einheitliche Messkriterien definiert, die allgemeingültige Aussagen über unterschiedliche Anwendungsgebiete erlauben. Die definierten Testkriterien münden in einen Anforderungskatalog für die Erstellung von Sprachapplikationen, der die Bedingungen des Marktes umfasst.

... mehr zu:
»DFKI

Ergänzend zu Keynote-Vorträgen finden auf den VOICE Days 2006 intensive Workshops statt, die aktuelle Themen praxisnah aufgreifen. Im Workshop "Integrierte Sprachsysteme und Next Generation Systems" zeigen internationale TOP-Referenten neue Formen der Kommunikation und Endgeräte der nächsten Generation. Prof. Dr. Manfred Pinkal (Universität des Saarlandes) präsentiert die Sprachsteuerung im Auto der Zukunft. Prof. Hans Uzkoreit (DFKI) zeigt die neuesten Trends bei mobilen Applikationen. Dr. Joachim Stegmann (T-Systems) stellt Next Generation Systeme vor. Moderiert wird der Workshop von dem bekannten KI-Wissenschaftler Prof. Dr. Otthein Herzog, Universität Bremen, der u.a. neue Formen der Human-Computer-Interaktion erforscht.

Wer sich nur für die Fachsessions der VOICE Days interessiert, hat nun die Möglichkeit, ein Ticket für nur einen (beliebigen) Veranstaltungstag zu erwerben - zum Preis von 299,- Euro statt 499,- Euro. Geben Sie in der online-Anmeldung einfach den Code "oneday" ein, und Sie erhalten ein Ticket, mit dem Sie an einem Tag teilnehmen können. Weitere Informationen, Hintergrund, Programm und Anmeldung zu den VOICE Days:

http://www.voicedays.de/

DFKI-Pressekontakt:
Reinhard Karger, M.A.
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Stuhlsatzenhausweg 3, Geb. D 3.2
D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681-302 5253, Fax: +49 681-302 5341
email: reinhard.karger@dfki.de

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de
http://www.voicedays.de/
http://www.voiceaward.de/

Weitere Berichte zu: DFKI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit