Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Medienkonsumenten heute

05.10.2006
Fachkongress zur Systems: Mobile Content Days für Medien und Film

Experten aus dem In- und Ausland stellen auf den 3. Mobile Content Days - dem großen Treffen der Medien- und Entertainment-Welt - verschiedene mobile Unterhaltungs- und Businessdienste vor. Zentrale Programminhalte wie mobile print, -games, -music, -payment, -betting, -ads, -tv und -movie zeigen die Entwicklung bestehender Geschäftsmodelle und aktuelle Trends auf. Der Fachkongress findet am 26. und 27. Oktober 2006 im Internationalen Congress Center München erstmals in Partnerschaft mit der SYSTEMS statt.

Mit rasantem Tempo entwickeln sich Handys zu kleinen Entertainment-Maschinen. Heute schon ausgestattet mit ähnlicher Rechenleistung wie die ersten PCs, vereinen aktuelle Handys Spielekonsole, Music-Player, Fotoapparat, Videokamera, Minifernseher sowie natürlich Telefon und SMS-Terminal in einem Gerät. Nicht nur die Media- und Entertainment-Industrie, sondern auch Online-Plattformen generieren mit mobilen Inhalten Millionen. Mit über 15 Top-Speakern und 400 erwarteten Gästen gehen die "Mobile Content Days" erfolgreich in ihre dritte Runde: der etablierte Fachkongress findet am 26. und 27. Oktober 2006 in Partnerschaft mit der SYSTEMS im Internationalen Congress Center München (ICM) statt.

Auf der Veranstaltung referieren und diskutieren Content-Anbieter, Wissenschaftler und Fachleute der Medienwirtschaft über Erfolgsmodelle, wirtschaftlichen Nutzen und Vermarktungsstrategien der mobilen Inhalte. Zum Einstieg präsentiert Robert A. Wieland, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts TNS Infratest, brandaktuelle Ergebnisse der weltweit generierten Studie "Digital Business: Globale Trends - Nutzerverhalten und Interesse an Content auf dem Handy". Weiter geht es mit Dr. Willms Buhse, Mitglied der Geschäftsleitung von CoreMedia, mit "The Future of Mobile Music and Mobile Content Distribution". Das Medien-Panel beschäftigt sich mit der Thematik "Digitalisierung der Medien auf mobilen Geräten". Dort greift das Medienunternehmen ORF mit dem Einstiegsthema "Das "neue" portable Radio: erstmals auch visuelle Inhalte via Handy" unterschiedliche Fragen zum neuen Medium auf. Das finnische Unternehmen Sendandsee Ltd. zeigt innovative Lösungen für TV-Sender und den heutigen mobilen Medienkonsumenten. Am Nachmittag beschäftigen sich vornehmlich Referenten aus dem Ausland mit Themen wie transparente Zahlungsmethoden und dem mobilen Freizeitbutler. Innerhalb des mobile TV Panels werden abschließend Betrachtungsweisen aus der Medienlandschaft sowie Trends und Analysen seitens der Technologieanbieter beleuchtet.

... mehr zu:
»MMI »Medienkonsument

Am 27. Oktober stellt Dr. Ingo Schneider, Vice President von T-Mobile International, in der Keynote des zweiten Medien-Panels die Erschließung des Massenmarktes für die mobile Internet-Kommunikation aus der Sicht des Telekommunikationsriesen dar. Ein weiteres Highlight an diesem Tag ist das Thema "Mobile Sportwetten". Mit besonderer Spannung wird der Vortrag "Welche realen Möglichkeiten birgt mobile Betting für die Medienindustrie?" von Betfair, dem größten Online-Wettportal, erwartet.

Das vollständige Programm ist unter http://www.mobile-content-days.de oder http://www.systems-world.de/id/49737/cubesig/7cd95e952e6a16e7af31a035602dd41c abrufbar.

Über die 11 Prozent Communication

11 Prozent - Kommunikation mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Mediawelt und dem eGame- und mobilen Entertainment- Markt etabliert. Sie berät und liefert Unternehmen detaillierte und umfangreiche Informationen über diesen Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen in diesen Themenfeldern. Eine weitere Kompetenz von 11 Prozent ist der PR-Bereich. ( http:/7www.gfm-world.de , http://www.mobile-advertise-convention.de , http://www.mobile-content-days.de )

Über die SYSTEMS

Die SYSTEMS ist die führende Business-to-Business-Messe für IT, Media und Communications. Sie findet in München statt, Europas größtem Hightech- und Medienstandort.

Den Ausstellern bietet die SYSTEMS effiziente Unterstützung im Kontaktmanagement. Sie ist die Plattform für qualifizierte Kontakte, insbesondere mit kommerziellen und technischen Entscheidern aus Mittelstand und Großunternehmen. Diese erhalten auf der Basis der lösungs- und themenorientierten Messestruktur ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz für ihre Investitionsplanungen.

Aussteller- und Besucherzahlen der SYSTEMS sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft. Die SYSTEMS 2006 findet vom 23. bis 27. Oktober 2006 in der Neuen Messe München statt. Die Marke SYSTEMS ist 365 Tage im Jahr präsent - unter http://www.systems-world.de .

Über die Messe München International (MMI)

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien eine der weltweit führenden Messegesellschaften. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit vier Tochtergesellschaften im Ausland und 62 Auslandsvertretungen, die 86 Länder betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk.

Angelique Szameitat | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.mobile-content-days.de

Weitere Berichte zu: MMI Medienkonsument

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie