Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stuttgarter Softwaretechnik Forum 2006

21.09.2006
Mehr als nur Schlagwörter bietet das Stuttgarter Softwaretechnik Forum 2006 vom 7. bis 10. November. Das Fraunhofer IAO hat für die Veranstaltung hochkarätige Experten gewonnen, die aus der Praxis berichten. Jeder Forumstag widmet sich einem aktuellen Spezialthema rund um die Softwaretechnik.

Software beeinflusst immer stärker den Erfolg von Unternehmen: Sie tritt als eigenständiges Marktprodukt, als Bestandteil von Produkten und zur Unterstützung von Geschäftsprozessen auf. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen also ihre Kompetenz im Bereich der Softwaretechnik steigern, denn sie ist der "Baustoff" von Softwaresystemen.

Mit dem Stuttgarter Softwaretechnik Forum (SSF 2006) bietet das Fraunhofer IAO zum zweiten Mal vom 7. bis 10. November 2006 eine Plattform zu dieser Thematik. Hochkarätige Experten aus der Praxis präsentieren hier aktuelle Trends und Erfahrungsberichte. Dabei soll vor allem auch ein Blick hinter die oft von Marketing-Interessen geprägten Schlagwörter geworfen werden.

Das SSF 2006 behandelt wieder aktuelle Themenstellungen, die für alle Unternehmen derzeit und zukünftig relevant sind: Mobile Anwendungen (7.11.), Serviceorientierte Architekturen (8.11.) und IT-Virtualisierung/Grid-Computing (9.11.). Der vierte Tag (10.11.) steht unter dem Motto "Science meets Business". Hier stellen Experten aus der Forschung aktuelle Ergebnisse und zukünftige Trends vor.

Eine begleitende Fachausstellung präsentiert innovative Produkt- und Dienstleistungsangebote zu den jeweiligen Themenfeldern. Zielgruppe der Veranstaltung sind IT-Leiter und -Entscheider, Entwicklungsleiter, Projektleiter, Software-Architekten sowie alle an den vorgestellten Themen interessierte Personen.

Das SSF wird gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart veranstaltet. Kooperationspartner sind u.a. die Computer Zeitung, Baden-Württemberg: Connected e.V., das Electronic Commerce Centrum Stuttgart-Heilbronn, ebigo.de sowie die IT- und Medienoffensive doIT des Landes Baden-Württemberg.

Die Tage sind unabhängig voneinander buchbar. Für Mitglieder der Kooperationspartner sowie für Frühbucher bestehen attraktive Rabattangebote. Detailinformationen zum Programm sowie die Möglichkeit für eine Online-Anmeldung sind unter www.ssf.iao.fraunhofer.de verfügbar.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Dr. Oliver Höß
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-24 09, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-24 01
E-Mail: oliver.hoess@iao.fraunhofer.de

Tanja Vartanian M. A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.ssf.iao.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Kooperationspartner SSF Softwaretechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Nano-Ampel zeigt Risiko an

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Resteverwerter im Meeresboden

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics