Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wasser: Lebensgrundlage und Risikofaktor - Internationale Wassertagung 2006

19.09.2006
Durch Starkregen überflutete Innenstädte in Meschede und Dillenburg, PFT im Trinkwasser, Ernteverluste der Landwirtschaft infolge des zweiten Jahrhundertsommers innerhalb von vier Jahren:

Wasser kann auch in hoch entwickelten Industriestaaten wie Deutschland zu einem Problem werden. Andererseits ist ohne Wasser weder eine soziale noch wirtschaftliche Entwicklung denkbar. Im internationalen Kontext wird Wasser daher das "Erdöl des 21. Jahrhunderts" sein - eine ungleich verteilte Lebensgrundlage und somit auch Ursache von Konflikten.

300 Experten aus aller Welt

Wasserabhängige Risiken zu erkennen, zu bewerten und nach Möglichkeit die Anfälligkeit wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Systeme gegen derartige Beeinträchtigungen zu vermindern, ist auch Aufgabe der Wissenschaft. In der Ruhr-Universität Bochum findet daher vom 26. bis 28.9. die Tagung "Integrated Water Resources Management" mit über 300 Teilnehmern aus aller Welt statt. Erstmals setzen sich hier die Repräsentanten verschiedener internationaler Wasserinitiativen an einen Tisch, um gemeinsam Strategien und Lösungsansätze zu entwickeln.

... mehr zu:
»Lebensgrundlage

Termin

Um Sie über die aktuellen Themen rund um die Ressource Wasser und die Bochumer Tagung zu informieren, lade ich Sie herzlich ein zu einer

PRESSEKONFERENZ
am Dienstag, 26. September 2006, um 12.30 Uhr
im Gebäude IA (Bauingenieurwesen), Ebene 01, Raum 27.
Themen & Teilnehmer
Als Gesprächspartner erwarten Sie:
Prof. Dr.-Ing. Harro Bode, Vorsitzender des Vorstandes des Ruhrverbandes: regionale Wasserwirtschaft
Prof. Dr. Andreas Schumann, Ruhr-Universität Bochum und Ausrichter der Tagung: deutsche und europäische Wasserprobleme

Prof. Dr. Janos J. Bogardi, United Nations University Bonn: "Risiko Wasser" aus internationaler Perspektive

Bitte anmelden

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz per E-Mail an (jens.wylkop@rub.de), damit wir ausreichend Informationsmaterial für Sie bereithalten können.

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Berichte zu: Lebensgrundlage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics