Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Arbeitstreffen internationaler Küstenökologen im Forschungszentrum Terramare

15.09.2006
Am 21. und 22. September findet der "Coastal Ecology Workshop", in diesem Jahr organisiert von der Arbeitsgruppe Landschaftsökologie der Universität Oldenburg in Zusammenarbeit mit der ICBM-Meeresstation und dem Forschungszentrum Terramare (FTM), in den Räumlichkeiten des FTM in Wilhelmshaven statt.

Ab kommenden Donnerstag, dem 21. September, treffen sich etwa 50 Wissenschaftler im Forschungszentrum Terramare, um für zwei Tage aktuelle Themen der Küstenökologie miteinander zu diskutieren. Schwerpunkte werden unter anderem der Wandel der Pflanzenwelt auf Salzwiesen unter veränderten Bedingungen, der Einfluss von Managementmaßnahmen (z.B. Naturschutz, landwirtschaftliche Nutzung) sowie Rückdeichungsprojekte sein. Salzwiesen als Lebensraum für Insekten und als Rastgebiete für Zugvögel spielen ebenso eine Rolle wie Beiträge zu weniger salzreichen Habitaten

Ursprünglich hervorgegangen ist der 'Coastal Ecology Workshop' vor mehr als 10 Jahren aus einem informellen Treffen, das zunächst von Prof. Jan P. Bakker von der Rijksunversiteit Groningen und Dr. Katrin Kiehl von der Christian-Albrechts-Universität in Kiel organisiert wurde. Inzwischen sind diese Arbeitstreffen eine Plattform für Untersuchungen aller Gesichtspunkte der Küstenökologie, wobei nach wie vor insbesondere Doktoranden und Diplomanden aufgerufen sind, ihre aktuellen Arbeiten zur Diskussion zu stellen.

Zum Programm des aktuellen Workshops gehören rund 20 Vorträge und mehrere Posterbeiträge. Darüber hinaus führt er die Teilnehmer, die in diesem Jahr überwiegend aus den Niederlanden und Deutschland, aber auch aus England und Estland stammen, am Donnerstag nachmittag auch in ein einzigartiges Salzmarschgebiet der Region.

Entsprechend dem Wunsch, internationalen Austausch zu fördern, wechselt der Veranstaltungsort der etwa im Jahresturnus stattfindenden Veranstaltungen. So trafen sich die Küstenökologen im Januar 2004 im belgischen Antwerpen, im Oktober des Jahres im bretonischen St. Malo, im Herbst 2005 auf Neuwerk und in diesem Jahr mit dem Forschungszentrum Terramare in Wilhelmshaven erneut in Deutschland.

Organisiert wurde die diesjährige Veranstaltung von Prof. Michael Kleyer und Dr. Julia Stahl von der Arbeitsgruppe Landschaftsökologie der Universität Oldenburg, unterstützt von Dr. Holger Freund, dem Leiter der ICBM-Meeresstation in Wilhelmshaven, und dem Forschungszentrum Terramare.

Medienvertreter sind zur Veranstaltung herzlich willkommen, Möglichkeit zu Interviews besteht während der Pausen (jeweils von 12:30 - 13:30 h) und während der freitäglichen Vormittagskaffeepause (10:30 - 11:00h).

Dr. Sibet Riexinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-oldenburg.de/landeco/

Weitere Berichte zu: FTM Küstenökologie Landschaftsökologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Nano-Ampel zeigt Risiko an

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Resteverwerter im Meeresboden

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics