Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gentechnik in der Landwirtschaft

12.09.2006
Internationale Fachtagung mit öffentlichem Vortrag

Der Experte für Pflanzenzüchtung und Gentechnik, Professor Christian Jung, spricht am Donnerstag, 21. September, um 20 Uhr darüber, wie Nutzpflanzen mit gentechnischen Methoden verbessert werden können. Im Rahmen einer internationalen Pflanzengenetik-Tagung unter Leitung des Kieler Professors Frank Kempken lädt die Christian-Albrechts-Universität zu diesem öffentlichen Vortrag in ihr Zoologisches Museum, Hegewischstraße 3. Der Eintritt ist frei.

"Der Mensch hat sich die Natur nutzbar gemacht, indem er Pflanzen zu seinen Zwecken genetisch verändert hat", sagt Christian Jung. Als einer der weltweit führenden Wissenschaftler im Bereich der molekularen Pflanzenzüchtung erhielt er 2005 den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Der öffentliche Abendvortrag ist Teil eines umfassenden viertägigen Fachprogramms, denn Kiel wird vom 20. bis 23. September Treffpunkt von rund 230 Wissenschaftlern aus aller Welt sein. Erstmals organisieren die Deutsche Gesellschaft für Pflanzenzüchtung und die Deutsche Gesellschaft für Genetik hier eine gemeinsame Konferenz, auf der Grundlagenforscher und Pflanzenzüchter ihre Erfahrungen austauschen. In sieben Symposien werden die aktuellen Schwerpunkte der pflanzlichen Genetik und Gentechnik diskutiert: von der Epigenetik – welche die Signale der Zelle erforscht, die Gene ein- oder ausschalten – bis zur Genomik, der Analyse ganzer Genome. Damit das Bewusstsein für diese aktuellen Themen auch in den Schulen Einzug hält, nehmen fünf Biologielehrer aus Realschulen und Gymnasien in Schleswig-Holstein an der Tagung teil.

Umfangreiches Pressematerial zur Konferenz mit Programm, Informationen zu den Referenten und den einzelnen Symposien gibt es im Internet unter: www.uni-kiel.de/Botanik/Kiel2006/gene-kiel.html. Medienvertreter sind auch zur Eröffnungsveranstaltung mit Staatssekretär Jost de Jager am Mittwoch, 20. September, um 13 Uhr, im Hörsaal E62 des Biozentrums, Am Botanischen Garten 1-9, herzlich eingeladen.
... mehr zu:
»Gentechnik »Pflanzenzüchtung

Kontakt:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Botanisches Institut und Botanischer Garten
Prof. Dr. Frank Kempken, Tel: 0431/880-4274, Fax: 0431/880-4248
E-Mail: fkempken@bot.uni-kiel.de

Susanne Schuck | Uni Kiel
Weitere Informationen:
http://www.uni-kiel.de

Weitere Berichte zu: Gentechnik Pflanzenzüchtung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie