Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Welthandel bis Wassernixen

29.08.2006
Deutsch-Brasilianische Dialogtagung als interdisziplinäres Forum

Unter der Überschrift "Globalisierte Kultur, wirtschaftliche Zwänge? - Wandel und neue Wege zwischen Rhein und Paraná" treffen in Bonn anlässlich der 3. Tagung des Deutsch-Brasilianischen Dialogs der Zivilgesellschaften Wissenschaftler und Nachwuchskräfte, Experten und Vertreter von NGOs zusammen. In Vorträgen und Workshops bietet die Tagung Raum zur Diskussion aktueller Fragestellungen.

Einer der inhaltlichen Schwerpunkte ist das Thema Wasser.

Rund 250 Teilnehmer aus Deutschland und Brasilien begrüßt Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Theodor Berchem, Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und deutscher Koordinator des deutsch-brasilianischen Dialogs der Zivilgesellschaften am

Freitag, 8. September 2006, um 14 Uhr
im Gustav-Stresemann-Institut
(Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn)
zur Eröffnung der 3. Dialogtagung. Hochrangige deutsche und brasilianische Regierungsvertreter sprechen in diesem Rahmen Grußworte. Prof. Dr. h.c. Janos Bogardi, Direktor des Institute for Environment and Human Security an der United Nations University, Bonn, hält einen Festvortrag zur Wasserproblematik.

Einen knappen Monat vor der brasilianischen Präsidentschaftswahl stehen aktuelle politische und wirtschaftliche Fragestellungen ebenso auf der Agenda wie kulturelle und soziale Themen. In drei Themenblöcken geht es um "Wirtschaft und Politik: Aktion - Reaktion?", "Globalisierte Kultur (Web-Logs) und gesellschaftspolitische Fragestellungen (soziale Ausgrenzung)" sowie um "Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit am Fluss: Ständiger Konflikt mit Infrastrukturanforderungen?"

Abgerundet wird das Workshop-Programm durch eine Fotoausstellung zum südbrasilianischen Grenzgebiet. Außerdem präsentieren sich mehrere deutsch-brasilianische Initiativen im Rahmen eines offenen Forums.

Der deutsch-brasilianische Dialog der Zivilgesellschaften wurde im Jahr 2002 vom damaligen Bundeskanzler Schröder und dem damaligen brasilianischen Präsidenten Fernando Henrique Cardoso ins Leben gerufen. Er versteht sich als übergeordnete Plattform für den Austausch und die Begegnung zwischen zivilgesellschaftlichen Gruppen aus Deutschland und Brasilien.

Nach der Auftaktveranstaltung 2004 in Stuttgart und der zweiten Dialogtagung in Fortaleza in 2005 findet die numehr dritte Tagung wieder in Deutschland statt. Ausgerichtet wird sie vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Theodor Berchem, dem deutschen Dialog-Koordinator.

Kontakt:
Alexandra Kalka, Projektbüro Deutsch-Brasilianischer Zivildialog
kalka.daad@arcor.de , Tel.: +49/221/337 69 97

Dr. Sylvia Löhken | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de/

Weitere Berichte zu: Dialogtagung Welthandel Zivilgesellschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik