Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die logistischen Zeichen der Zeit - Erster FORLOG-Kongress in München

18.08.2006
Der Bayerische Forschungsverbund Supra-adaptive Logistiksysteme FORLOG lädt am 21. September 2006 zu seinem ersten Kongress mit dem Thema "Neue Wege in der Automobillogistik - Jenseits des Toyota-Systems" in das Haus der Bayerischen Wirtschaft in München. Wissenschafts- und Industriepartner des Verbundes stellen gemeinsam die ersten Ergebnisse und Anwendungen in Form von Vorträgen und einer begleitenden Fachausstellung vor. Eingeladen sind alle Unternehmen und Interessenten, die die logistischen Zeichen der Zeit erkennen und sich den Herausforderungen des globalisierten Marktes und den Individualisierungswünschen der Kunden stellen müssen.

Geht nicht, gibt's weiterhin nicht

Das Toyota-System, das sich ausschließlich am Bedarf orientiert und die Einzelteile der Produktion auf Zuruf liefert, ist seit langer Zeit eine erfolgreiche Strategie. Heute sind Liefernetzwerke sehr viel verzweigter und die Produkte sehr viel komplexer als sie das nach dem 2. Weltkrieg zur Zeit der Einführung bei Toyota noch waren. Außerdem ist die Übertragung der Prinzipien für die deutschen Hersteller nur bedingt möglich. Das neue Zauberwort lautet "supra-adaptiv": Die Logistikprozesse müssen sich heute ad hoc anpassen und schnell verändern lassen. Dieser Wandel ist tief greifend, er schlägt bis zum letzten Lieferanten der Wertschöpfungskette durch. Am Beispiel der Automobilindustrie, seit jeher eine Schlüsselbranche der bayerischen Wirtschaft, erarbeitet der Forschungsverbund die erfolgreichen Strategien.

Die europäische Antwort lautet supra-adaptiv

... mehr zu:
»ForLog »Forschungsverbund

Den wissenschaftlichen Teil des von der Bayerischen Forschungsstiftung geförderten Forschungsverbunds bestreiten sieben Lehrstühle der Universitäten Erlangen-Nürnberg, Regensburg und der Technischen Universität München. 27 Industrieunternehmen beteiligen sich finanziell und personell an den Projekten in FORLOG. Alle Partner gestalten den Kongress gemeinsam und haben ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. Die Themen reichen vom Outsourcing über flexible Netzwerkstrukturen bis hin zum Wissensmanagement und der Mobilität der Mitarbeiter.

Weitere Informationen oder Anmeldungen finden Sie im Internet unter http://www.abayfor.de/forlog.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Julia Boppert
TU München
Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik
Boltzmannstr. 15
85748 Garching
Tel (089) 2 89-1 59 14
Fax (089) 2 89-1 59 22
E-Mail boppert@fml.mw.tu-muenchen.de

Christine Kortenbruck | idw
Weitere Informationen:
http://www.abayfor.de/forlog
http://www.forlog.de

Weitere Berichte zu: ForLog Forschungsverbund

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie