Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

24. Dortmunder Gespräche

17.07.2006
Logistik-IT und ihre Bedeutung für den Mittelstand

"Die Möglichkeiten der Informationstechnologie und vor allem die Logistik-Software werden die Unternehmen vor neue Herausforderungen stellen", bringt Prof. Dr. Michael ten Hompel, geschäftsführender Leiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML und fachlicher Leiter der diesjährigen 24. Dortmunder Gespräche, die Aufgabe für Unternehmen auf den Punkt. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft skizzieren die für Unternehmen wesentlichen Fragestellungen.

Logistik ohne Software ist heute nicht mehr vorstellbar. Ob im physischen Materialfluss oder beim Supply Chain Management, neue Erkenntnisse, Technologien oder Verfahren der Informationstechnik tragen maßgeblich zur Steigerung von Qualität und Verfügbarkeit und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten bei. Die anhaltende Konzentration auch der ganz großen Software-Anbieter auf den Mittelstand macht deutlich, welcher Bedarf hier ausgemacht wird. Dabei scheinen die Anforderungen auf der Hand zu liegen: Flexible, einfach zu bedienende Software zur Abbildung individueller Geschäftsprozesse bei gleichzeitig geringen Investitionskosten und hoher Skalierbarkeit. Dass diese Anforderungen mittlerweile nicht mehr unvereinbar sind, zeigt die wachsende Investitionsbereitschaft. Aktuelle Technologien wie RFID und zukünftige wie das Internet der Dinge bedeuten neues Potenzial, sowohl für Nutzer als auch Hersteller von Logistik-IT.

"Unternehmensnetzwerke"

Die Logistik der Zukunft vernetzt Unternehmen in einem viel stärkeren Maße als bislang. Supply Chain Management wird heute vor allem in fest gefügten Kunden-Lieferanten-Netzwerken gelebt, meist initiiert durch einen dominierenden Partner. Abzusehen ist die temporäre Kopplung von kleineren, unabhängigen Unternehmen zur losen Unternehmensverbünden, in denen je nach Bedarf über einen gemeinsamen Geschäftsprozess interagiert wird. Erforderlich dazu sind offene IT-Systeme mit dem Fokus auf der Abbildung von transparenten Logistik-Diensten im Sinne einer Service Orientierten Architektur. So kann die horizontale und vertikale Integration von Unternehmen entlang der Supply Chain vorangetrieben und damit der wachsenden, übergreifenden Bedeutung der Logistik Rechnung getragen werden.

Informationen zu den 24. Dortmunder Gesprächen allgemein

Die 24. Dortmunder Gespräche vereinen unter der Dachmarke insgesamt vier Einzelveranstaltungen. Es sind dies das Fachforum "Intralogistiksoftware - Trends und Visionen" (19. 9.), der Fachkongress "warehouse logistics" (19.9.), das Fraunhofer-Symposium "Internet der Dinge" (20.9.) und die Fachtagung "Intralogistik" mit dem Schwerpunkt Materialflusstechnik (20.9.). Nähere Informationen über die 24. Dortmunder Gespräche erhalten Sie unter http://www.do-ge.de oder telefonisch über 02 31 / 97 43 - 403.

Stefan Schmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.do-ge.de

Weitere Berichte zu: Geschäftsprozess Mittelstand

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik