Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. EUROFORUM-Jahrestagung: „Frankfurter Fondstage“

10.07.2006
Fonds werden immer beliebter
Rund dreißig Prozent der deutschen Haushalte besaßen im zweiten Halbjahr 2005 Fonds. Laut einer Umfrage der GfK hat sich damit die Zahl der Anleger, die in Fonds investierten, in den vergangen sechs Jahren fast verdoppelt. Bis Ende 2005 betrug alleine das in EU-konforme Investmentfonds angelegte Kapital über 5000 Milliarden Euro, laut Angaben des europäischen Verbandes der nationalen Fondsverbände.

Die aktuellen Trends auf dem deutschen und europäischen Fondsmarkt greift die 6. EUROFORUM-Jahrestagung „Frankfurter Fondstage“ (11. und 12. Oktober 2006, Frankfurt) auf. Neben den für Herbst erwarteten Vorschlägen der EU-Kommission für den zukünftigen Rahmen paneuropäisch angebotener Fonds (Ucits) werden auf dem jährlichen Branchentreff für Fondsgesellschaften und institutionelle Anleger auch die aufsichtsrechtlichen, steuerlichen und bilanziellen Entwicklungen diskutiert.

Dr. Wolfgang Mansfeld (Union Asset Management Holding AG und BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V. ) geht auf die Folgen der Ucits auf die Produktgestaltung sowie auf neue Vertriebswege ein. Als Vertreter des Bundesfinanzministerium spricht Uwe Wewel über die Eckpunkte der Novelle des Investmentgesetzes und fragt nach aufsichtsrechtlichen Verbesserungen für neue Fonds.

Für Dr. Martin Maurer (Verband der Auslandsbanken in der Schweiz) sind Fonds das grenzüberschreitende Finanzprodukt par exellence. Er stellt die Vorteile des Cassis de Dijon-Prinzip für den Anlegerschutz und die wirtschaftliche Effizienz vor, denn: „Die zusätzliche Bewilligung von schon bewilligten ausländischen Fonds ist nichts anderes als eine Importsteuer zum Schutze inländischer Marktanteile und lokaler Oligopole“.

Altersversorgung gewinnt als Asset-Klasse immer mehr an Bedeutung. Heinz-Peter Clodius (AMB Generali Asset Managers Kapitalanlagegesellschaft mbH) erläutert das Geschäftsfeld der fondsbasierten Rückdeckung von Zeitwertkonten und gibt einen Überblick über die Potenziale für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Chancen, die sich aus der Einführung von REITS für den Finanzplatz Deutschland und den deutschen Immobilienmarkt ergeben, stellt Dr. Heiko Beck (DekaBank Deutsche Girozentrale) vor.

Ein Plädoyer für das Best-of-two-Konzept gibt Marcus Vitt (CONRAD HINRICH DONNER BANK AG und SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH): „Garantiefonds führen in der Regel zum ‚Null-Risiko’ - und damit zwangsweise ‚Niedrig-Return’-Investment, daher ist das Best-of-two-Konzept die clevere Alternative.“ François Bazin (Société Générale Asset Management) geht auf die Entwicklung im internationalen Vertrieb von Fondsprodukten ein.

Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.euroforum.de/pr-ffmfondtage06

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/pr-ffmfondtage06
http://www.euroforum.de
http://www.euroforum.de/presse/ffmfondstage06

Weitere Berichte zu: Fondstage Ucits

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics