Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7th International German Socio-Economic Panel User Conference 2006

29.06.2006
Auf der 7. internationalen Nutzerkonferenz der Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) 2006 in Berlin präsentieren renommierte Sozial - und Wirtschaftswissenschaftler sowie Psychologen aus acht verschiedenen Ländern ihre neuesten Forschungsergebnisse, die auf Basis der Daten des SOEP entstanden sind.

"Einkommen, Anerkennung, Glück! Können wir alles haben?" "Warum sind Amerikaner vertrauensvoller als die Deutschen?" Welche Faktoren beeinflussen die Lebenszufriedenheit der heranwachsenden Jugend?

In 28 Vorträgen werden vielfältige Forschungsfelder abgedeckt. Unter anderem auch: Arbeitsmarkt, Einkommen, Migration, sowie Persönlichkeitsmerkmale und Lebenszufriedenheit. Dazu gibt es eine umfangreiche Postersession mit dreizehn Beiträgen. Außerdem können sich die Wissenschaftler über neue statistische Methoden zur Analyse der SOEP-Daten austauschen.

Das SOEP ist eine seit 1984 laufende jährliche Wiederholungsbefragung von Deutschen, Ausländern und Zuwanderern in den alten und neuen Bundesländern. Die Stichprobe umfasste im Erhebungsjahr 2006 etwa 12.000 Haushalte mit über 20..000 persönlich befragten Personen. Das SOEP ist weltweit die größte langlaufende Längsschnittstudie privater Haushalte. Themenschwerpunkte der Befragung sind unter anderem Erwerbs- und Familienbiographie, Erwerbsbeteiligung und berufliche Mobilität, Einkommensverläufe, Gesundheit und Lebenszufriedenheit. Um langfristige Entwicklungen beobachten zu können, werden die Themenschwerpunkte der Befragung regelmäßig wiederholt. Gleichzeitig werden immer wieder neue, aktuelle Befragungsschwerpunkte entwickelt und in den Fragenkatalog aufgenommen. So wurden in der letzten Erhebungswelle z.B. Persönlichkeitsmerkmale nach dem psychologischen Konzept der "Big Five" abgefragt. Erste Ergebnisse dazu gibt es auf der Konferenz.

Die sorgfältig anonymisierten Mikrodaten des SOEP werden an Wissenschaftler im In- und Ausland weitergegeben, die auf dieser Basis eigene Analysen erstellen (ähnlich wie Daten von Teleskopen und lokalen Wetterstationen weltweit ausgewertet werden). In über 20 Ländern werden die SOEP-Daten von etwa 500 Wissenschaftlern zu Forschungszwecken analysiert. Wenn Sie an den Skripten einzelner Vorträgen interessiert sind, können Sie sich direkt an uns wenden.

Eine besonders gute Gelegenheit persönlich vorbeizuschauen ist die Verleihung des Felix-Büchel-Awards für eine herausragende langjährige Forschungsleistung auf Basis der SOEP Daten (Dienstag, 4. Juli, ab 17.30 ab 21.00 Uhr mit Public Viewing im Innenhof des WZB).

Renate Bogdanovic | idw
Weitere Informationen:
http://www.diw.de/deutsch/dasinstitut/abteilungen/ldm/archiv/ar2006/soep2006/index.html

Weitere Berichte zu: Lebenszufriedenheit Längsschnittstudie SOEP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie