Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Expertentagung zum Einsatz von Erneuerbaren Energien in Seenregionen

20.06.2006
Einsatz erneuerbarer Energien in europäischen Seenregionen ist das Thema der ersten Solar Lakes-Konferenz, die der Global Nature Fund (GNF) vom 24. bis 27. September 2006 im Rahmen der Bootsmesse INTERBOOT in Friedrichshafen am Bodensee organisiert.

Bei der Tagung steht der Ausbau alternativer Energien mit Blick auf Naturschutzaspekte im Vordergrund. Experten aus ganz Europa referieren zu den Themen Energieeffizienz als Beitrag zum Klimaschutz, Einsatz erneuerbarer Energien in Unternehmen, intelligente Energienutzung im Tourismusbereich und Finanzierungsinstrumente für nachhaltige Energien. Anschauliche Praxisbeispiele und eine Exkursion zu Biogasanlagen, Eco-Campingplätzen sowie eine Fahrt mit einem Solarschiff runden das Programm ab.

In den kommenden Jahren werden sich Klimaveränderungen in Seenregionen immer deutlicher bemerkbar machen. Schwankungen des Wasserspiegels und Auswirkungen auf die Wasserqualität sind nur einige der erwarteten Effekte. Durch das Ansteigen der Umgebungstemperatur wird langfristig die Biodiversität sinken und sich negativ auf Fischerei und andere wirtschaftliche Aktivitäten rund um Seen auswirken. „Die Solar Lakes-Konferenz stellt Ansätze für nachhaltige und klimafreundliche Lösungen für die zukünftige Energieversorgung in Seenregionen vor“, erklärt Udo Gattenlöhner, Geschäftsführer des Global Nature Fund. Der GNF erwartet zu dieser Tagung rund 100 Tourismusexperten, Gemeindevertreter und Fachleute aus dem Energiebereich sowie aus dem Natur- und Umweltschutzsektor.

Bei Anmeldungen bis zum 15. August 2006 beträgt die Teilnehmergebühr für die vier Konferenztage inklusive Getränke und Mahlzeiten, Eintritt zur Messe sowie Exkursion nur 90,00 Euro. Anmeldungen für einzelne Konferenztage mit reduzierter Teilnehmergebühr sind ebenfalls möglich.

... mehr zu:
»GNF

Das Konferenz-Programm und das Online-Anmeldeformular sind unter http://www.globalnature.org/SLK hinterlegt.

Mitveranstalter der Konferenz sind die Deutsche Umwelthilfe, die Bodensee-Stiftung, die Stadt Friedrichshafen und das Unternehmen Kärcher. Die Konferenz wird unterstützt durch die Europäische Union im Rahmen des Programms Intelligent Energy Europe sowie das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Weitere Informationen und Rückfragen:

Global Nature Fund, Internationale Stiftung für Umwelt und Natur
Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell, Deutschland
Tel: 07732-99 95-0
Fax: 07732-99 95-88
E-Mail: info@globalnature.org
Melanie Reimer
Project Management and
Assistant to the Executive Director
Global Nature Fund
Fritz-Reichle-Ring 4
78315 Radolfzell
Germany
Tel.: +49 77 32 99 95 81
Fax: +49 77 32 99 95 88
E-Mail: reimer@globalnature.org

Melanie Reimer | Global Nature Fund
Weitere Informationen:
http://www.globalnature.org/
http://www.solarschiff-netzwerk.de/
http://www.globalnature.org/SLK

Weitere Berichte zu: GNF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie