Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Anpfiff zum „DFG-Pokal“ - Demonstrationsspiel bei der RoboCup-WM zeigt die Forschung hinter dem Fußball

12.06.2006
Spitzenleistungen bietet nicht nur die laufende Fußball-WM, sondern auch die Weltmeisterschaft der kickenden Roboter, die vom 14.-20. Juni in Bremen ausgetragen wird. Neben den Spielen steht hier vor allem die Forschung im Vordergrund: Wie funktionieren die Maschinen? Wie treffen sie Entscheidungen? Wie spielen sie im Team zusammen? Welche Forschungsziele stehen im Mittelpunkt?

Antworten auf diese Fragen gibt es am 17. Juni um 11 Uhr auf dem Center Court der Bremer Messehalle 5. Die „Brainstormers“ von der Universität Osnabrück und die Berliner „FU-Fighters“, zwei Teams aus dem Schwerpunktprogramm „RoboCup“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), treten im Sonderspiel „DFG-Pokal“ gegeneinander an. Karsten Schwanke vom ZDF wird mit Wissenschaftlern und dem zukünftigen DFG-Präsidenten Professor Matthias Kleiner der Forschung hinter dem Fußball nachspüren.

Die beiden Teams der Middle-Size-Liga, der Königsklasse unter den RoboCup-Ligen, gehören in den Wettbewerben zur Weltspitze. Die „Brainstormers“ sind die Gewinner der diesjährigen Dutch Open und Titelträger der German Open 2004 und 2005. Das Team um Professor Martin Riedmiller arbeitet seit 1998 mit dem Ziel, lernfähige autonome Roboter in komplexen Umgebungen wie dem Roboterfußball zu entwickeln. Die Middle-Size-Mannschaft der „FU Fighters“ unter der Leitung von Professor Raúl Rojas gibt es seit 2002. Die Forschung hinter dem Vizeweltmeister-Team des Jahres 2005 konzentriert sich derzeit vor allem auf die Schnelligkeit der Roboter und die Entwicklung neuer Passtechniken.

Die DFG fördert seit einigen Jahren verstärkt die Grundlagenforschung in den Bereichen Mobile Robotik und Künstliche Intelligenz. Sie umfasst unterschiedlichste Fragestellungen, von der Wahrnehmung über das Entstehen von Verhaltensmustern bis zur Erforschung von Lernprozessen, und erfordert die Zusammenarbeit unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen. Die DFG unterstützt diese Kooperation in zahlreichen Projekten, darunter im Schwerpunktprogramm „RoboCup“, aus dem verschiedene Teams seit vielen Jahren in internationalen Wettbewerben mit großem Erfolg vertreten sind.

... mehr zu:
»DFG »Schwerpunktprogramm

Weitere Informationen zum Schwerpunktprogramm und zur DFG-Förderung in den Bereichen Robotik und Künstliche Intelligenz sind abrufbar unter www.dfg.de/robocup.

Das ZDF überträgt als Medienpartner des RoboCup 2006 diese Veranstaltung am 17. Juni live im Internet unter www.robocup.zdf.de. Eine Zusammenfassung ist in der ZDF-Sendung „RoboCup 2006“ am Abend ab 0.15 Uhr zu sehen. Außerdem ist die Veranstaltung im digitalen ZDFinfokanal präsent. Das ZDF berichtet an den fünf Wettkampftagen des RoboCup jeweils in einer halbstündigen Sendung nach „heute nacht“ über die Ereignisse des Tages.

Dr. Jutta Rateike
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V.
D-53170 Bonn
Tel. +49 (228) 885-2665
Fax +49 (228) 885-2180
Jutta.Rateike@dfg.de

Dr. Jutta Rateike |
Weitere Informationen:
http://www.dfg.de
http://www.dfg.de/robocup
http://www.robocup.zdf.de

Weitere Berichte zu: DFG Schwerpunktprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik