Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wert der Mobilität 2006

09.06.2006
Lösungen die uns voranbringen - Technologietrends bis 2020

Zurzeit beschäftigen sich viele Unternehmen und Wissenschaftler weltweit damit, nach Alternativen zu unseren derzeitigen Kraftstoffen und Verbrennungsmotoren zu suchen. Benzin und Diesel stellen heutzutage den Löwenanteil an unserer Kraftstoffversorgung für den Verkehrssektor. Ihre derzeitige Nutzung hat durch Emissionen negativen Einfluss auf das Klima. Immer lauter wird auch die Frage nach Versorgungssicherheit gestellt. Gibt es vernünftige Optionen zu herkömmlichen Systemen? Welche Kraftstoffe und Antriebssysteme können und sollen wir in Zukunft nutzen?

Neben der konsequenten Weiterentwicklung bestehender Kraftstoffe und Antriebssysteme etablieren sich zunehmend Alternativen auf dem Markt. Forschung und Industrie bemühen sich um energetisch und ökologisch sinnvolle Produkte und Entwicklungen, die den umkämpften Massenmarkt der Automobilindustrie bedienen können.

Die Tagung beleuchtet die unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema "Mobilität" und versucht neben technischen Gesichtspunkten auch soziologische, ökonomische und politische Rahmenbedingungen abzugrenzen. Bei den technischen Vorträgen soll nicht etwa der noch ferne Wasserstoff im Mittelpunkt stehen, sondern Technologien wie sie heute und nächster Zukunft in Land- und Luftfahrzeugen aber auch in stationären Anwendungen eingesetzt werden.

... mehr zu:
»Kraftstoff

Um dies zu erreichen bietet diese Tagung mit Fachvorträgen von führenden Forschungsstätten und Herstellern aus ganz Europa einen umfassenden Überblick über aktuelle und künftige Entwicklungen im Mobilitätssektor. Sie sind herzlich eingeladen mit Fachleuten aus ganz Europa diese Fragen zu erörtern!

Die Vorträge werden zum Teil in englischer Sprache gehalten.

Referenten der Veranstaltung sind unter anderem BMW, Bayerngas, SWM, Linde, MTU Aero Engines, Universität der Bundeswehr München, Südzucker Bioethanol, RISOE, VITO .... und viele andere nationale und internationale Firmen und Institute.

Diese Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus der Industrie, Wissenschaftler, Professoren, Studenten und alle Interessierten. Außerdem bietet Ihnen diese Tagung die Möglichkeit Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern und einige interessante Kontakte zu knüpfen. Nutzen Sie als Unternehmen die Möglichkeit Ihre zukünftigen Mitarbeiter und Kunden kennen zu lernen.

Am Abend besteht die Möglichkeit die Tagung gemütlich bei einem WM-Fußballspiel ausklingen zu lassen!

Die Tagung wird gemeinsam mit der FH München und dem VDI BV München geplant und durchgeführt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf der Tagung als Gast begrüßen dürfen.

Anmeldung und Infos unter:

www.dfge.de/mobil2006

Fragen zur Tagung richten Sie bitte an:

Wolfgang Berger
antriebe@dfge.de
DFGE
Institut für Energie – Ökologie – Ökonomie
Kaiser-Wilhelm-Str. 10
82319 Starnberg
Fon 0049.8151.97 1060
Fax 0049.8151.97 1062
Konditionen:
Teilnahmebeitrag € 100,-
(einschließlich Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränke, zzgl. MWSt.)
Studierende: Freier Eintritt !
Ermäßigung VDI-Mitglieder: 20 %
Ermäßigung Hochschulangehörige: 20 %
Bei Buchung nach dem 18. Juni wird ein Teilnahmebeitrag von 120,- EUR fällig.Mit Anmeldung zur Tagung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Die Teilnahmegebühr ist sofort nach Rechnungserhalt zu zahlen. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Bei Rücknahme der Anmeldung bis 10 Tage vor der Tagung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,- EUR. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen (auch krankheitsbedingt) ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Programmänderungen vorbehalten. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung des Veranstalters auf die gezahlte Teilnahmegebühr.Der Gerichtsstand ist Starnberg. Kundendaten werden gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes erhoben und gespeichert, womit sich der Kunde mit Absendung des Auftrages einverstanden erklärt. Der Widerruf der Einverständniserklärung ist jederzeit möglich.
Hotels
Bitte wenden Sie sich unter Berufung auf diese Tagung an das
Hotel Rotkreuzplatz in München: www.hotel-rotkreuzplatz.de
Wir haben für unsere Tagungsteilnehmer besondere Konditionen reserviert.

Wolfgang Berger |
Weitere Informationen:
http://www.dfge.de/mobil2006
http://www.dfge.de

Weitere Berichte zu: Kraftstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics