Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wert der Mobilität 2006

09.06.2006
Lösungen die uns voranbringen - Technologietrends bis 2020

Zurzeit beschäftigen sich viele Unternehmen und Wissenschaftler weltweit damit, nach Alternativen zu unseren derzeitigen Kraftstoffen und Verbrennungsmotoren zu suchen. Benzin und Diesel stellen heutzutage den Löwenanteil an unserer Kraftstoffversorgung für den Verkehrssektor. Ihre derzeitige Nutzung hat durch Emissionen negativen Einfluss auf das Klima. Immer lauter wird auch die Frage nach Versorgungssicherheit gestellt. Gibt es vernünftige Optionen zu herkömmlichen Systemen? Welche Kraftstoffe und Antriebssysteme können und sollen wir in Zukunft nutzen?

Neben der konsequenten Weiterentwicklung bestehender Kraftstoffe und Antriebssysteme etablieren sich zunehmend Alternativen auf dem Markt. Forschung und Industrie bemühen sich um energetisch und ökologisch sinnvolle Produkte und Entwicklungen, die den umkämpften Massenmarkt der Automobilindustrie bedienen können.

Die Tagung beleuchtet die unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema "Mobilität" und versucht neben technischen Gesichtspunkten auch soziologische, ökonomische und politische Rahmenbedingungen abzugrenzen. Bei den technischen Vorträgen soll nicht etwa der noch ferne Wasserstoff im Mittelpunkt stehen, sondern Technologien wie sie heute und nächster Zukunft in Land- und Luftfahrzeugen aber auch in stationären Anwendungen eingesetzt werden.

... mehr zu:
»Kraftstoff

Um dies zu erreichen bietet diese Tagung mit Fachvorträgen von führenden Forschungsstätten und Herstellern aus ganz Europa einen umfassenden Überblick über aktuelle und künftige Entwicklungen im Mobilitätssektor. Sie sind herzlich eingeladen mit Fachleuten aus ganz Europa diese Fragen zu erörtern!

Die Vorträge werden zum Teil in englischer Sprache gehalten.

Referenten der Veranstaltung sind unter anderem BMW, Bayerngas, SWM, Linde, MTU Aero Engines, Universität der Bundeswehr München, Südzucker Bioethanol, RISOE, VITO .... und viele andere nationale und internationale Firmen und Institute.

Diese Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus der Industrie, Wissenschaftler, Professoren, Studenten und alle Interessierten. Außerdem bietet Ihnen diese Tagung die Möglichkeit Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern und einige interessante Kontakte zu knüpfen. Nutzen Sie als Unternehmen die Möglichkeit Ihre zukünftigen Mitarbeiter und Kunden kennen zu lernen.

Am Abend besteht die Möglichkeit die Tagung gemütlich bei einem WM-Fußballspiel ausklingen zu lassen!

Die Tagung wird gemeinsam mit der FH München und dem VDI BV München geplant und durchgeführt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf der Tagung als Gast begrüßen dürfen.

Anmeldung und Infos unter:

www.dfge.de/mobil2006

Fragen zur Tagung richten Sie bitte an:

Wolfgang Berger
antriebe@dfge.de
DFGE
Institut für Energie – Ökologie – Ökonomie
Kaiser-Wilhelm-Str. 10
82319 Starnberg
Fon 0049.8151.97 1060
Fax 0049.8151.97 1062
Konditionen:
Teilnahmebeitrag € 100,-
(einschließlich Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränke, zzgl. MWSt.)
Studierende: Freier Eintritt !
Ermäßigung VDI-Mitglieder: 20 %
Ermäßigung Hochschulangehörige: 20 %
Bei Buchung nach dem 18. Juni wird ein Teilnahmebeitrag von 120,- EUR fällig.Mit Anmeldung zur Tagung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Die Teilnahmegebühr ist sofort nach Rechnungserhalt zu zahlen. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Bei Rücknahme der Anmeldung bis 10 Tage vor der Tagung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,- EUR. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen (auch krankheitsbedingt) ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Programmänderungen vorbehalten. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung des Veranstalters auf die gezahlte Teilnahmegebühr.Der Gerichtsstand ist Starnberg. Kundendaten werden gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes erhoben und gespeichert, womit sich der Kunde mit Absendung des Auftrages einverstanden erklärt. Der Widerruf der Einverständniserklärung ist jederzeit möglich.
Hotels
Bitte wenden Sie sich unter Berufung auf diese Tagung an das
Hotel Rotkreuzplatz in München: www.hotel-rotkreuzplatz.de
Wir haben für unsere Tagungsteilnehmer besondere Konditionen reserviert.

Wolfgang Berger |
Weitere Informationen:
http://www.dfge.de/mobil2006
http://www.dfge.de

Weitere Berichte zu: Kraftstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie Menschen wachsen
27.03.2017 | Universität Trier

nachricht Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme
27.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE