Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wert der Mobilität 2006

09.06.2006
Lösungen die uns voranbringen - Technologietrends bis 2020

Zurzeit beschäftigen sich viele Unternehmen und Wissenschaftler weltweit damit, nach Alternativen zu unseren derzeitigen Kraftstoffen und Verbrennungsmotoren zu suchen. Benzin und Diesel stellen heutzutage den Löwenanteil an unserer Kraftstoffversorgung für den Verkehrssektor. Ihre derzeitige Nutzung hat durch Emissionen negativen Einfluss auf das Klima. Immer lauter wird auch die Frage nach Versorgungssicherheit gestellt. Gibt es vernünftige Optionen zu herkömmlichen Systemen? Welche Kraftstoffe und Antriebssysteme können und sollen wir in Zukunft nutzen?

Neben der konsequenten Weiterentwicklung bestehender Kraftstoffe und Antriebssysteme etablieren sich zunehmend Alternativen auf dem Markt. Forschung und Industrie bemühen sich um energetisch und ökologisch sinnvolle Produkte und Entwicklungen, die den umkämpften Massenmarkt der Automobilindustrie bedienen können.

Die Tagung beleuchtet die unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema "Mobilität" und versucht neben technischen Gesichtspunkten auch soziologische, ökonomische und politische Rahmenbedingungen abzugrenzen. Bei den technischen Vorträgen soll nicht etwa der noch ferne Wasserstoff im Mittelpunkt stehen, sondern Technologien wie sie heute und nächster Zukunft in Land- und Luftfahrzeugen aber auch in stationären Anwendungen eingesetzt werden.

... mehr zu:
»Kraftstoff

Um dies zu erreichen bietet diese Tagung mit Fachvorträgen von führenden Forschungsstätten und Herstellern aus ganz Europa einen umfassenden Überblick über aktuelle und künftige Entwicklungen im Mobilitätssektor. Sie sind herzlich eingeladen mit Fachleuten aus ganz Europa diese Fragen zu erörtern!

Die Vorträge werden zum Teil in englischer Sprache gehalten.

Referenten der Veranstaltung sind unter anderem BMW, Bayerngas, SWM, Linde, MTU Aero Engines, Universität der Bundeswehr München, Südzucker Bioethanol, RISOE, VITO .... und viele andere nationale und internationale Firmen und Institute.

Diese Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus der Industrie, Wissenschaftler, Professoren, Studenten und alle Interessierten. Außerdem bietet Ihnen diese Tagung die Möglichkeit Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern und einige interessante Kontakte zu knüpfen. Nutzen Sie als Unternehmen die Möglichkeit Ihre zukünftigen Mitarbeiter und Kunden kennen zu lernen.

Am Abend besteht die Möglichkeit die Tagung gemütlich bei einem WM-Fußballspiel ausklingen zu lassen!

Die Tagung wird gemeinsam mit der FH München und dem VDI BV München geplant und durchgeführt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf der Tagung als Gast begrüßen dürfen.

Anmeldung und Infos unter:

www.dfge.de/mobil2006

Fragen zur Tagung richten Sie bitte an:

Wolfgang Berger
antriebe@dfge.de
DFGE
Institut für Energie – Ökologie – Ökonomie
Kaiser-Wilhelm-Str. 10
82319 Starnberg
Fon 0049.8151.97 1060
Fax 0049.8151.97 1062
Konditionen:
Teilnahmebeitrag € 100,-
(einschließlich Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränke, zzgl. MWSt.)
Studierende: Freier Eintritt !
Ermäßigung VDI-Mitglieder: 20 %
Ermäßigung Hochschulangehörige: 20 %
Bei Buchung nach dem 18. Juni wird ein Teilnahmebeitrag von 120,- EUR fällig.Mit Anmeldung zur Tagung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Die Teilnahmegebühr ist sofort nach Rechnungserhalt zu zahlen. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Bei Rücknahme der Anmeldung bis 10 Tage vor der Tagung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,- EUR. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen (auch krankheitsbedingt) ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Programmänderungen vorbehalten. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung des Veranstalters auf die gezahlte Teilnahmegebühr.Der Gerichtsstand ist Starnberg. Kundendaten werden gemäß des Bundesdatenschutzgesetzes erhoben und gespeichert, womit sich der Kunde mit Absendung des Auftrages einverstanden erklärt. Der Widerruf der Einverständniserklärung ist jederzeit möglich.
Hotels
Bitte wenden Sie sich unter Berufung auf diese Tagung an das
Hotel Rotkreuzplatz in München: www.hotel-rotkreuzplatz.de
Wir haben für unsere Tagungsteilnehmer besondere Konditionen reserviert.

Wolfgang Berger |
Weitere Informationen:
http://www.dfge.de/mobil2006
http://www.dfge.de

Weitere Berichte zu: Kraftstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften