Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit grösster Osteoporose-Kongress geht zu Ende: bedeutende Studien veröffentlicht

07.06.2006

Der grösste medizinische Kongress, der speziell dem Thema der Osteoporose gewidmet ist, ging heute in Toronto zu Ende. In seinem fünftägigen Verlauf wurden die fast 4.000 Teilnehmer aus 98 Ländern über die neuesten Forschungsergebnisse aus dem Bereich dieser verkrüppelnden Knochenerkrankung sowie klinische Strategien zu einer wirksameren Behandlung der Patienten informiert.

"Dieser Kongress wird zu einer der wichtigsten wissenschaftlichen Tagungen auf dem Gebiet der Osteoporose. Der interdisziplinäre und internationale Charakter des IOF Osteoporose-Weltkongress’ ist noch nie so deutlich zutage getreten wie in Toronto", so der Tagungsbeauftragte Prof. John Bilezikian aus den USA, der auch Vorstandsmitglied der IOF (International Osteoporosis Foundation) ist.

... mehr zu:
»IOF »Osteoporose

Einige Höhepunkte der Tagung:

- Forschung über die Ursachen des beträchtlichen Muskel- und Knochenschwunds bei Astronauten im Weltall kann zu wirksameren Methoden führen, den Knochenverlust bei bettlägerigen Patienten zu reduzieren.

- Neun weibliche Führungspersönlichkeiten aus aller Welt forderten Privatleute, Ärzte und Regierungsvertreter auf, die Ausbreitung der Osteoporose zu stoppen.

- Ein neuer, hochentwickelter Röntgenscanner wurde vorgestellt, der winzig kleine, dreidimensionale Veränderungen in der Knochenstruktur messen kann. Dieser Scanner kann Knochenschwund erkennen, der bei Standardverfahren übersehen werden könnte.

- Rascher Gewichtsverlust ebenso wie Fettleibigkeit können Risikofaktoren für Osteoporose sein.

- Der mütterliche Vitamin D-Status während der Schwangerschaft und das Knochenwachstum beim Kind haben einen Einfluss auf das zukünftige Frakturrisiko.

- Die Osteoporoserate bei Männern ist im Steigen begriffen, wobei der Östrogenlevel eine wichtige Rolle spielt.

- Kalziumpräparate sind nur bei gleichzeitiger Gabe von Vitamin D in der Dosierung von 800 internationalen Einheiten oder darüber von Wirksamkeit.

- Trotz der Verfügbarkeit einer breiten Palette an Medikamenten, Zusatzpräparaten und Übungen, die den Knochenerhalt und sogar den Knochenaufbau unterstützen, besteht bei der Behandlung von Osteoporose-Patienten eine grosse Lücke. Dieses Problem beruht auf Unterdiagnose und der Tatsache, dass osteoporosegefährdete Menschen von der Regierung keine entsprechende Rückvergütung erhalten.

- Die Osteoporoserate in Lateinamerika ist im Steigen begriffen und höher als zuvor angenommen.

- Forschungsergebnisse bestätigen den Einfluss von Kalzium, Vitamin D und Protein auf den Knochenaufbau.

- Körperliche Betätigung im Kindes- und Jugendalter kann Osteoporose abfangen.

- Sowohl aktiver wie passiver Zigarettenrauch kann die Knochen schwächen und das Risiko von Frakturen erhöhen.

http://www.osteofound.org/wco/2006/media_centre/20060606_closing/2 0060606_closing.doc

Für detaillierte Informationen, die auf Hunderten von Präsentationen beruhen, besuchen Sie bitte die Website von IOF unter: www.osteofound.org

Der nächste IOF Weltkongress zum Thema Osteoporose findet im Dezember 2008 in Bangkok, Thailand, statt.

Paul Spencer Sochaczewski | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.osteofound.org
http://www.osteofound.org/wco/2006/media_centre/20060606_closing/20060606_closing.doc

Weitere Berichte zu: IOF Osteoporose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics